ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Politik20.05.2022
Marc Bernhard: Deuts ...
Kultur20.05.2022
30 Jahre Burg Beesko ...
Politik20.05.2022
Maaßen: »Der Krieg i ...
Ratgeber19.05.2022
LOS - Maskenpflicht ...
Kultur19.05.2022
47. Dixieland-Konzer ...
Ratgeber19.05.2022
Information zur Sign ...
Ratgeber18.05.2022
Neuzeller Klostermar ...
Politik18.05.2022
Würdigung für ehemal ...
Wirtschaft17.05.2022
Neues Kapitel für da ...
Ratgeber17.05.2022
Information über ein ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Vermischtes:
LOS - Förderung für Projekte zur Unterstützung der Integration von Zugewanderten

LOS (pm). Das Bündnis für Brandenburg fördert wie in den vergangenen Jahren soziales Engagement in Form von Projekten zur Stärkung demokratischer Prozesse, des solidarischen Zusammenhalts und der nachhaltigen Integration von zugewanderten Menschen im Landkreis Oder-Spree. Hierzu können Gelder bei der Staatskanzlei des Landes Brandenburg beantragt werden. Antragsberechtigt sind gemeinnützige Vereine und sonstige juristische Personen des privaten oder öffentlichen Rechts.

Im Rahmen des Bündnisses für Brandenburg können sowohl überregionale Modellprojekte mit besonderem Innovationsgehalt als auch regionale Integrationsprojekte mit den folgenden Zielstellungen bezuschusst werden:
• Aktivierung integrationsförderlicher Begegnungs-, Dialog- und Freizeitangebote,
• Verbesserung des Zugangs zum Arbeitsmarkt,
• Ermöglichung politischer, wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Teilhabe,
• Förderung von Kultursensibilität und Stärkung interkultureller Kompetenz,
• Schaffung demokratischer Prozesse und Förderung demokratischen Zusammenlebens,
• Stärkung von Toleranz und Verhinderung von Ausgrenzung.
Zu den förderfähigen Kosten zählen Personalkosten und Honorare sowie Sachkosten (beispielsweise Fahrt- oder Materialkosten, Kosten zur Durchführung von Veranstaltungen). Die Projekte dürfen erst nach Zusage der Förderung durch die Koordinierungsstelle Tolerantes Brandenburg / Bündnis für Brandenburg beginnen und müssen bis zum Jahresende 2022 abgeschlossen werden.

Abweichend zu den vergangenen Jahren muss die Förderung in diesem Jahr direkt beim Bündnis für Brandenburg beantragt werden. Das Amt für Ausländerangelegenheiten und Integration unterstützt bei Bedarf gern bei der Beantragung der Förderung. Bei Fragen können sich Interessenten an Nicole Gröschke vom Amt für Ausländerangelegenheiten und Integration des Landkreises Oder-Spree (Telefon: 03366 35-2347, E-Mail: Nicole.Groeschke@landkreis-oder-spree.de) wenden. Hier gibt es auch weitere Informationen zu einer in Kürze möglichen Förderung über das Integrationsbudget gemäß der zu veröffentlichenden Richtlinie des Landes Brandenburg.

Weitere Details sowie die erforderlichen Formulare können auf der Webseite www.buendnis-fuer-brandenburg.de/foerderung-bfb nachgelesen und abgerufen werden.

Eingetragen am 25.01.2022 um 14:49 Uhr.
[Anzeige]
Gärtnerei Hofer
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©