ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Vermischtes16.04.2021
Volkssolidarität for ...
Politik16.04.2021
Allen Vorlagen im Ha ...
Vermischtes16.04.2021
Nachrichten aus Eise ...
Ratgeber16.04.2021
Sperrung Wilhelmstra ...
Politik15.04.2021
Zur Entscheidung des ...
Vermischtes15.04.2021
LOS - Impfstoffmange ...
Ratgeber15.04.2021
Große Lernrückstände ...
Kultur15.04.2021
Literaturstipendium ...
Vermischtes13.04.2021
Ein Renner für Eisen ...
Vermischtes12.04.2021
LOS - Neubau der Spr ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Vermischtes:
Waschbär, Fuchs und Co. Freuen sich über Besucher




Eisenhüttenstadt (han). Endlich hat es ein Ende das tägliche Einerlei. Neugierig kommen die Silberfüchse ans Gitter als wollten sie jeden Besucher persönlich begrüßen. Auch die Streifenhörnchen zeigen akrobatische Kunststücke, die Kanadagänse verrenken sich die Hälse, die Erdhörnchen possieren vor ihren Wohnhöhlen und überhaupt scheint wie auf einen Schlag nicht nur ein Vorfrühling gekommen sondern vor allem Leben ins Tiergehege auf der Insel zurückgekehrt zu sein.
Auch die Besucher genossen das wunderbare Wochenendwetter, ließen ihren Kindern freien Lauf und den Spaß an den Futterautomaten, wie zum Beispiel Luis, Antonio und Estelle bei den Ziegen.
Irgendwie schien das Leben neu zu erwachen, wie aus einem schlechten Traum. Gutgelaunte Eltern und Großeltern sahen dem nachwuchs zu, wie er sich neugierig von Gehege zu Gehege arbeitete und Spaß am Beobachten der Tiere hatte. „Schön, das unser Tiergehege wieder geöffnet hat“, meinte Nicole Renner, die mit den Enkelkindern unterwegs bei Waschbär, Fuchs und Co. War.
Auch Vivien Schmiede und ihrem Team fiel ein Stein vom Herzen, als sie die Nachricht vernahmen, dass Tierparks und Tiergehege wieder für den Publikumsverkehr öffnen dürfen. Dem Förderverein ist es gelungen das Tiergehege auf der Insel durch diese Schließungszeit zu bringen. „Umso mehr freuen wir uns jetzt auf die Besucher“, meinte die Tiergehegechefin, während sie mit zwei Kollegen das Abendbrot für die zahlreichen hungrigen Mäuler vorbereitete. Und einen zweiten Grund zur Freude gibt es nicht nur für sie: „Wir erwarten Nachwuchs bei den Ziegen, den Mufflons, eventuell bei den Dammhirschen und auf jeden Fall bei den Vögeln und das allein ist schon einen Besuch in unserer Anlage Wert“.
Es macht ganz einfach Spaß an den gepflegten Gehegen vorbeizugehen, auf dem breiten Hauptweg zu flanieren und Zeit für andere Gedanken zu haben. Bis Ende März ist das dienstags bis donnerstags von 10 bis 16 Uhr möglich, ab dem ersten April von 10 bis 18 Uhr.

Foto: han

Eingetragen am 21.02.2021 um 21:54 Uhr.
[Anzeige]
Hunde vom Rosenhügel
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©