ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Politik12.12.2018
Wirth: Bundesregieru ...
Politik12.12.2018
LOS - Diskussion übe ...
Kultur12.12.2018
Die Sparkasse lädt a ...
Tourismus12.12.2018
Veranstaltungstipps ...
Kultur09.12.2018
„Belcantare Brandenb ...
Wirtschaft07.12.2018
Statement des SIBB e ...
Kultur07.12.2018
Senioren-KUNST-Ausst ...
Vermischtes07.12.2018
Nachrichten aus Fran ...
Wirtschaft07.12.2018
Fahrt in die Zukunft ...
Tourismus05.12.2018
Veranstaltungstipps ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Vermischtes:
Lichterzauber auf dem Schulhof




Ziltendorf (han). Zum ersten Lichterfest hatten kürzlich Lehrer, Schüler und Eltern in die Grundschule Ziltendorfer Niederung eingeladen. Vorweihnachtliche Stimmung verbreitete
sich im ganzen Gebäude.
Der Duft von fischen Waffeln wehte über den Schulhof, Vatis grillten Bratwürste, Kinder brieten Knüppelkuchen an den aufgestellten Feuerschalen und erfreuten sich an den vielen bunten Lichtern, die den Schulhof schmückten. Die Innovationen des Lichttechnikers Björn Welkisch und die Lichtschow von Sven Welkisch begeisterten nicht nur die Kinder und ließen die Schule in einem ganz anderen Licht erscheinen. Während draußen mit Leckereien und heißen Getränken der Kälte getrotzt wurde, organisiert durch die Klassenstufen selbst, wurde in den Klassenräumen schon seit dem frühen Nachmittag gearbeitet. „Unsere Schulräume haben sich in Werkstätten verwandelt“, erzählt Schulleiterin Cordelia Becker beim Rundgang durch das Gebäude. Eltern und Kinder sind dabei weihnachtliche Präsente oder einfach auch nur Sachen für sich selbst zu basteln und freuen sich, wenn Kerzenständer, Gestecke, Weihnachtsbäume und viele andere Dinge fertig sind und gut aussehen, so wie bei Mika Förster und seiner Mama Ulrike mit ihrem Kerzengesteck.
Der Hauch von Weihnacht wird auch durch die Musik verbreitet, die zum Teil von CD‘s, später aber von den jungen Musikern der Kreismusikschule Oder-Spree unter Leitung von Karin Pfieler kommen.
Musikalisch wurde dann auch der Abschluss eines ereignisreichen Nachmittags. Begleitet von Lichtshowelementen begannen zunächst die Klassenstufen allein Weihnachtslieder zu singen. Später erfolgte das gemeinsam mit Eltern, Großeltern und Verwandten, so dass ein großer Chor die Weihnachtszeit in Ziltendorf einleitet.
Es war eine Premiere an der Ziltendorfer Grundschule, „aber ich könnte mir durchaus eine Wiederholung des Lichterfestes vorstellen“, meinte Cordelia Becker und fügte hinzu: „Bedanken möchte ich mich bei allen, die uns so tatkräftig unterstützt haben, angefangen bei meinen Kollegen, den Eltern und Großeltern, aber auch den Firmen und natürlich dem Förderverein der Schule. Ohne diese Hilfen wäre dieser Tag nicht so schön geworden.“ Schmunzelnd ergänzt sie abschließend: „Es zeigt auch die Verbundenheit zu unserer Schule und diese Resonanz freut meine Kollegen und mich besonders.“

Foto: han

Eingetragen am 02.12.2018 um 08:17 Uhr.
[Anzeige]
Tenkesberg, Hunde- und Katzenzucht,
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©