ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Politik16.08.2019
Uwe Wurlitzer: Thüri ...
Tourismus16.08.2019
Brandenburg-Tourismu ...
Kultur16.08.2019
»Urlaubsreif « - ein ...
Vermischtes15.08.2019
LOS - Europäische Un ...
Politik15.08.2019
Jörg Meuthen: Kramp- ...
Vermischtes14.08.2019
Nachrichten aus Fran ...
Politik14.08.2019
Oberbürgermeister Re ...
Ratgeber14.08.2019
Information über Ver ...
Kultur09.08.2019
Burg Beeskow: Jazzor ...
Tourismus09.08.2019
Tourismushighlights ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Tourismus:

Potsdam (TMB/pm). Das 24. Finowfurter Flößerfest im Barnimer Land startet am 07. Juni 2019 mit Musikprogramm und der traditionellen Einfahrt der Flößer am Finowkanal, Lasershow und Feuerwerk. Am Samstag und am Sonntag wartet ein umfangreiches Programm auf die Gäste mit Flößerbrunch und Frühschoppen. Den Abschluss bildet traditionell das Entenrennen.
Die Rheinsberger Musiktage zu Pfingsten haben eine lange Tradition im Ruppiner Seenland und finden dieses Jahr vom 7.-10. Juni 2019 statt. Die Gäste erwarten jährlich wiederkehrende Höhepunkte, das Chorkonzert im Schlosshof, die Bläserserenade zur Nacht oder das Benefizkonzert im Spiegelsaal von Schloss Rheinsberg. Zudem gibt es die eine oder andere Überraschung.
Vom 8.-10. Juni 2019 begeistert die Spreewälder Sagennacht, ein Theaterspektakel über Geschichte, Bräuche und Sagen der Wenden/Sorben im Spreewald, vor einer zauberhaften Naturkulisse. Den Abschluss bildet ein imposantes Feuerwerk über dem Bismarckturm.
Mit dem Familienpass Brandenburg kann man zum Vorteilspreis im Havelland in Brandenburg an der Havel Fahrräder ausleihen. Los geht´s ab dem Ausflugsziel im Grünen „Neue Mühle".

Der Tipp aus dem Familienpass Brandenburg:
_____________________________________________
Ganzjährig
Havelland ǀ Brandenburg an der Havel ǀ Neue Mühle

Ausflugsziel im Grünen
Malerisch eingebettet im Neustädtischen Stadtforst und nur wenige Kilometer vom traditionsreichen Brandenburger Stadtkern entfernt, liegt das Ausflugsparadies Neue Mühle. Ein Angelpark, Fahrradverleih, Spielplatz und Streichelzoo sowie Wanderwege, Tischtennis im Außenbereich und Dinner-Shows – all das bietet die Neue Mühle mit Restaurant, Biergarten und dem Kleinen Landhotel mit Wellness- Bereich. Zwischen Wiesen, Wäldern und Seen können die Gäste sich erholen, die frische Waldluft genießen und vom Alltag abschalten. Außerdem kann die Stadt wunderbar mit dem Boot erkundet werden. Die zahlreichen Badestrände an den umgebenen Seen sind ebenfalls einen Ausflug wert. Preis: 8 Euro für den Fahrradverleih. Vorteilspreis mit dem Familienpass Brandenburg: bei Vollzahlung eines Erwachsenen 2 Kinder kostenfrei. Infostelle/Buchung: Neue Mühle, Neue Mühle 2, 14776 Brandenburg an der Havel, Tel.: 03381 7956575, www.neue-muehle-brb.de.

Der Familienpass Brandenburg 2018/2019 bietet 522 rabattierte Angebote aus den Bereichen Natur, Bildung, Sport und Spaß. Der aktuelle Pass ist bis 30.06.2019 und für die ganze Familie (mind. ein Erwachsener und ein Kind bis zum vollendeten 18. Lebensjahr) gültig. Erhältlich ist der Familienpass im Land Brandenburg im Zeitschriftenhandel, in Schulen und Kindertagesstätten, in Touristeninformationen, bei den Lokalen Bündnissen für Familie, in Buch- und Spielzeughandlungen, bei Rabattanbietern, in Bibliotheken und in allen Filialen von Getränke Hoffmann. Im Internet kann der Pass unter www.familienpass-brandenburg.de bestellt werden.


Der Tipp auf Fontanes Spuren:
_____________________________________________
06. Juni, 10.15 Uhr
Dahme-Seenland ǀ Teupitz ǀ Bohr's Brücke

Fontanefahrt auf dem Wasser
Auf Fontanes Reisen durchquerte er auch den heutigen Naturpark Dahme-Heideseen. Die Teilnehmer an dieser Fahrt von Teupitz nach Prieros können auf seinen Spuren wandeln. Gunnar Heyne, der Leiter des Naturparks Dahme-Heideseen, begleitet die Tour. Er liest Passagen aus Fontanes Werken vor und zeigt die beschriebenen Strukturen in der Landschaft. Er erklärt die Veränderung der Landschaft von Fontanes Zeiten zu heute. In Prieros ist ein Landgang von 80 Minuten geplant: Also Zeit, sich den Ort anzusehen und auch hier auf Fontanes Spuren zu wandeln. Preis: 20 Euro, einfache Fahrt 16 Euro. Infostelle/Buchung: Bohr's Brücke, 15755 Teupitz, Tel.: 033766 41555 oder 0172 3073975, www.dahme-schifffahrt.de.



Kurz & Knapp: Veranstaltungstipps:
_____________________________________________
07. – 09. Juni
Barnimer Land ǀ Schorfheide ǀ Finowfurt

24. Finowfurter Flößerfest
Das Finowfurter Flößerfest startet am Freitagabend mit Musikprogramm und der traditionellen Einfahrt der Flößer am Finowkanal. Um 22.30 Uhr beginnen die Lasershow und das Feuerwerk. Am Samstag und am Sonntag wartet dann ein umfangreiches Programm auf die Gäste. Zum Flößerbrunch und Frühschoppen wird am Sonntag von 11 bis 14 Uhr geladen. Den Abschluss bildet am Sonntag wieder traditionell das Entenrennen am Kanal mit großer Preisverleihung. Infostelle/Buchung: Finowfurt, 16244 Schorfheide, Tel.: 03335 453449.

_____________________________________________
07. – 09. Juni
Elbe-Elster-Land ǀ Hirschfeld ǀ Sportplatz 

51. Internationales Musikfest
In der besonderen Atmosphäre des Waldstadions in Hirschfeld findet das 51. Internationale Musikfest statt. Auf einem der größten Feste dieser Art in Ostdeutschland spielen Musikformationen aus dem In- und Ausland. Sie alle sorgen für Stimmung und Gänsehaut pur. Infostelle/Buchung: Sportplatz Hirschfeld, Am Sportplatz, 04932 Hirschfeld, Tel.: 0152 26940802, www.spielmannszug-hirschfeld.de.

