ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Vermischtes24.01.2020
Spendenaufruf aus de ...
Vermischtes24.01.2020
Herstellen der Verke ...
Kultur23.01.2020
Buchlesung ...
Vermischtes23.01.2020
Frankfurter Eltern s ...
Politik23.01.2020
Frauke Petry: Grüne ...
Politik23.01.2020
Beatrix von Storch: ...
Vermischtes23.01.2020
MAX-Haus spendet 1.0 ...
Politik22.01.2020
Ausblick auf 2020: E ...
Kultur22.01.2020
Ausstellungseröffnun ...
Tourismus22.01.2020
Veranstaltungstipps ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Kultur:
Don Quijote de la Mark - Lesung und Auftaktveranstaltung

Freitag, 24.01.2020, 19 Uhr
Beeskow, Konzertsaal
Eintritt frei
Don Quijote de la Mark - Lesung und Auftaktveranstaltung


2020 wird theater.land mit Bürger*innen das überregionale Literaturprojekt „Don Quijote de la Mark“ veranstalten. Gesucht werden Interessierte aller Generationen, die gemeinsam die Abenteuer des weltberühmten Ritters der traurigen Gestalt lesen und ihn – durch das Weiterreichen der Geschichte von einem zum nächsten – in der gemeinsamen Fantasie durch Brandenburg wandern lassen. Das Themenfeld, um das es dabei gehen soll, ist ganz aktuell: Wie in dem Roman, in dem Realität und eigene Wahrnehmung ständig verschwimmen, prallen auch in unserer Gegenwart schillernde fake news, nüchterne Fakten und gefühlte Wahrheiten mehr und mehr aufeinander. Als Erzähler*innen werden sich die Teilnehmenden in ein jeweils eigenes Verhältnis zu Don Quijote setzen. So entstehen viele unterschiedliche Blickwinkel auf das Geschehen – und aus ihnen heraus individuelle Haltungen zum Thema.

Im Frühjahr werden unter der Leitung von Monika Radl (Dramaturgin/Autorin) und Wolfram Scheller (Regisseur) an 3 Orten jeweils fünf Proben und eine öffentliche Abendlesung stattfinden. Im Sommer folgt eine filmische Inszenierung der lesenden Erzähler*innen. Mit der Burg Beeskow, der Anderen Welt Bühne (Strausberg) und dem Künstleratelier in der Vulkanfiberfabrik (Werder/Havel) stehen drei unterschiedliche Kooperationspartner mit passenden Spielorten zu Verfügung.

In der Auftaktveranstaltung am 24.01.2020, 19 Uhr lesen Monika Radl und Wolfram Scheller erste Ausschnitte des Romans. Im Anschluss informieren sie über das Gesamtprojekt, reflektieren im Publikumsgespräch, was das mit unserer Gegenwart zu tun hat und gehen mit allen Interessierten in einen ersten kreativen Gedankenaustausch. Auch ein erstes aktives Ausprobieren, ein gemeinsames Prima-Vista-Lesen von Textschnipseln ist geplant.
Interessierte aller Generationen (ab 18 Jahre) sind herzlich zu diesem literarischen Jahresauftakt auf der Burg Beeskow eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung per Mail an
kontakt@theater.land ist erwünscht. Aktuelle Informationen zum Projekt unter www.theater.land/don-quijote

theater.land ist ein freies Produktionskollektiv, dass anspruchsvolle, professionelle
Theaterproduktionen in Brandenburg realisiert. theater.land ist Mitglied im Landesverband freier
Theater Brandenburg. Weitere Informationen unter www.theater.land

Foto: eb

Eingetragen am 13.01.2020 um 19:24 Uhr.
[Anzeige]
Gasthaus - Dorfkrug-Kerkwitz
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©