ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Politik31.01.2023
Kindercharta im Foku ...
Ratgeber31.01.2023
Veräußerung von Fund ...
Vermischtes31.01.2023
Kinderfasatnacht in ...
Vermischtes31.01.2023
Die halbe Ort war da ...
Politik31.01.2023
Konservative unerwün ...
Vermischtes30.01.2023
Gemeinsame Presseerk ...
Ratgeber30.01.2023
Offis am Dienstag – ...
Kultur30.01.2023
Cowboy Klaus – Lesun ...
Ratgeber30.01.2023
Ölheizungsverbot ab ...
Politik30.01.2023
Tino Chrupalla: Scho ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Kultur:
Beeskow/theater89 -Knecht Ruprecht Umzug- / 17.12.2022

VERANSTALTUNG: Knecht Ruprecht Umzug
DATUM: Samstag | 17. Dezember 2022 | 16:00 Uhr
ORT: Kirchplatz St. Marien – Marktplatz – Seniorenheim – Heilig Geist – Burg Beeskow
EINTRITT: frei


Seit dem Mittelalter zählt Nikolaus zu den beliebtesten Heiligen der Christenheit, in Russland ist er sogar zum Nationalheiligen aufgestiegen. Als Schutzpatron der Seefahrer und Kaufleute ist er zum Beispiel Schutzpatron der Hanse. Das Nikolausfest am 6. Dezember, zu dem sie sich gegenseitig beschenken, feiern die Menschen schon seit dem 12. Jahrhundert. Knecht Ruprecht, sein Begleiter, gesellte sich erst später dazu – ursprünglich eine Schreckfigur, die die Kinder zu mehr Frömmigkeit erziehen sollte. Im Lauf der Zeit wurde aus ihm vordergründig Nikolaus‘ Gehilfe, der in einem Sack oder Korb auf dem Rücken die Geschenke transportierte. Die Rute gehörte jedoch weiterhin zu seinem Inventar – wie es etwa Theodor Storm in seinem bekannten volkstümlichen Gedicht „Knecht Ruprecht“ von 1862 beschreibt („Von drauß vom Walde komm ich her …“).
Am Samstag, dem 17. Dezember 2022, ab 16 Uhr, ziehen, in Szene gesetzt vom theater89, der Heilige Nikolaus und Knecht Ruprecht mit Pferd und Wagen, Geschenken und Rute, aber auch mit Christkindern und Weihnachtswichteln durch Beeskow zur Burg. Start ist auf dem Kirchplatz von St. Marien; anschließend geht es zum Marktplatz, wo Bürgermeister Frank Steffen vom Rathausbalkon aus den Umzug und das Publikum begrüßen wird, und von dort über das Seniorenheim bis zur Kirche Heilig Geist. Mit dabei sind Sänger, Artisten, Schauspieler:innen und Musiker sowie der Männerchor Beeskow unter Leitung von Matthias Alward. Neben Märchen, Gedichten und Liedern stehen in bzw. an den jeweiligen Kirchen auch zwei Andachten auf dem Programm, bevor die Veranstaltung um 19 Uhr auf der Burg Beeskow bei Glühwein und Bratwurst ausklingt.
Der Knecht Ruprecht Umzug ist eine Zusammenarbeit des theaters89 mit der Stadt Beeskow, dem Förderverein Burg Beeskow e.V., dem Kultur- und Sportamt des Landkreises Oder-Spree, der Evangelischen Kirche St. Marien und der
Katholischen Kirche Heilig Geist.

Eingetragen am 05.12.2022 um 16:09 Uhr.
[Anzeige]
Turbine Finkenheerd e.V.
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©