ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Vermischtes09.04.2024
Nachtrag zum Frühjah ...
Ratgeber09.04.2024
Offis-Veranstaltungs ...
Kultur09.04.2024
Konzert mit frühling ...
Vermischtes08.04.2024
Frühjahrsputz bei Wi ...
Vermischtes06.04.2024
Wie waren die Nachwe ...
Politik06.04.2024
René Springer: Ampel ...
Tourismus06.04.2024
Der Frühling lockt n ...
Kultur06.04.2024
theater. Land inszen ...
Wirtschaft04.04.2024
Sehr guter Start für ...
Kultur25.03.2024
Ausstellung „Im Sog ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Kultur:
Burg Beeskow - Lesung Briefwechsel am 05.04.2024,19 Uhr

VERANSTALTUNG: Im Dialog: Königin Luise, Brigitte Reimann – Günter de Bruyn | Lesung & Gespräch
DATUM: Freitag | 5. April 2024 | 19 Uhr
ORT: Burg Beeskow | Konzertsaal
EINTRITT: 8 €


Der in Görsdorf bei Beeskow lebende Schriftsteller Günter de Bruyn (1926–2020) pflegte sowohl Umgang mit Königinnen als auch mit Schriftstellerinnen aus dem Volk. Mit Königin Luise von Preußen (1776–1810) „traf“ er sich auf einem Kreuzfahrtschiff und mit Brigitte Reimann (1933–1973), die den Roman „Franziska Linkerhand“ schrieb, wechselte er bislang unveröffentlichte Briefe. Beide waren sich im März 1965 zum ersten Mal begegnet; in Reimanns Tagebuch findet sich dazu die Notiz: „Lernte Günter de Bruyn kennen, der mir einen vorzüglichen Eindruck machte.“
Beide Frauen beindruckten den Schriftsteller außerordentlich. Zu de Bruyns Briefwechsel mit Brigitte Reimann erscheint in diesen Tagen ein Band bei Quintus – auch davon wird Herausgeberin Carola Wiemers am Freitag, 5. April 2024, um
19 Uhr im Konzertsaal der Burg Beeskow bei Lesung und Gespräch mit dem Publizisten Michael Opitz berichten. Eingeladen wird zu einem ereignisreichen, von Wolfgang de Bruyn moderierten Abend, an dem Fundstücke aus dem Nachlass seines 2020 verstorbenen Vaters vorgestellt werden.
Der Eintritt kostet acht Euro; Karten gibt es im Vorverkauf am Museumstresen der Burg Beeskow, telefonisch unter 03366 35 2727 sowie online unter reservix.de (zzgl. Vorverkaufsgebühr).

Foto: eb

Eingetragen am 25.03.2024 um 15:54 Uhr.
[Anzeige]
Lindengalerie - Kunst- und Keramikwerkstatt
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©