ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Wirtschaft20.06.2024
Gründerpreis 2024 fü ...
Kultur20.06.2024
5. Summertime Blues ...
Politik20.06.2024
Ulrike Schielke-Zies ...
Vermischtes19.06.2024
Brandenburgische Sen ...
Kultur19.06.2024
Burg Beeskow / Beatl ...
Kultur17.06.2024
Burg Beeskow - Open- ...
Vermischtes17.06.2024
Burg Beeskow - Tag d ...
Kultur14.06.2024
Burg Beeskow - Auffü ...
Kultur05.06.2024
Potsdamer Schlössern ...
Tourismus28.05.2024
Dank der Ausflugslin ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Kultur:
Startschuss für Forschungsprojekt LAKUTEZU

Burg Beeskow (pm). Mit einem Kick-Off-Workshop in der Museumswerkstatt des museums oder-spree in Beeskow ist vor wenigen Tagen das Forschungsprojekt LAKUTEZU in die erste praktische Arbeitsphase gestartet: Unter Leitung von Prof. Dr. Nina Gribat und Dipl.-Ing. Christoph Muth vom Fachgebiet Stadtplanung der BTU Cottbus-Senftenberg tauschten sich dort die Regionalmanagerinnen Jeannette Gruner (LAG Oderland e.V.) und Grit Körmer (LAG Märkische Seen e.V.) sowie Mitarbeitende des Campus-Kultur-Teams der Burg Beeskow über Erwartungen an die Arbeit der Wissenschaftler:innen und mögliche Forschungsergebnisse aus.

LANDKULTUREN: Teilhabe – Zukunft (LAKUTEZU) will in den kommenden drei Jahren die Praktiken ländlicher Akteursnetzwerke der zeitgenössischen Kulturproduktion erforschen, um Gelingensbedingungen für die zukunftsfähige Weiterentwicklung von ländlichen Räumen zu definieren. Dafür soll im Landkreis Oder-Spree unter anderem mit den Projekten „Campus Kultur“ und „DOK 15518“ zusammengearbeitet werden, die bis 2024 vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg im Programm „Regionale Kulturelle Ankerpunkte im ländlichen Raum“ gefördert werden.

Zu den Zielen des Projektes LAKUTEZU gehört es, mit den Akteur:innen Empfehlungen zur erfolgreichen Einbeziehung kultureller Praktiken in die Entwicklung ländlich geprägter Räume zu erarbeiten und darüber auch einen Beitrag für kritische Landforschung zu leisten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Rolle von Kunst und Kultur. Als Untersuchungsmethode dienen den Forschenden dabei kollaborative Workshops, in denen sie mit Akteur:innen der Kunst- und Kulturszene ins Gespräch kommen wollen.
LAKUTEZU ist ein dreijähriges, praxisorientiertes Forschungsprojekt des Fachgebietes Stadtplanung der BTU Cottbus-Senftenberg und wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Programms „Faktor K – Forschung zum Faktor Kultur in ländlichen Räumen“ gefördert.

Eingetragen am 28.03.2023 um 17:44 Uhr.
[Anzeige]
Buchwald GmbH - Erd- und Deichbau
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©