_____________________________________________
07. – 10. Juni
Ruppiner Seenland ǀ Rheinsberg ǀ Kavalierhaus der Schlossanlage

Rheinsberger Musiktage zu Pfingsten
Die Rheinsberger Musiktage zu Pfingsten haben eine lange Tradition. Die Gäste erwarten jährlich wiederkehrende Höhepunkte, wie das Eröffnungskonzert mit dem Ensemble der Kreismusikschule Ostprignitz-Ruppin, das Chorkonzert im Schlosshof, die Bläserserenade zur Nacht oder das Benefizkonzert im Spiegelsaal von Schloss Rheinsberg. Zudem gibt es die ein oder andere Veranstaltungsüberraschung. Infostelle/Buchung: Kavalierhaus der Schlossanlage, 16831 Rheinsberg, Tel.: 03393 172117, www.musikkultur-rheinsberg.de.

_____________________________________________
08. Juni, 19 Uhr
Uckermark ǀ Boitzenburger Land ǀ Kunsthandwerkerhof

Duo Mille Marzillier
Das Duo Mille Marzillier steht für modernen Jazz mit einer gewissen Schwäche für Pop. Mit gemeinsamer Liebe zum Klang begegnen sich Saxophon und Klavier in einem spannungsreichen Dialog, der Sound und Rhythmus in einem vibrierenden Klangraum vereint. Die vielfältigen Eigenkompositionen bewegen sich stilistisch zwischen rauschhaft-virtuosem Modern-Jazz und träumenden Popballaden. Doch auch an Volksliedern und Standards inspiriert sich das Duo und haucht diesen mit mutigen Arrangements neues Leben ein. Preis: Eintritt frei, um Spenden wird gebeten. Infostelle/Buchung: Kunsthandwerkerhof, Thomsdorf 36a, 17268 Boitzenburger Land, Tel.: 0173 2807758, www.duo-mm.de.

_____________________________________________
08. – 10. Juni
Spreewald ǀ Burg ǀ Am Bismarckturm

Spreewälder Sagennacht
Das sagenhafte Theaterspektakel über Geschichte, Bräuche und Sagen der Wenden/Sorben im Spreewald begeistert vor einer zauberhaften Naturkulisse. Den Abschluss einer jeden Spreewälder Sagennacht bildet ein imposantes Feuerwerk über dem Bismarckturm. Preis: Vorverkauf: 22,50 Euro, ermäßigt 10 Euro. Abendkasse: 27,50 Euro, ermäßigt 12,50 Euro. Infostelle/Buchung: Am Bismarckturm, Schmogrower Straße, 03096 Burg, Tel.: 035603 750160, www.sagennacht.de.

_____________________________________________
08. – 23. Juni
Potsdam ǀ Potsdam ǀ Diverse Orte

Musikfestspiele 
Die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci laden zum Festspielthema „Musen in Potsdams Schlösser und Gärten“ ein und fragen nach dem Wesen der Inspiration. Unter Leitung der neuen Intendantin Dorothee Oberlinger loten die Programme das kreative Zusammenspiel der Künste aus. Interdisziplinäre Produktionen liegen ihr dabei besonders am Herzen: ein Flötentag, eine Commedia Nacht, das traditionelle Fahrradkonzert, kulinarische Schlosskonzerte, illuminierte Open Airs und zwei neue Musiktheaterproduktionen. Hochkarätige Künstler wie Nuria Rial, Andreas Scholl, Sonia Prina, Vesselina Kasarovs und Christine Schornsheim präsentieren ihre meist eigens für die Festspiele konzipierten neuen Programme an einzigartigen Spielstätten. Die Musikfestspiele behalten ihren klaren Fokus auf der Alten Musik und der historischen Aufführungspraxis. Neue Musik, Jazz und neue Konzertformate setzen Kontrapunkte. Preis: Je nach Veranstaltung. Infostelle/Buchung: Diverse Orte, Potsdam, www.musikfestspiele-potsdam.de.

_____________________________________________
09. Juni, 16-17.30 Uhr
Dahme-Seenland ǀ Königs Wusterhausen ǀ Bürgerhaus "Hanns Eisler"

Salonkonzert mit dem „Trio Tsching“
Der Musikstil Tsching, den das Trio gleichen Namens begründete, ist eine virtuose Melange aus Weltmusik, Jazz und Kammermusik. Mit der außergewöhnlichen Kombination aus Cello, Saxophon und Gitarre erzählen die drei Musiker musikalische Geschichten, die ihre Wurzeln im Balkan, Tango oder in alten deutschen Volksliedern haben. Das Ensemble hat darüber hinaus neben vielen Eigenkompositionen auch Stücke von Piazzolla, Gershwin, Leonard Cohen oder den Beatles im Repertoire, welche die drei auf kreative Art in ihren Musikstil überführen. In ihren Konzerten führt Tsching stets einen anregenden wie unterhaltsamen Dialog mit dem Publikum. Etliche Stücke enthalten versteckt bekannte Melodien, die es zu erraten gilt. Preis: 15 Euro, ermäßigt 13 Euro. Infostelle/Buchung: Bürgerhaus "Hanns Eisler", Eichenallee 12, 15711 Königs Wusterhausen, Tel.: 03375 215326, www.kulturbund-dahme-spreewald.de.

_____________________________________________
09. Juni, 17-20 Uhr
Lausitzer Seenland ǀ Spremberg ǀ Freilichtbühne 

Carmina Burana - Open Air
Wuchtige Chöre, mitreißende Rhythmen, wunderschöne Melodien – Carl Orffs Kantate ist in ihrer Wirkung kaum zu übertreffen. Bereits der Anfangschor „O Fortuna“ zieht die Zuhörer in einen Bann, der bis zum Ende des Oratoriums nicht bricht. „O Fortuna“ – das ist eine Anrede an das Schicksal, an die Wechselfälle des Lebens. Von ihnen erzählen die Lieder der CARMINA BURANA in drei Teilen. „Primo Vere“ beschreibt das Erwachen der Natur und der Liebessehnsucht im Frühling. „In Taberna“ führt in ein Gasthaus, in dem handfest derb dem Lebensgenuss und dem Gott Bacchus gehuldigt wird. „Cours d’amours“ wiederum schildert variantenreich das Liebesspiel und gipfelt in einem Lobpreis der Liebesgöttin Venus. Preis: 20,80 Euro, Schüler und Studenten bis 29 Jahre
15,30 Euro. Infostelle/Buchung: Freilichtbühne Spremberg, Bahnhofstraße, 03130 Spremberg, Tel.: 03563 4530, www.staatstheater-cottbus.de.

