ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Vermischtes15.07.2020
Straßensperrungen in ...
Politik15.07.2020
Frauke Petry: Spezia ...
Politik13.07.2020
Beatrix von Storch: ...
Ratgeber13.07.2020
Instandsetzung der M ...
Tourismus13.07.2020
Mit dem Elektroauto ...
Vermischtes13.07.2020
Neuer Vorstand gewäh ...
Vermischtes13.07.2020
Auf nach Berlin ...
Sport13.07.2020
Zum Minigolf auf die ...
Vermischtes13.07.2020
Teamtag auf der Oder ...
Kultur13.07.2020
Das Leben in vollen ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Vermischtes:
Bürger - Petition der Siedler- Reihenhaussiedlung Fürstenberg / Oder Wir fordern: "Weg mit dem Schuttwalll" Wege sollten verbinden, nicht trennen!


In der Reihenhaussiedlung Ortsteil Fürstenberg/ Oder Ahornweg haben wir einen Verbindungsweg, der zu dem angrenzenden Garagenkomplex und zur Wilhelmstraße führt.

Dieser Weg wurde über JAHRZEHNTE von Anwohnern und Garagenbesitzern genutzt, bis unsere Stadtväter / Abteilung Hoch- und Tiefbauamt Eisenhüttenstadt eines der wohl hässlichsten Schutthaufen in die Durchfahrt Ahornweg zur Wilhelmstraße / Garagenkomplex kippen ließ. Fast eine Nacht- und Nebelaktion. Keiner wurde vorher befragt, angehört.

Ein Schutzwall? Wofür? Weswegen?
Ignoranz auf ganzer Linie. Begründungen bei Nachfragen aus den Haaren gegriffen:

Reger LKW- und PKW -Verkehr, Staubentwicklung, Schutz der Grünfläche (Weiche?), gefährlicher Weg für Fußgänger und Radfahrer ...
Wir leben und wohnen hier!'
Die Zeiten der vorgesetzten "Schutzwälle" sind vorbei'
Wir fordern, dass der Wall zurückgebaut wird.
Der Weg muss für unsere älteren und hilfsbedürftigen Bewohner frei sein, ebenso ist es der kürzeste Weg zu den Altkleider- und Glascontainern, es ist ein Weg für die Garagenmieter, Spaziergänger, Radfahrer, Hundefreunde.
Außerdem wird im Notfall dieser Weg auch eine Zufahrt für die Feuerwehr und Rettungsfahrzeuge.

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
veranlassen Sie bitte die Beseitigung des "Sandwalles".

Zur Info an die Bewohner:
In der Woche vom 22.06. - 04.07.20 haben Sie die Möglichkeit, bei einer Unterschriftensammlung . diese Petition zu unterzeichnen.

Foto: han

Eingetragen am 22.06.2020 um 04:10 Uhr.
[Anzeige]
Mohr & more - Visagistik, Aromatherapie, Friseur
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©