ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Vermischtes27.11.2020
Bürgermeister Frank ...
Vermischtes26.11.2020
Nachrichten aus Fran ...
Politik26.11.2020
Spaniel: Pläne zur E ...
Kultur26.11.2020
„kursbuch oder-spree ...
Kultur24.11.2020
Grüner Kalender 2021 ...
Kultur24.11.2020
Kalender der Kunstwe ...
Vermischtes23.11.2020
Integrations-Kita „P ...
Tourismus23.11.2020
Popcorn, Whiskey, Ha ...
Vermischtes22.11.2020
Mirabelle von Nancy ...
Politik22.11.2020
Es gibt immer Altern ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Vermischtes:
Mirabelle von Nancy seit Samstag in Schernsdorf



Schernsdorf (ög). Was auf der Streuobstwiese an der Ragower Mühle begann, setzte sich am Wochenende in Schernsdorf fort. Bei sehr frischen Temperaturen und herrlichem Sonnenschein trafen sich Mitglieder des Feuerwehrfördervereines und Einwohner zur Pflanzaktion von jeweils vier Pflaumen- und Apfelbäumchen. Fünf fanden ihren Platz am Dorfanger und drei am Radweg nach Rießen. „Dafür danken wir ganz besonders Jürgen Fritzsche dem Vorsitzenden des „Aktionsbündnisses Klima- und Umweltschutz“ aus Müllrose, erzählt Ortsvorsteherin Michaela Stenzel während ihr Blick über den Dorfanger streift. Sie lächelt dabei, denn mit einer derartigen Resonanz hatte sie nicht gerechnet. Jan Stenzel und Jörg Schneider sind schon beim Stützpfähle einschlagen, während etwas weiter unten noch Löcher ausgehoben werden.
Johannes Finke, Jörg Pacyna, Jörg Klofski und Sophie Gessner mit Söhnchen Benedikt sind derweil mit der Pflanzaktion am Radweg beschäftigt. „Wenn die Bäume groß sind, gibt es hier nicht nur frische Zwetschgen und Äpfel sondern auch Schatten“, ist sich die junge Frau sicher, die auch zum Feuerwehrförderverein gehört. Dieser war übrigens „Schuld“, dass es zu dieser Aktion kam. Denn die Mitglieder hatten Jürgen Fritzsche beim Anlegen der Streuobstwiese und der Pflege der Bäume geholfen. Dieser hatte noch Spendengelder übrig und leitete diese an die Feuerwehrleute in Schernsdof weiter, so dass dort die Bäume gekauft werden konnten. Für die Schernsdorfer ist das übrigens kein Neuland, denn traditionell pflanzen die Schulanfänger mit ihren Eltern seit ein paar Jahren Obstbäume für jedermann. Auch die nun erwartete Ernte kann von allen Dorfbewohnern und Passanten genutzt werden, mit dabei so ein klangvoller Name, wie „Mirabelle von Nancy“.
Das war am vergangenen Wochenende nicht die einzige Aktion rund um den Baum. „Wir werden heute noch unseren Weihnachtsbaum am Backofen aufstellen“, so die Ortsvorsteherin, der die Vorfreude anzusehen war. Besonders schön soll der „Große“ sein, denn ein etwas kleineres Exemplar wird direkt an der Hauptstraße aufgestellt, damit sich auch Durchreisende erfreuen können. Die Vorweihnachtszeit in Schernsdorf ist aber dann eine andere Geschichte.

Fotos: eb

Eingetragen am 22.11.2020 um 18:18 Uhr.
[Anzeige]
Turbine Finkenheerd e.V.
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©