_____________________________________________
09. – 10. Juni, 17 Uhr
Seenland Oder-Spree ǀ Oderaue ǀ Theater am Rand 

Theater am Rand: Das Totenschiff
Das Schiff ist ein Sinnbild menschlicher Gesellschaft. Zwei arme Schweine voller Witz und Lebenslust auf einem Seelenverkäufer. Jens-Uwe Bogadtke und sein Sohn Paul Fo spielen die beiden Seeleute Gerard Gale und Stanislaw Lawski aus B. Travens berühmtem Roman. Sie erzählen die Totenschiff-Geschichte als rockiges Musical. Geschrieben haben das Stück Gerulf Pannach und Christian Kunert von der legendären Klaus-Renft-Combo noch zu DDR-Zeiten. Aktuell ist es allemal. Infostelle/Buchung: Theater am Rand, Zollbrücke Nr. 16, 16259 Oderaue, Tel.: 033457 66521, www.theateramrand.de.

_____________________________________________
09. – 10. Juni, 10-22 Uhr
Fläming ǀ Großbeeren OT Diedersdorf ǀ Schloss Diedersdorf

Pfingstfest 
Zu Pfingsten bietet Schloss Diedersdorf jede Menge Spaß und Unterhaltung für Familien. So haben der Kettcar-Verleih und das Spielschloss geöffnet. Außerdem können Eltern und Großeltern mit den Kindern Boule spielen oder zum Pony-Reiten gehen. Infostelle/Buchung: Schloss Diedersdorf, Kirchplatz 5-6, 14979 Großbeeren OT Diedersdorf, Tel.: 03379 35350, www.schlossdiedersdorf.de.

_____________________________________________
10. Juni, 11-18 Uhr
Uckermark ǀ Angermünde ǀ Klostervorplatz 

1. Dance & Move Festival
Das bunte Programm, ausgestaltet von Tanz- und Bewegungsgruppen aus der Region und überregionalen Tanzfreunden, erfreut Familien und Tanzbegeisterte gleichermaßen. Gemeinsam zeigen alle teilnehmenden Gruppen, dass das Tanzen Gefühlsregungen austauschen, Bildung und Wissen vermitteln und Geschichten erzählen kann. Mit Musik, Licht, Bewegung und Schauspiel ist der Tanz außergewöhnlich und kann Außergewöhnliches schaffen: das Fenster zu neuen Welten öffnen. Infostelle/Buchung: Klostervorplatz, 16278 Angermünde, Tel.: 0152 53631350.

_____________________________________________
10. Juni, 16 Uhr
Prignitz ǀ Wittstock ǀ Freilichtbühne im Amtshof 

Lucy van Kuhl
Die studierte Germanistin und Pianistin verbindet in ihren Liedern ihre beiden Steckenpferde Wort und Musik. Die Hörer finden sich wieder in den kleinen Tücken des Alltags, die sie ironisch besingt, aber auch in ihren ehrlichen ruhigen Chansons. Infostelle/Buchung: Freilichtbühne im Amtshof, LaGa Gelände, 16909 Wittstock, Tel.: 03394 7209010, www.laga.wittstock.de.


Vorschau:
_____________________________________________
März - Oktober
Spreewald ǀ Cottbus

Parkeisenbahn 
Seit über 60 Jahren zieht die kleine Schmalspurbahn ihre Runden durch die Cottbuser Parklandschaft. Zwischen Bahnhof Sandower Dreieck und Bahnhof Park & Schloss Branitz ist die Cottbuser Parkeisenbahn auf insgesamt 3,2 Kilometern unterwegs. Eine Besonderheit ist die Dampflok, die während ihren Einsätzen einen ganz besonderen Charme versprüht. Preis: 5 Euro, Kinder bis 14 Jahre 3 Euro für eine Rundfahrt. Vorteilspreis mit dem Familienpass Brandenburg: Bei Vollzahlung eines Erwachsenen 1 Kind kostenfrei. Infostelle/Buchung: Am Eliaspark 1, 03042 Cottbus, Tel.: 0355 756170, www.pe-cottbus.de.

_____________________________________________
10. – 16. Juni, 10 Uhr
Seenland Oder-Spree ǀ Neuenhagen ǀ NTC93 e.V.

Neuenhagen Open
Auf dem Gelände des Neuenhagener Tennisclubs findet das nationale Tennis-Turnier für Damen und Herren statt. Dieses beliebte Turnier ist erst jüngst in die Kategorie A-4 aufgenommen und mit einem Gesamtpreisgeld von 6.000 Euro aufgewertet worden. Es ist eine Herausforderung für die Veranstalter und ein Anreiz für die Tennisspieler. Preis: Eintritt frei. Infostelle/Buchung: NTC93 e.V., Hildesheimer Straße 9-13, 15366 Neuenhagen bei Berlin, Tel.: 03342 201284, www.neuenhagen-open.de.

_____________________________________________
12. – 18. Juni
Ruppiner Seenland ǀ Neuruppin ǀ Bernhard-Brasch-Platz

QUERFELDDREI
Zeit seines Lebens hat sich Fontane eine Kindlichkeit bewahrt, ohne die all seine Lebenskunst kaum denkbar wäre. Zur Lebenskunst gehört die Neugierde und Kreativiät, die Lust am Spiel und an der Poesie. Darum steht Fontane 2019 als Leitstern über dem Kinder- und Jugendliteraturfestival QUERFELDDREI. Eine Woche lang haben Kinder und Jugendliche die Gelegenheit, mit zeitgenössischen Autoren, Lyrikern, Illustratoren, Filmemachern, Hörspielmachern und Fotografen spielerisch zu arbeiten. Denn in jedem Kind und in jedem Jugendlichen lebt ein Künstler. Und ist es nicht Fontane, dann eben ein anderer. Infostelle/Buchung: Bernhard-Brasch-Platz, 16816 Neuruppin, Tel.: 03391 6598198, www.fontane-200.de.

_____________________________________________
14. – 15. Juni
Lausitzer Seenland ǀ Neuhausen ǀ Gemeinde Neuhausen

13. Wasserfestspiele
Am 14. und 15. Juni wird das Ufer des Nordstrands an der Talsperre Spremberg wieder zum Zentrum des Wassersports in der Region. Bereits zum 13. Mal ist der Stausee Schauplatz der internationalen Drachenbootregatta. 40 Teams kämpfen am Samstag um die begehrten Pokale. Die beliebten Spaßwettkämpfe Drachenboot-Tauziehen, Badewannen-Rennen und Stand-Up-Paddling, sowie der spektakuläre Langstrecken-Cup, der auf einer Strecke von 2000 Metern von den besten sechs Teams des Feldes ausgepaddelt wird, bereichern das sportliche Programm. Zuvor, am Freitagabend, wird der Stausee illuminiert: Zum legendären Nachtrennen mit beleuchteten Paddeln, Booten und Bojen treten 20 Teams gegeneinander an. Gekrönt werden die Wettkampftage durch die Feuerwerke "Stausee in Flammen" mit anschließender Beach-Party, die mit hochkarätigen Acts und Showeinlagen ein Highlight des Partykalenders der Region bildet. Infostelle/Buchung: Gemeinde Neuhausen/Spree, Tavernenweg – Kreuzung Weinstraße, 03058 Neuhausen, Tel.: 0175 2976658, www.wasserfestspiele-neuhausen.de.

