ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Vermischtes25.01.2022
Willkommen im neuen ...
Vermischtes25.01.2022
LOS - Förderung für ...
Vermischtes25.01.2022
Industriekultur am B ...
Vermischtes24.01.2022
LOS - Coronavirus * ...
Politik23.01.2022
Stephan Brandner: He ...
Vermischtes21.01.2022
LOS - Fallbearbeitun ...
Vermischtes21.01.2022
Achtung: LOS - Einha ...
Kultur21.01.2022
Rilkes Gedichtzyklus ...
Politik20.01.2022
Haushaltentwurf 2022 ...
Kultur19.01.2022
Musik für Sankt Mari ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Vermischtes:
Sanierung Alte Brückenstraße vollendet

Eisenhüttenstadt (pm). Ein Meilenstein der Sanierung im Eisenhüttenstädter Ortsteil Fürstenberg ist vollbracht: Am späten Dienstagnachmittag, 2. November 2021, ist der 2. Bauabschnitt der Alten Brückenstraße übergeben und somit die Modernisierung vollendet worden. „Der erste Bauabschnitt wurde ja bereits 2009 realisiert. Ich möchte mich bei allen Anwohnerinnen und Anwohnern für Ihre Geduld und für die gute Zusammenarbeit mit den Baufirmen, dem Ingenieurbüro H.-W. Richter sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Stadt bedanken. Der Dank gilt auch der bauausführenden Firma Kurylyszyn Bau GmbH und dem Planungsbüro Richter aus Eisenhüttenstadt“, sagte zur Übergabe der Straße Michael Reichl, Fachbereichsleiter Stadtentwicklung der Stadt Eisenhüttenstadt zur Straßenfreigabe. Man hoffe, dass das Endergebnis allen hier vor Ort gefällt.Die Straße werden durch diese Sanierung sehr aufgewertet.
Jetzt sei etwas Schönes hier entstanden durch die erfolgreiche und konstruktive Zusammenarbeit aller, sagte Michael Reichl weiter. Er bezog dabei auch ausdrücklich den Trinkwasser- und Abwasserzweckverband Oderaue mit ein, ohne den die vielen Leitungen nicht neu hätten verlegt werden können. „Wir als Stadt hoffen aber, dass das Endergebnis jetzt den Anwohnern hier in der Alten Brückenstraße gefällt.“ Dank sprachen auch der Vertreter von der Kurylyszyn Bau GmbH, Prokurist Christian Barthel, sowie vom Planungsbüro Richter, Verena Nicolaus, an die anwesenden Anwohnerinnen und Anwohner der Alten Brückenstraße für deren Kooperation, Geduld und Hilfe aus.
Diese Straßenbaumaßnahme bildet den Abschluss im Rahmen des Sanierungsgebietes Fürstenberg. Im ersten Bauabschnitt ist in der Alte Brückenstraße der Sandfang auf dem Fährplatz neugebaut worden. Die Straßen- und Gehwegbereiche im zweiten Bauabschnitt wurden über eine Straßenlänge zirka 80 Metern grundhaft ausgebaut und eine Regenwasserleitung verlegt. Bestandteil der Baumaßnahme war auch die Anbindung der Fallrohre an das neu verlegte Regenentwässerungssystem. In diesem Zuge ist auch eine Straßenlampe neu installiert worden.
Gleichzeitig wurde im Auftrag des Trinkwasser- und Abwasserzweckverbandes Oderaue (TAZV) eine neue Trinkwasserleitung verlegt. Dabei sind die jeweiligen Hausanschlüsse erneuert und die Schmutzwasserschächte saniert worden. Im Auftrag der E.DIS AG haben die Unternehmen neue Elektrokabel angeschlossen.
Die Gesamtbaukosten seit 2009 bis 2021 betrugen gut 267 000 Euro, die Planungskosten lagen bei 56 450 Euro. Die Finanzierung der Baumaßnahme erfolgt im Rahmen des Förderprogramms Stadterneuerung. Hierzu steuern Bund Und Land zwei Drittel der Kosten bei, die Stadt ein Drittel unter Beteiligung des TAZV mit 13,19 Prozent an den Kosten der Herstellung der Regenentwässerungsanlagen.

Foto: Stadt EH

Eingetragen am 03.11.2021 um 18:58 Uhr.
[Anzeige]
Schukoi - Koikarpfenaufzucht und -verkauf
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©