ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Kultur28.05.2024
Burg Beeskow - Kinde ...
Vermischtes28.05.2024
Ortsgespräch im Rath ...
Tourismus28.05.2024
Dank der Ausflugslin ...
Vermischtes28.05.2024
17. Aktionstag „Helf ...
Vermischtes28.05.2024
Ausstellungseröffnun ...
Vermischtes25.05.2024
„Nord summt“ ...
Politik25.05.2024
aufstehen-NL: „Unser ...
Politik23.05.2024
Matthias Moosdorf/Jo ...
Kultur23.05.2024
Ab in die Tonne – Di ...
Wirtschaft16.05.2024
Im Haifischbecken in ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Vermischtes:
Nachtrag zum Frühjahrsputz im Tiergehege



"Auf den Tag zurück blickend muss ich leider enttäuscht feststellen, dass bis auf 2 Vereinsmitglieder, 4 Bürger der Stadt (der Bürgermeister mit eingeschlossen) und der Vorstand des Vereines mit den jeweiligen Ehepartnern und Freunden offensichtlich niemand bereit ist, sich ehrenamtlich zu engagieren.
Bei den 4 Bürgern waren noch Enkelkinder bzw der Sohn mit dabei und haben auch angepackt. Auch waren freiwillig vier 1,50€-Jobber, die bei uns über die GEM in der Woche vormittags arbeiten, anwesend und haben geholfen - das ist auf jeden Fall lobend anzuerkennen.
Unser Vereinsmitglied Frau Domaschk haben Sie ja kennen gelernt. Schön, wenn Sie auch sie entsprechend erwähnen.

Die anwesenden Helfer haben tüchtig gearbeitet und viel geleistet.

- Rund 100m Zaun wurden gestrichen.(Leider nur 1/4 vom gesamten zu streichenden Zaun.)
- Blumen und Büsche wurden gepflanzt.
- Das Vereins- und Schulungsgebäude wurde aufgeräumt und geputzt.
- Gehege wurden aufgeräumt und entrümpelt.
- Im WC-Haus wurde ein Wasserhahn ersetzt und ein Wasseranschluss repariert.
- Im Wirtschaftsbereich wurde aufgeräumt.

So wurden ca. 25% der notwendigen Arbeiten erledigt. Mit mehr Hilfe hätte man einige Projekte sicherlich heute zu Ende bringen können.

Die Bürger/innen der Stadt erwarten ein gut gepflegtes Tiergehege, welches bestenfalls auch täglich geöffnet haben sollte; mit Kritik und guten Ratschlägen ist man schnell dabei.
Die fest angestellten Mitarbeiter/innen (derzeit leider nur 2) haben alle Hände voll zu tun, die Tiere an 365 Tagen im Jahr zu versorgen. Reparaturen, Instandsetzungsarbeiten, Verschönerungen, Aufräumarbeiten u.v.a.m. sind daneben nicht zu schaffen.
Aber niemand ist bereit, für ein paar Stunden das Tiergehege zu unterstützen?
Man muss ehrlich einschätzen, dass mit einem derartigen mangelnden Engagement der Bevölkerung so ein Projekt, wie das Tiergehege, welches durch einen gemeinnützigen Verein - dem Förderverein des Tiergeheges - betrieben wird, irgendwann scheitert.
Der Verein ist auf tatkräftige Unterstützung angewiesen. Es reicht nicht aus, Mitglied des Vereins zu sein und den Jahresbeitrag von 30€ zu zahlen. Es ist vielmehr notwendig, dass konkret im Tiergehege angepackt wird.
Der Vorstand des Vereines allein kann die vielen Arbeiten nicht bewältigen...
Und wenn bei langfristigen Aufrufen und Informationen auf sämtlichen "Kanälen" sich nur rund 4 Bürger der Stadt angesprochen fühlen, ist das einfach traurig."


K. Flügel
Vorstand
Förderverein des Tiergehege Eisenhüttenstadt e. V.
Insel 8
15890 Eisenhüttenstadt

Eingetragen am 09.04.2024 um 05:51 Uhr.
[Anzeige]
Zwangsversteigerungsportal - ZVG-Online.net
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©