_____________________________________________
14. – 16. Juni
Barnimer Land ǀ Bernau ǀ Innenstadt und Stadtpark

Bernauer Hussitenfest
Beim Hussitenfest lassen die Bernauer und ihre Gäste fast 900 Jahre Geschichte lebendig werden. Hussitenfest heißt das Zauberwort, das alljährlich rund 22.000 Besucher in die Stadt vor den Toren Berlins lockt. Infostelle/Buchung: Innenstadt und Stadtpark, 16321 Bernau bei Berlin, Tel.: 03338 365310, www.bernau-bei-berlin.de.

_____________________________________________
14. – 18. Juni
Ruppiner Seenland ǀ Neuruppin ǀ Tempelgarten

„Jedem bin ich was gewesen…“ – Ein Lebenspanorama in Szenen
Theodor Fontane feiert auf der Bühne des Neuruppiner Tempelgartens imaginativ seinen Geburtstag und hält Rückschau. Die Besucher begleiten ihn auf einer fiktiven Reise zu seiner Geburtsstadt Neuruppin und begegnen mit ihm Ereignissen aus seinem Leben sowie Figuren und Situationen aus seinen Romanen, Novellen, Berichten, Rezensionen und Briefen. Der Tempelgarten gratuliert dem prominenten Geburtstagskind mit einer generationsübergreifenden Vielfalt kultureller Akteure aus der Region in einem festlichen, facetten- und gedankenreichen Programm aus Schauspiel, Musik und Tanz. Die Gartenanlage seines Freundes Alexander Gentz wird zur Seelenlandschaft des alten Fontane, der hier Jugenderinnerungen durchlebt, wichtigen biografischen Situationen und Menschen sowie Figuren aus seinem Werk begegnet – sie alle machen in dieser Begegnung der Neuruppiner Kulturszene dem alten nachdenklichen Mann ihre Aufwartung. Fontane selbst, der mit seiner leisen aber deutlichen Ironie und genauen Beobachtungsgabe auch heute noch beeindruckt, sowie seine Neuruppiner Wurzeln erfahren eine lebendige, spartenübergreifende Würdigung. Preis: 15 Euro, Schüler und Studenten 8 Euro, Vormittagsveranstaltungen am Montag und Dienstag 12 Euro, ermäßigt 5 Euro. Infostelle/Buchung: Tempelgarten, Präsidentenstraße 64, 16816 Neuruppin, Tel.: 03391 3332, www.tempelgarten.de.

_____________________________________________
14. – 19. Juni
Potsdam ǀ Potsdam ǀ Verschiedene Veranstaltungsorte

Literaturfestival lit:potsdam
Seit Sommer 2013 werden jährlich die vielseitigen Orte der brandenburgischen Hauptstadt zu Zentren des literarischen Austauschs. Die Schiffbauergasse, das Brandenburgische Literaturbüro, die Stadt- und Landesbibliothek im Bildungsforum Potsdam, die Gärten und Villen, Flöße und Boote – eines der Markenzeichen des Literaturfestivals sind die ungewöhnlichen Spielorte, die jede Lesung zu einem literarischen Erlebnis der besonderen Art machen. Unter dem Motto „Starke Worte. Schöne Orte“ lesen Autoren aus der Region, nationale und internationale Gäste aus ihren Werken und kommen miteinander zu gesellschaftlich und politisch relevanten Themen ins Gespräch. In dem Kinder- und Jugendprogramm werden traditionell Lesungen, Aktionen und Workshops speziell für Kinder und Jugendliche angeboten. Auf dem großen Büchermarkt in der Schiffbauergasse präsentiert sich die breite Potsdamer und Brandenburger Verlags- und Buchhandelsbranche. Daneben gibt es ein abwechslungsreiches Programm. Infostelle/Buchung: Verschiedene Veranstaltungsorte in Potsdam, www.litpotsdam.de.

_____________________________________________
14. – 23. Juni
Fläming ǀ Treuenbrietzen

Sabinchen Festspiele
Mit märkischem Charme erwarten das legendäre Sabinchen und ihr Schuster alle Gäste zur rauschenden Volksfestwoche in dem herausgeputzten Städtchen Treuenbrietzen. Als heute aufgeklärte Leute lassen sie hier so richtig die "Post abgehen", ganz frei nach der Moral der Moritat: "Der Krug geht ..." Infostelle/Buchung: Treuenbrietzen, www.sabinchenfest.de.

_____________________________________________
15. Juni, 10-20 Uhr
Dahme-Seenland ǀ Wildau ǀ Wassersportclub Wildau e.V.

Hafenfest - 60 Jahre Wassersportclub Wildau
Der Wassersportclub feiert in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag. Das Hafenfest ist eine großartige Gelegenheit, den Wassersport noch bekannter zu machen. Es wird Informationen zum Wassersport im Allgemeinen und im Speziellen zu den Vorhaben des Wassersportclubs geben. Auch die beliebten Fahrten mit dem Kutter „Starker August“ werden angeboten. Weiterhin besteht die Möglichkeit des Opti-Segelns mit dem Partnerverein WSC Mellensee. Die Wasserschutzpolizei und die Wasserwacht des DRK geben ebenfalls Einblick in ihre Arbeit. Wen es nicht selbst aufs Wasser zieht, kann mit den Modellbauern fachsimpeln oder sich einfach nur die Modelle bei Vorführungen und Ausstellungen ansehen. Es warten noch viele weitere Überraschungen auf die Gäste. Infostelle/Buchung: Wassersportclub Wildau e.V., An der Dahme 4, 15745 Wildau, Tel.: 03375 550155, www.wcw-wildau.clubdesk.com.
_____________________________________________
15. Juni, 16 Uhr
Havelland ǀ Ribbeck ǀ Landhaus Ribbeck

Reimund Gross erzählt „Irrungen, Wirrungen“ von Fontane
Die Gäste folgen Reimund Gross in das Berlin der siebziger Jahre des 19. Jahrhunderts und nehmen Anteil am Leben der Plätterin und Wäschefrau Lene Nimptsch sowie an der luxeriösen Welt des bei den Kaiser Kürassieren dienenden Baron Botho von Rienäcker. Preis: 12 Euro. Infostelle/Buchung: Landhaus Ribbeck, Uhlenburger Weg 2b, 14641 Ribbeck, Tel.: 033237 869838, www.landhaus-ribbeck.de.

