ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Kultur28.05.2024
Burg Beeskow - Kinde ...
Vermischtes28.05.2024
Ortsgespräch im Rath ...
Tourismus28.05.2024
Dank der Ausflugslin ...
Vermischtes28.05.2024
17. Aktionstag „Helf ...
Vermischtes28.05.2024
Ausstellungseröffnun ...
Vermischtes25.05.2024
„Nord summt“ ...
Politik25.05.2024
aufstehen-NL: „Unser ...
Politik23.05.2024
Matthias Moosdorf/Jo ...
Kultur23.05.2024
Ab in die Tonne – Di ...
Wirtschaft16.05.2024
Im Haifischbecken in ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Kultur:
Lesung Burgschreiber Henryk Gericke / Beeskow / 24.05.24

VERANSTALTUNG: 31. Burgschreiber zu Beeskow | Abschiedslesung Henryk Gericke
DATUM: Freitag | 24. Mai 2024 | 18:00 Uhr
ORT: Burg Beeskow | Konzertsaal
EINTRITT: 8,00 €

Als Henryk Gericke mit Beginn des neuen Jahres das Amt des 31. Burgschreibers zu Beeskow angetreten hat sagte er, statt fünf könnten es für ihn auch gern sechs Monate „Schreibzeit“ auf der Burg sein. Eine Einschätzung, an der sich zum Ende seines Aufenthaltes hin nichts geändert hat. So viel hat sich in den Wochen getan, dass es für den Berliner mitunter schwer wurde, ausreichend Zeit für seine neue Erzählung „Der Raum ist aus den Fugen“ aufzubringen. Nicht zuletzt sein im März im Verbrecher Verlag herausgekommenes Buch „Tanz den Kommunismus – Punkrock DDR 1980–1989“ hat Gericke noch einmal viel Aufmerksamkeit abverlangt. Mit Erfolg: Immerhin muss der Verlag bereits die dritte Auflage drucken.

In Beeskow selbst griff Gericke das Thema DDR-Punk im Rahmen einer Filmvorführung und eines Gesprächs mit Schüler:innen des Rouanet-Gymnasiums auf. Und er war – als erster Burgschreiber überhaupt – nicht nur hinterm Schreibtisch, sondern auch hinter den Plattentellern aktiv: Mit Minimal Wave und Dark 80s präsentierte er sich im April als DJ bei der Burgdisko „Ab in die Tonne!“.

Bei Gerickes Abschiedslesung am Freitag, 24. Mai 2024, um 18 Uhr im Konzertsaal der Burg Beeskow wird es aber natürlich um Literatur gehen, vornehmlich um Prosa: Zu Gehör kommen werden, so der Autor selbst, ausschließlich Texte, die er in Beeskow „verzapft“ hat. Der Eintritt zur Lesung kostet acht Euro; Karten gibt es im Vorverkauf am Museumstresen der Burg Beeskow, telefonisch unter 03366 35-2727 und online unter reservix.de (zzgl. Vorverkaufsgebühr).

Bildbeschreibung: Henryk Gericke bei seinem täglichen Nachmittagskaffee in einer Beeskower Bäckerei Foto: Anja Lange/Burg Beeskow

Eingetragen am 14.05.2024 um 16:50 Uhr.
[Anzeige]
Autohof Wiesenau
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©