ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Kultur08.12.2022
Musikschule Frankfur ...
Ratgeber08.12.2022
LOS - Zum Fahrplanwe ...
Vermischtes08.12.2022
LOS - Wo das Ehrenam ...
Wirtschaft07.12.2022
Förderantrag für aut ...
Vermischtes07.12.2022
AllesBleibtNeu: Die ...
Politik07.12.2022
Telefonische Bürgers ...
Wirtschaft07.12.2022
Marktsondierung eine ...
Politik07.12.2022
Illerkirchberg-Kille ...
Vermischtes07.12.2022
Promotiontour der Os ...
Politik06.12.2022
Alice Weidel / Tino ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Vermischtes:
Nachrichten aus Frankfurt (Oder)


- Frankfurt (Oder) als ein attraktiver Wohnstandort
- FDP-Bundestagsabgeordneter Friedhelm Boginski in Frankfurt (Oder)
- Manga-Club trifft sich
- Sonntagsführung für Familien in der Gedenk- und Dokumentationsstätte


Frankfurt (Oder) als ein attraktiver Wohnstandort

Neuer qualifizierter Mietspiegel vorgelegt

Die Stadt Frankfurt (Oder) hat gemäß § 558d BGB turnusgemäß nach zwei Jahren einen neuen qualifizierten Mietspiegel erstellt, der die ortsübliche Vergleichsmiete in der Stadt wiedergibt und die Rechtssicherheit zwischen Vermietenden und Mietenden bzgl. Mietveränderungen erhöhen soll.

Wurde der Mietspiegel in der Vergangenheit als freiwillige Leistung der Stadt Frankfurt (Oder) erstellt, so sind Städte ab 50.000 Einwohnenden seit 1. Juli 2020 gesetzlich verpflichtet, ihren Bürgerinnen und Bürgern einen Mietspiegel zur Verfügung zu stellen. Dieser Aufgabe ist die Stadt nun mit der Veröffentlichung des Mietspiegels 2022 nachgekommen. Wie in der Vergangenheit hat auch der neue Mietspiegel eine Gültigkeit von zwei Jahren.

Der neue qualifizierte Mietspiegel 2022 ist ab dem 15. November gültig und kann ab sofort auf der Website der Stadt www.frankfurt-oder.deMietspiegel heruntergeladen werden. Zusätzlich wird der Mietspiegel am 21. Dezember 2022 im Amtsblatt veröffentlicht.

Die Erstellung des Mietspiegels wurde unter Leitung des Dezernates für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt und dem beauftragten Büro Koopmann-Analytics KG erarbeitet und durch den Arbeitskreis Mietspiegel, der sich aus örtlichen Vertretungen der Vermieter- und der Mieterseite sowie Beschäftigten der Verwaltung zusammensetzt, fachlich begleitet. Alle Beteiligten des Arbeitskreises haben den Mietspiegel anerkannt und einvernehmlich verabschiedet.

Der Frankfurter Mietspiegel gilt für das gesamte Stadtgebiet einschließlich aller Ortsteile. Keine Anwendung findet der Mietspiegel u. a. auf Wohnungen in Ein- und Zweifamilien- sowie Reihenhäusern, auf Wohnungen mit Mietpreis- und Belegungsbindungen sowie auf Wohnungen in Heimen Für die Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmieten wurden die Mieten von rund 17.000 Wohnungen erhoben, von denen 14.450 den Anforderungen für die Erstellung eines Mietspiegels entsprachen.

Die durchschnittliche ortsübliche Vergleichsmiete liegt, je nach Tabellenfeld, im Frankfurter Mietwohnungsmarkt zwischen 4,70 €/m² und 7,44 €/m².
---------------------------------------------------------------------------------
FDP-Bundestagsabgeordneter Friedhelm Boginski in Frankfurt (Oder)

Der brandenburgische FDP-Bundestagsabgeordnete Friedhelm Boginski war in Frankfurt (Oder) unterwegs. So traf er sich u. a. mit Oberbürgermeister René Wilke zu einem gemeinsamen Gespräch.

Dabei tauschten sich Boginski und Wilke intensiv zum Zukunftszentrum für Europäische Transformation und Deutsche Einheit aus. Frankfurt (Oder) gehört zu den fünf ostdeutschen Standorten, die eine Chance auf diese Bundesinstitution hat.

Friedhelm Boginski: „Es wäre ein großer Gewinn für Brandenburg, wenn das Zukunftszentrum nach Frankfurt (Oder) kommen würde.“ Er unterstützt die Bewerbung der Oderstadt von Beginn an.

Weitere Themen waren die aktuelle Situation der Europa-Universität Viadrina sowie die Anbindung mit der Bahn nach Berlin. Das künftig bessere Angebot mit drei Zügen pro Stunde aus Frankfurt (Oder) nach Berlin lobte der Bundestagsabgeordnete sehr: „Diese Verbesserung kommt vielen Menschen zugute und unterstützt die angestrebte Verkehrswende. Ich selbst gehöre zur Gruppe der Pendler und freue mich, dass vielen Pendlerinnen und Pendlern der Alltag etwas erleichtert wird.“ Der Express-Zug ermöglicht Reisenden von Frankfurt (Oder) in unter einer Stunde Berlin zu erreichen.


Foto: Copyright: David Schmal.
v..l.n.r. MdB Friedhelm Boginski und OB René Wilke bei ihrem Austausch miteinander,
---------------------------------------------------------------------------------
Manga-Club trifft sich

Am Montag, 28. November 2022 sind junge Manga-Fans wieder in die Stadt- und Regionalbibliothek (Haus 1, Bischofstraße 17) eingeladen, um sich über ihre Lieblingsmangas auszutauschen, Mangas zu zeichnen und im Manga- und Animebestand der Bibliothek zu stöbern.

Der Manga-Club für 8- bis 13-Jährige beginnt um 15.00 Uhr. Um 17.00 Uhr schließt sich das Treffen für die 14- bis 20-Jährigen an.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
---------------------------------------------------------------------------------
Sonntagsführung für Familien in der Gedenk- und Dokumentationsstätte

Am Beispiel ausgesuchter Lebensschicksale wird am Sonntag, 27. November 2022 um 15.00 Uhr in der Gedenk- und Dokumentationsstätte „Opfer politischer Gewaltherrschaft“, Collegienstraße 10 an authentischem Ort die Geschichte des alten Stadtgefängnisses sowie die Frankfurter Gewalt- und Unterdrückungsgeschichte während des Nationalsozialismus, unter der sowjetischen Besatzungsmacht sowie in der DDR vorgestellt. Es besteht überdies die Möglichkeit, sich die Sonderausstellung „Militär und Gesellschaft in Deutschland seit 1945“ anzusehen. Auch die Ausstellung „Bei trocken Brot. Essen im Krieg, hinter Gittern und im Lager“ geht in leicht reduziertem Umfang in die Verlängerung.

Bei Teilnahme an der Sonntagsführung für Familien wird um Anmeldungen unter der Rufnummer 0335 6802712 bzw. per E-Mail an gedenkstaette@museum-viadrina.de gebeten.

Die Teilnahmegebühr beträgt 2,00 Euro/Person. Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt.

Eingetragen am 21.11.2022 um 18:02 Uhr.
[Anzeige]
Hunde vom Rosenhügel
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©