_____________________________________________
15. Juni, 20 Uhr
Prignitz ǀ Kyritz ǀ Franziskanerkloster 

23. Theaternächte im Klostergarten
„DIE GEIERWALLY“ ist eine Geschichte von Unterdrückung, Aufbegehren, Einsamkeit und der Suche nach Liebe. Damit wagten sich die Knattermimen an ein Stück Literatur, das sich seit seiner Veröffentlichung 1875 ins öffentliche Bewusstsein eingeschrieben hat. Nicht zuletzt wegen der zahlreichen Verfilmungen. Nur wurde die Handlung in dieser Fassung vonEckhard Kutzer, aus den Bergen Tirols in die Prignitzer Wälder verlegt. Ihren Namen trägt die Geierwally, seit sie - mutiger als alle Männer im Dorf - einem Adlerhorst ausgenommen und dabei einen Jungadler geborgen hat und diesen dann zu Hause aufzieht. Als sie im Bärenjosef einen gleichwertigen und gleich mutigen Partner erkennt und sich in ihn verliebt, ist der Konflikt mit ihrem dickköpfigen Vater vorprogrammiert. Der hat bereits einen Hoferben bestimmt, den Wally heiraten soll. Sie aber widersetzt sich, bleibt ihrer Liebe treu und nimmt dafür große Opfer in Kauf. Infostelle/Buchung: Franziskanerkloster Kyritz, Johann-Sebastian-Bach-Straße 6, 16866 Kyritz, Tel.: 033971 608279, www.kyritzer-knattermimen.de.

_____________________________________________
15. – 16. Juni
Uckermark ǀ Verschiedene Veranstaltungsorte

Offene Gärten
Wer die Uckermark kennt, denkt an unberührte Natur und einzigartige Landschaftsräume, an anderswo längst selten gewordene Pflanzen und Tiere, an Hügel, Wälder, Felder, Steine, Seen und Flussläufe, an Schmetterlinge und Singvögel und vielleicht auch an schöne Gärten. Diese öffnen am 15. und 16. Juni ihre Pforten für interessierte Besucher. Man kann durch Gärten streifen, Ideen sammeln, Pflanzen tauschen oder einfach nur bewundern, was sich aus den verschiedenen Gartensituationen so machen lässt. Infostelle/Buchung: Verschiedene Veranstaltungsorte in der Uckermark, www.tourismus-uckermark.de.

_____________________________________________
16. Juni, 9-12 Uhr
Elbe-Elster-Land ǀ Schacksdorf ǀ Gasthaus Zierenberg

Blütenvielfalt im Naturparadies Grünhaus
Die Bergbaufolgelandschaft Grünhaus zeichnet sich durch extreme Standortbedingungen wie starke Temperaturschwankungen, Trockenheit und Nährstoffarmut aus. Auf der Wanderung mit Biologin Dr. Gabriele Künkel-Hoffmann lernen Ausflügler typische Pflanzen des Schutzgebietes und die Anpassungsmechanismen kennen, die ihnen das Überleben in dieser oft kargen Umgebung ermöglichen. Preis: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro, Familien 10 Euro. Infostelle/Buchung: Gasthaus Zierenberg, Chausseestr. 6, 03238 Schacksdorf, Tel.: 03531 609611.

_____________________________________________
19. Juni, 10-16 Uhr
Spreewald ǀ Schlepzig ǀ Naturwacht 

Ranger-ErlebnisTour: Eintauchen ins Fließlabyrinth
Im Mittelpunkt dieser Kanutour steht das beschauliche Erleben und Entdecken des Spreewaldes von verschlungenen Wasserstraßen aus. Klar, dass dabei immer wieder überraschende Begegnungen mit heimischen Pflanzen und Tieren die Passagen bereichern. Die Ranger erläutern die Entstehung und Besiedlung des Spreewaldes, seine historische und aktuelle Nutzung, den heutigen Schutzstatus des Biosphärenreservates und natürlich das vielfältige Aufgabenspektrum der Naturwacht. Preis: 10 Euro, Kinder und Jugendliche bis18 Jahre 4 Euro für die Führung der Naturwacht, zzgl. 20-25 Euro Leihgebühr für Boot. Infostelle/Buchung: Naturwacht Spreewald, Dorfstr. 52a. 15910 Schlepzig, Tel.: 035472 5230, www.naturwacht.de.


_____________________________________________
25. Mai – 15. September
Spreewald ǀ Luckau ǀ Freibad

Abtauchen im Freibad
Inmitten von jeder Menge Grün bietet das Freibad jede Menge Spaß und Erholung. Der Schwimmbereich verfügt über drei Wasserbecken. Auf die kleinen Gäste wartet ein Kinderplanschbecken mit Riesen-Fliegenpilz und kleiner Rutsche sowie sich anschließendem Wasserspielplatz. Das Nichtschwimmerbecken hält eine begehbare Insel mit Fontäne sowie eine tolle Breitrutsche bereit. Der Sprungspaß kommt natürlich auch nicht zu kurz. Das 50m-Schwimmerbecken bietet neben sechs Bahnen eine Sprunganlage mit einem 1-Meter-Sprungbrett und einem 3-Meter-Sprungturm. Der Außenbereich bietet viele Möglichkeiten zum Entspannen und Verweilen, wie den Spielplatz mit tollen Klettermöglichkeiten, den mit Sonnensegel bedachten Sandkasten, die Volleyball- und Beachsocceranlage und großzügige sonnige wie schattige Liegewiese. Preis: 3,50 Euro, Jugendliche 11-17 Jahre 2 Euro, Kinder 1-10 Jahre 1 Euro. Vorteilspreis mit dem Familienpass Brandenburg: Bei Vollzahlung eines Erwachsenen 1 Kind kostenfrei. Infostelle/Buchung: Freibad, Am Anger 20, 15926 Luckau, www.luckau.de.
_____________________________________________
21. Juni, 16 Uhr
Uckermark ǀ Lychen ǀ Stadtkern

Feté de la Musique
Die Feté de la Musique wird weltweit gefeiert. Doch in Lychen treten in den letzten Jahren immer mehr Musiker auf den verschiedensten Bühnen der Stadt auf. Sie kommen aus der Stadt und auch aus dem Umland, um Musik zu machen und Spaß zu haben. Infostelle/Buchung: Stadtkern, 17279 Lychen, Tel.: 039888 423783, www.fetedelamusique.de.

_____________________________________________
21. Juni, 18 Uhr
Ruppiner Seenland ǀ Kremmen ǀ Schloss Ziethen

Die helle Nacht im Fontane-Jahr
Zur Sommersonnenwende im Fontane-Jahr laden Schloss Ziethen und Traumzauberschön zu einer 3-stündigen Kerzenrevue der Extraklasse ein. Die Gäste erleben eine harmonische Komposition aus Licht, Musik und gutem Essen. Der Schein von 2.500 Kerzen und Live-Performances von Musikern und Tänzern in Schloss und Parkanlage ziehen das Publikum vor malerischen Kulissen in den Bann. Die pantomimische Lichtgestalt Pierrot Lunaire begleitet mit wortlosem Spiel und der zarten Poesie der Körpersprache durch den Abend. Preis: 269 Euro. Infostelle/Buchung: Schloss Ziethen, Alte Dorfstraße 33, 16766 Kremmen, Tel.: 0176 51838311, www.traumzauberschoen.de.

