ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Politik20.05.2022
Marc Bernhard: Deuts ...
Kultur20.05.2022
30 Jahre Burg Beesko ...
Politik20.05.2022
Maaßen: »Der Krieg i ...
Ratgeber19.05.2022
LOS - Maskenpflicht ...
Kultur19.05.2022
47. Dixieland-Konzer ...
Ratgeber19.05.2022
Information zur Sign ...
Ratgeber18.05.2022
Neuzeller Klostermar ...
Politik18.05.2022
Würdigung für ehemal ...
Wirtschaft17.05.2022
Neues Kapitel für da ...
Ratgeber17.05.2022
Information über ein ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Ratgeber:
Frankfurter Museen präsentieren neues Kombiticket

1 Ticket, 3 Museen, 72 Stunden, unendlich viel Kultur!

Frankfurter Museen präsentieren neues Kombiticket

Frankfurt (Oder) wird zukünftig für Kunst- und Kulturinteressierte noch attraktiver. Die drei Frankfurter Museen – Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst (BLMK), Kleist-Museum und Museum Viadrina – bündeln auf Initiative des BLMK ihre Kräfte und bringen ein neues Kombi-Ticket-Frankfurter-Museen heraus. Für 12,00 Euro (9,00 Euro ermäßigt) kommen Besucherinnen und Besucher für 72 Stunden in den Genuss der drei Museen und ihrer vielfältigen Angebote. Das Kombi-Ticket-Frankfurter-Museen ist in allen teilnehmenden Häusern erhältlich und richtet sich sowohl an Touristinnen und Touristen als auch an Einheimische und kann auch als Geschenk erworben werden.

Ulrike Kremeier, Direktorin Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst: „Das Kombi-Ticket bietet Einheimischen, ebenso wie auswärtigen Besucherinnen und Besucher eine wunderbare und kostengünstige Möglichkeit, die Museumslandschaft von Frankfurt (Oder) zu erleben und die spannende Vielfalt von Kunst und Kultur in drei unterschiedlichen Institutionen zu genießen. Diese Zusammenarbeit ist ein erstes sichtbares Zeichen der intensiver werdenden und in die Zukunft gedachten Verbindungen zwischen den beteiligten Museen. Diese erste Orientierung auf eine zunehmende Gästefreundlichkeit und einen gemeinsamen Vermarktungsansatz gefällt mir ausgesprochen gut. Und ich bin optimistisch, dass wir künftig auch zu inhaltlich ausgerichteten Kooperationen im künstlerisch/kulturellen Bereich kommen werden.“

Dr. Tim S. Müller, Leiter des Museum Viadrina erklärt: „Das neue Kombi-Ticket-Frankfurter-Museen ist ein attraktives Angebot für alle Frankfurterinnen und Frankfurter sowie für die Gäste der Oderstadt, die nicht nur mit Ihrer Landschaft und einem facettenreichen Stadtraum überzeugt, sondern überdies ein hochwertiges Kulturangebot vorhält.“

Anke Pätsch, Direktorin der Stiftung Kleist-Museum: „Mit dem Kombi-Ticket sprechen wir eine Einladung aus an Besucher und Besucherinnen Kunst, Sprache und Geschichte günstig im Dreierpack zu entdecken. Auch für Menschen aus der Oderstadt ist das Angebot attraktiv und super zum Verschenken an auswärtige Gäste. Ich freue mich darauf, dass wir drei Frankfurter Museen nun noch enger zusammenarbeiten und vielleicht sogar künftig häuserübergreifende Ausstellungsprojekte initiieren. Fazit: alle profitieren vom Dreierpack.“

Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst (BLMK)

Mit über 42.000 Werken beherbergt das BLMK mit seinen Standorten in Cottbus und Frankfurt (Oder) die weltweit umfassendste, museale Sammlung von Kunst aus der DDR und den nachfolgenden künstlerischen Traditionslinien. Das BLMK ist 2017 aus der Fusion des dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus und des Museums Junge Kunst Frankfurt (Oder) hervorgegangen. In jährlich rund 20 wechselnden Ausstellungen werden die Sammlungsbestände – Kunst aus der DDR sowie daraus abgeleitete, ostdeutsche Traditionslinien – auf Augenhöhe mit national relevanten und international gesetzten, künstlerischen Positionen gezeigt. In Frankfurt (Oder) besteht das BLMK aus zwei Ausstellungshäusern – dem Packhof und der Rathaushalle.

Museum Viadrina

Das Museum Viadrina ist das größte kulturhistorische Museum Ostbrandenburgs, das seinen Hauptsitz im Junkerhaus, einem faszinierenden, überregional bedeutsamen Baudenkmal hat. Auf mittelalterlichen Kellergewölben ruhend, war das Gebäude ehemals Wohnsitz für die Prinzen des brandenburgischen Herrscherhauses und weiterer adliger Jünglinge während ihrer Studienzeit an der ersten brandenburgischen Landesuniversität. Mit dem barocken Umbau am Ende des 17. Jahrhunderts erhielt es einen stadtschlossähnlichen Charakter und war nun das Kurfürstliche bzw. Königliche Haus. Seit dem Ende des 18. Jahrhunderts wechselten private und behördliche Nutzungen. 1957 bezog das Museum die ersten Räume im Junkerhaus. Das Museum Viadrina bietet in der Dauerausstellung und in wechselnden Expositionen die Möglichkeit, sich mit Frankfurts bedeutender Rolle im Mittelalter, der Geschichte der Alma Mater Viadrina, militärgeschichtlichen Aspekten, Frankfurts reicher und berühmter Musikgeschichte und städtischen Entwicklungen bis ins 20. Jahrhundert zu beschäftigen.

Kleist-Museum

Das Kleist-Museum ist das weltweit einzige Museum zu Leben und Werk des in Frankfurt (Oder) geborenen Dichters Heinrich von Kleist (1777-1811). Die interaktive ständige Ausstellung „Rätsel.Kämpfe.Brüche. Die Kleist-Ausstellung“, Sonder- und Wanderausstellungen sowie Veranstaltungen ziehen jährlich mehr als 10.000 Gäste an. Als Forschungs- und Vermittlungsort wurde Brandenburgs größtes Literaturmuseum 2019 in eine öffentlich-rechtliche Stiftung umgewandelt, die vom Bund, vom Land Brandenburg und von der Stadt Frankfurt (Oder) institutionell gefördert wird. In der Bibliothek und den Sammlungen bewahrt das Haus rund 100.000 Bestandseinheiten. Das Kleist-Museum ist einer von 23 „kulturellen Leuchttürmen“, die im Blaubuch der Bundesregierung als gesamtstaatlich bedeutsame Kultureinrichtungen des nationalen Kulturerbes in den neuen Bundesländern aufgelistet sind.

Pressegespräch: Am Donnerstag, 12. Mai 2022 findet um 11.00 Uhr im Kleist-Museum, Faberstraße 6-7, 15230 Frankfurt (Oder) der offizielle Pressetermin zur Präsentation des Kombitickets statt.

Foto: han

Eingetragen am 11.05.2022 um 17:57 Uhr.
[Anzeige]
Zwangsversteigerungsportal - ZVG-Online.net
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©