_____________________________________________
21. Juni, 20-22 Uhr
Elbe-Elster-Land ǀ Domsdorf ǀ Brikettfabrik Louise

Elvis, der King und ich
Paukenschläge donnern. Die berühmte Fanfarentriole erklingt. Die Worte „Also sprach Zarathustra” erfüllen den Raum. Die Bühne ist noch dunkel. Das Publikum hält den Atem an. Ein Schlagzeuger, noch unsichtbar, übernimmt den Beat der Pauken und löst ihn in einen treibenden Rock’n’Roll-Rhythmus auf. Im strahlendweißen Ornat des Meisters tritt Klaus das Erbe des King of Rock an. Er wird mehr sein als bloße Nachahmung, Kopie oder Plagiat. Er ist eine Erweckung mit viel Musik vom King. Infostelle/Buchung: Brikettfabrik Louise, Louise 111, 04942 Domsdorf, Tel.: 035341 94005, www.brikettfabrik-louise.de.

_____________________________________________
21. – 23. Juni
Havelland ǀ Brandenburg an der Havel ǀ Salzhofufer, Heinrich-Heine-Ufer und Packhof

Havelfest 
Das größte Volksfest der Havelstädter präsentiert an den Ufern der Havel neben abwechslungsreichen Familienprogrammen auch sportliche Wettkämpfe sowie die über Stadtgrenzen hinaus bekannte Havelköniginnen-Wahl. An den Ufern der Havel und in der Innenstadt verteilen sich verschiedenen Bühnen. Darauf sorgen prominente Künstler für Stimmung. Ein weiterer Höhepunkt der Jubiläumsauflage ist das traditionelle Höhenfeuerwerk über der Havel am Samstagabend. Infostelle/Buchung: Salzhofufer, Heinrich-Heine Ufer und Packhof, 14770 Brandenburg an der Havel, Tel.: 03381 796360, www.stg-brandenburg.de.

_____________________________________________
21. – 23. Juni
Spreewald ǀ Lübbenau, Neuhausen, Senftenberg und andere Orte

19. Internationale Folklorelawine
Eine Lawine der Folklore reißt immer mehr Ensembles und Zuschauer mit sich und „überrollt“ schließlich alle – mit Musik und Tanz, mit gemeinsamen Gesprächen, Erlebnissen, Erfahrungen, als ein fröhliches Zusammentreffen der Kulturen. Der Landkreis Spree-Neiße setzt damit sein Bemühen um Völkerverständigung und internationale Begegnungen fort und eröffnet den Menschen in der Region die Möglichkeit, andere Kulturen kennenzulernen. Inzwischen ist die „Internationale Folklorelawine“ zu einem Höhepunkt des kulturellen Lebens in der Region und zu einer schönen Tradition geworden. Mehr als 300 aktive Mitwirkende verschiedener Nationen präsentieren drei Tage lang die kulturellen Wurzeln ihrer Heimat. Ein farbenfroher Trachtenreigen verschiedener Völker und ein bunter Mix aus Musik, Tanz und Temperament sind bei dieser Veranstaltung garantiert. Infostelle/Buchung: Lübbenau, Neuhausen, Senftenberg und andere Orte im Spreewald, www.internationale-folklorelawine.de.

_____________________________________________
22. Juni, 18-22 Uhr
Dahme-Seenland ǀ Bestensee ǀ Badestrand

4. Pätzer Midsommarfest
In Anlehnung an das schwedische Original wird das 4. Pätzer Midsommarfest gefeiert. Am Strand wird die „Majstang“, ein mit Blumen wunderschön geschmückter „Baum“, aufgestellt. Für das leibliche Wohl ist mit Holunderblütenbowle, Bratwürsten, Waffeln sowie Häppchen mit Käsesorten und Keksen aus Schweden gesorgt. Auch in diesem Jahr hoffen Veranstalter und Gäste auf einen für dieses Fest würdigen Sonnenuntergang, um dann den Sommer begrüßen zu können. Infostelle/Buchung: Badestrand, 15741 Bestensee OT Pätz, Tel.: 0178 6465243, www.heimatverein-paetz.org.

_____________________________________________
22. – 23. Juni
Barnimer Land ǀ Joachimsthal ǀ Erster Deutscher Hörspielbahnhof - Kaiserbahnhof 

14. Hörspielsaison
In den Sommerferien von Berlin und Brandenburg startet die 14. Hörspielsaison mit einem abwechslungsreichen Programm unter dem Motto "Das Ohr aufs Gleis legen". Der Freitagabend gehört den Krimiliebhabern. Dann laufen um 18 und 20 Uhr Krimi- und Gruselhörspiele für Erwachsene. Jeweils Samstag- und Sonntagnachmittag wird um 15 Uhr ein Hörspiel für Kinder und um 18 Uhr ein Erwachsenenhörspiel aufgelegt. Preis: Eintritt frei, um Spenden wird gebeten. Infostelle/Buchung: Erster Deutscher Hörspielbahnhof – Kaiserbahnhof, Bahnhof Werbellinsee 2, 16247 Joachimsthal, Tel.: 0174 8344366, www.hoerspielbahnhof-joachimsthal.de.

_____________________________________________
22. – 23. Juni, 10 Uhr
Prignitz ǀ Plattenburg

Mittelalterspektakel auf der Plattenburg
Die zauberhafte Welt des Mittelalters wird auf der idyllischen Plattenburg in der Prignitz zum Leben erweckt: Magier, Feen, Hexen und andere Fabelwesen verzaubern mit allerlei Kurzweil und nehmen die Besucher mit auf eine Reise in eine fantasievolle Welt. An einem lauschigen Platz steht das große Märchenzelt – ein einzigartiges Erlebnistheater voller skurriler und zauberhafter Figuren. Am Samstagnachmittag gibt es einen bunten Umzug der Wesen aus der Anderswelt. Alle Kinder, die in einem Kostüm kommen, können am Umzug und anschließend an dem großen Wettbewerb der Fabelwesen teilnehmen. Auf den Bühnen, dem Turnierplatz, dem Märchenzelt und auch kreuz und quer rund um die Plattenburg gibt es so einiges zu erleben: Der Gaukler Arne Feuerschlund unterhält sein Publikum mit Artistik und losem Maul. Der weitgereiste Magier Narrateau, seines Zeichens Zauberer, Gaukler, Fabulierer, Licht- und Feuerspieler, amüsiert das Volk mit Zaubereien und blitzschnellen Taschenspielereien. Die Stargarder Ritter kämpfen hoch zu Ross gegen finstere Mächte. Viele Handwerks- und Höckererstände laden zum Staunen, Handeln oder Mitmachen ein. Preis: Vorverkauf: 6 Euro, Kinder 3 Euro. Abendkasse: 9 Euro, Kinder 4 Euro. Infostelle/Buchung: Plattenburg, 19339 Plattenburg, www.plattenburgspektakel.de.

_____________________________________________
22. – 23. Juni, 11 Uhr
Seenland Oder-Spree ǀ Hoppegarten ǀ Rennbahn Hoppegarten

Mittelalterliches Phantasie Spectaculum
Im Juni macht das Mittelalterliche Phantasie Spectaculum (MPS), das mit bis zu 3000 Mitwirkenden größte reisende Mittelalter-Kulturfestival der Welt, wieder Halt auf der Rennbahn Hoppegarten. Mehrmals täglich führen die tollkühnen Ritter hoch zu Ross und zu Fuß ihre brachiale Kampfkunst mit Lanzen, Wurfspießen, Schwertern, Äxten und Morgensternen vor. Erstmalig in Hoppegarten wird an beiden Tagen auch das Fabelwesenfestival veranstaltet. Hier stellen sich Gäste des MPS in fabelhaften Gewandungen und Kostümen dem Publikum und einer Jury vor. Auf 3 Bühnen präsentiert das MPS führende Bands der Mittelalter- und Folkszene: Saltatio Mortis, Letzte Instanz, Versengold, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Knasterbart, Saor Patrol, Cobblestones, Rapalje und Harmony Glen. Preis: 8-35 Euro, Zwei-Tages-Ticket: 30-45 Euro. Infostelle/Buchung: Rennbahn Hoppegarten, Goetheallee 1, 15366 Hoppegarten, Tel.: 03342 393155, www.gemeinde-hoppegarten.de.

_____________________________________________
23. Juni, 14 Uhr
Fläming ǀ Trebbin OT Blankensee ǀ NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal

Es summt und brummt - Eine Führung in das Reich der Wildbienen
Wie entdeckt man Wildbienen in der Natur und im Garten und was können wir für sie tun? Gemeinsam mit Ariane Hofmann vom Landschaftsgarten "Hortus Terrigenus" halten Tierfreunde Ausschau nach Wildbienen und erhalten allgemeine Erläuterungen zu den verschiedenen Arten und deren Lebensräumen. Ein interessanter Spaziergang auf den Spuren von Biene Majas wilden Schwestern. Infostelle/Buchung: NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal, Glauer Tal 1, 14959 Trebbin OT Blankensee, Tel.: 033731 700462, www.naturpark-nuthe-nieplitz.de.

_____________________________________________
24. Juni, 20-22 Uhr
Spreewald ǀ Burg ǀ Bootshaus am Leineweber

Sagenhafte Lichterkahnfahrt - Spreewälder Mythen
Im Schein der untergehenden Sonne tauchen Neugierige ein in die Sagenwelt des Spreewaldes. Ob Mittagsfrau, Lutki oder Plon – auf dieser Kahnfahrt erfahren die Gäste mehr über die mystischen Geschichten der Sagengestalten. Die Geschichten werden während der Fahrt anschaulich erzählt und gespielt. Jeden Moment könnte eine Sagengeschichte zwischen dem Geäst auftauchen, während der Fährmann durch die Abenddämmerung stakt. Preis: 28,50 Euro, Kinder von 3 bis 11 Jahren 18,50 Euro inklusive 2-stündige Kahnfahrt und Begrüßungsgetränk, Kinder bis 3 Jahre kostenfrei. Infostelle/Buchung: Bootshaus am Leineweber, Hauptstraße 1, 03096 Burg, Tel.: 035603 60096, www.spreewald-paddeln.de.

_____________________________________________
24. – 28. Juni, 10-16 Uhr
Potsdam ǀ Potsdam ǀ T-Werk, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum

WHATSART 
Auch in diesem Jahr wird es in der ersten Woche der Sommerferien unter dem Titel WhatsArt ein breites Workshopangebot für Jugendliche geben. Vom 24. bis 28. Juni 2019 bieten die fabrik, das T-Werk und das Waschhaus wieder unterschiedliche Kurse auf dem Gelände der Schiffbauergasse an.
WS 1 Fotografie (12+) mit Michael Lüder
WS 2 Hip Hop / Breakdance (12+) mit Prince Ofori
WS 3 Loopstation (9-13) mit Oscar Loeser und Clemens Kowalski
WS 4 Parkour (12+) mit Christian Lukas Schapp und Clemens Nagel
WS 5 Rollschuhlaufen (8-12) mit dem Team vom SVB 03
WS 6 Tanz (09-12) mit Anna Nowicka
WS 7 Theater spielen (10+) mit Janina Sasse
WS 8 Upcyling und DIY (10+) mit dem Werkhaus Potsdam
WS 9 Vertikaltuch und Tanzakrobatik (12+) mit Anna Buchenau und Carla Petzold Preis: 60 Euro inkl. Mittagessen und Siebdruckwerkstatt. Infostelle/Buchung: T-Werk, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum, Schiffbauergasse 4E, 14467 Potsdam, Tel.: 0331 240923, www.whatsart.org.

_____________________________________________
26. und 27. Juni, 19.30 Uhr
Lausitzer Seenland ǀ Großkoschen ǀ Amphitheater Großkoschen

Die Hexe Baba Jaga – Best Of
Nach 12 Jahren zum allerletzten Mal im Amphitheater: Anlässlich ihres 10-jährigen Bühnenjubiläums dreht die verrückte Alte nun völlig durch und verwurstet alle Märchenteile zu einem abgefahrenen Bühnenspektakel. Was passiert, wenn Väterchen Frost auf Berta, die Bulimiequalle, trifft? Warum steht Arthur, der Engel, plötzlich im Unterwasserreich? Was macht Zar Wasserwirbel in der Hölle des Drachen Rasputin, und kann Baba Jaga sich überhaupt alle Texte auf einmal merken, oder ist damit zu rechnen, dass aus dieser Märchencollage ein absolutes Durcheinanderkauderwelsch wird? Nur eins ist sicher: Es wird ein Heidenspaß. Preis: 26 Euro, ermäßigt 10 Euro. Infostelle/Buchung: Amphitheater Großkoschen, Am Mühlgraben 1, 01968 Großkoschen, Tel.: 03573 801286, www.theater-senftenberg.de.



Fortlaufend:
_____________________________________________
21. Juni – 30. August
Ruppiner Seenland ǀ Verschiedene Veranstaltungsorte

Theatersommer Netzeband
Im kleinen Künstlerdorf Netzeband findet alljährlich ein unvergleichliches Theatererlebnis statt. Auf der großen Open-Air-Naturbühne im Gutspark, unterhalb der Temnitzkirche, wird das einzigartige Netzebander Synchrontheater mit seinen expressiven, phantasievollen Figuren aufgeführt. Das Traditionsstück „Unter dem Milchwald“ von Dylan Thomas ist bereits Kult geworden und übt jede Saison seine Faszination auf das Publikum aus. Jedes Jahr steht auch ein Kinder- und Familienstück sowie ein weiterer Klassiker auf dem Programm, wie „Der schlaue Urfin und seine Holzsoldaten“ frei nach dem Buch von A. M. Wolkow und „Ellernklipp“ von Theodor Fontane. Preis: Je nach Veranstaltung. Infostelle/Buchung: Verschiedene Veranstaltungsorte, www.theatersommer-netzeband.de.

_____________________________________________
Bis 29. September
Potsdam ǀ Potsdam ǀ Botanischer Garten der Universität 
13.06.2019 - 29.09.2019

Sammler, Forscher, Pflanzenjäger
Alexander von Humboldt, dessen 250. Geburtstag 2019 gefeiert wird, bereiste fünf Jahre lang den amerikanischen Doppelkontinent und sammelte dabei zahlreiche Pflanzen. So wie er brachten Forschungsreisende zu allen Zeiten und aus allen Weltregionen botanische Schätze in die Heimat. Die Ausstellung informiert über das entbehrungsreiche Expeditionsleben, den Sammlerstolz, aber auch über die wissenschaftliche und politische Bedeutung der Reisen. Preis: 2 Euro, ermäßigt 1 Euro. Öffnungszeiten: Täglich 09.30-17 Uhr. Infostelle/Buchung: Botanischer Garten der Universität Potsdam, Maulbeerallee 2, 14469 Potsdam, Tel.: 0331 9771952, www.uni-potsdam.de.

_____________________________________________
Bis 15. Oktober
Ruppiner Seenland ǀ Karwe ǀ Gut Knesebeck
11.05.2019 – 15.10.2019

Fontane trifft Knesebeck
Die Ausstellung auf dem historischen Gut Knesebeck in Karwe am Ruppiner See thematisiert die Arbeitsweise und der Umgang Theodor Fontanes mit seinen Quellen an einem authentischen Ort. Die Familie von dem Knesebeck diente Fontane, der mehrfach zu Gast in Karwe war, als Vorbild für die Schilderungen der preußischen Adelswelt in seinen Romanen. In den »Wanderungen durch die Mark Brandenburg« hat die prominente märkische Adelsfamilie in vielen Kapiteln Eingang gefunden. Im Unterschied zu den meisten Adeligen gewährte Alfred von dem Knesebeck Fontane nicht nur Zugang zum Gutsarchiv, sondern auch zu persönlichen Dokumenten, wie beispielsweise zu den handschriftlichen Memoiren des Generalfeldmarschalls Karl Friedrich von dem Knesebeck. Die Ausstellung hat ihren Schwerpunkt im Alten Pferdestall des Knesebeck’schen Gutes. Dort werden Gemälde, Möbel und weitere Kunstwerke aus dem Familienbesitz präsentiert, die Fontane gesehen hat und die er in den „Wanderungen“ ausführlich beschreibt. Hinzu kommen Fontanes Notizbuchaufzeichnungen, die noch während seines Besuchs in Karwe entstanden sind und die an der Theodor Fontane-Arbeitsstelle der Universität Göttingen erstmals ediert werden. Auf einem geführten Rundgang geht es dann weiter zum Park des Gutes sowie zur Kirche und zum Kirchhof. Infostelle/Buchung: Gut Knesebeck, Am Alten Gutshof, 16818 Karwe, Tel.: 033925 70311, www.parkverein-karwe.de.

_____________________________________________
Bis 31. Oktober
Spreewald ǀ Lübbenau OT Lehde ǀ Freilandmuseum 
25.05.2019 - 31.10.2019

Prachtvoll – die sorbisch/wendische Tracht in der frühen Atelierfotografie
Einige der frühestens Fotografien sorbisch/wendischer Trachten stammen von Richard Klau, der von 1886 bis 1911 in Cottbus und zeitweise in Großräschen ein Fotoatelier betrieb. Der Hoffotograf und Postkartenverleger bannte in seinem Atelier nicht nur Unternehmer und Politiker auf Fotoglasplatten, auch viele weibliche Kundinnen ließen sich um 1900 in ihren prachtvollen Trachten ablichten. Hiervon beeinflusst, entschied sich Klau im Jahr 1893, die Trachtenvielfalt seiner Umgebung dokumentarisch festzuhalten. In der Kulturscheune zeigt das Freilandmuseum Lehde in diesem Sommer großformatige Drucke der historischen Fotoglasplatten Richard Klaus. Preis: 5 Euro, ermäßigt 3,50 Euro, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre 1 Euro, Familien 10 Euro. Öffnungszeiten: April – September, täglich 10-18 Uhr; Oktober, täglich 10-17 Uhr. Infostelle/Buchung: Freilandmuseum Lehde, An der Giglitza 1a, 03222 Lübbenau OT Lehde, Tel.: 03542 2472, www.museums-entdecker.de.

_____________________________________________
Bis 30. Dezember
Potsdam ǀ Potsdam ǀ Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte
07.06.2019-30.12.2019

fontane.200 / Brandenburg – Bilder und Geschichten
Wer heute Brandenburg bereist, kommt an Fontane nicht vorbei. In seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ setzte er aus den Begegnungen mit Menschen, aus Landschaftseindrücken, Besichtigungen von Kulturdenkmälern und Kunstsammlungen, aus Memoiren, Anekdoten, Sagen, Kirchenbüchern und Adelschroniken das Bild von Brandenburg zusammen, das bis heute nachwirkt. Die Ausstellung folgt dem Entdeckungsreisenden Fontane so wie der Leser ihm in seinen Büchern folgt: Wie bereitete Fontane sich auf seine Fahrten vor, wie reiste er? Wer waren seine Informanten und Begleiter, was hat er gesehen und gelesen, und mit wem hat er gesprochen? Die Schau gibt einen Einblick in Fontanes Schreibwerkstatt und zeigt ihn dabei, wie er das vorgefundene Material sammelt, es in seinen Texten effektvoll arrangiert und über fast vier Jahrzehnte immer wieder bearbeitet. So kommt Fontane dem Publikum nahe: als Reisender, Geschichtensammler und Arrangeur, als Erzähler und als Texthandwerker bei der Arbeit an seiner »Liebeserweckung für das Ganze« der Mark. Preis: Eintritt frei. Öffnungszeiten: Dienstag – Donnerstag 10-17 Uhr, Freitag – Sonntag und an Feiertagen 10-18 Uhr. Infostelle/Buchung: Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Kutschstall, Am Neuen Markt 9, 14467 Potsdam, Tel.: 0331 6208550, www.hbpg.de.


Angaben ohne Gewähr. Informationen und Texte basieren auf Angaben der Veranstalter in der Veranstaltungsdatenbank www.reiseland-brandenburg.de.


Foto: TMB-Fotoarchiv/Leo Seidel/SPSG
Eine wundervolle Stimmung bieten die sommerlichen Aufführungen auf Schloss Rheinsberg im Ruppiner Seenland.

Eingetragen am 05.06.2019 um 14:43 Uhr.
[Anzeige]
BVMOL-Betreuungsverein e.V.
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©