ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Kultur24.09.2018
Auch Malen ist eine ...
Kultur24.09.2018
Feiern auf der Schwi ...
Ratgeber22.09.2018
LOS - Beratungsangeb ...
Politik22.09.2018
Hoher Stellenwert de ...
Vermischtes22.09.2018
LOS - Öffentliche Ve ...
Politik22.09.2018
Vertreter Eisenhütte ...
Kultur22.09.2018
Kulturwochenende auf ...
Kultur22.09.2018
Ausstellung „22. Som ...
Vermischtes19.09.2018
Nachrichten aus Fran ...
Tourismus19.09.2018
Veranstaltungstipps ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Politik:
Thomas Kühn weitere acht Jahre 1. Beigeordneter der Stadt

Eisenhüttenstadt (pm). Jetzt ist es amtlich nach vorheriger Wahl: Thomas Kühn ist zum 1. Beigeordneten des Bürgermeisters der Stadt Eisenhüttenstadt am 5. Juli 2018 vereidigt und ernannt worden. Dem voraus ging eine Abstimmung in der Stadtverordnetenversammlung vom 4. Juli 2018. Dort votierten 27 von 27 anwesenden Volksvertretern einstimmig für den Hauptverwaltungsbeamten. Die neue Wahlperiode für Thomas Kühn beginnt ab dem 6. Dezember 2018 und endet am 5. Dezember 2026.
Bürgermeister Frank Balzer hatte den Antrag in der Stadtverordnetenversammlung im März 2018 eingebracht. „Ich habe mit Thomas Kühn in den vergangenen Monaten bereits vertrauensvoll zusammengearbeitet“, sagte der Bürgermeister. Deshalb hatte er auch vorgeschlagen, dass Thomas Kühn als sein erster Stellvertreter und damit 1. Beigeordneter der Stadt gewählt werden solle.

Der 1. Beigeordnete des Bürgermeisters wird für acht Jahre gewählt. Thomas Kühn hatte das Amt bereits in der vergangenen Wahlperiode inne.

Foto: Stadt EH

Eingetragen am 05.07.2018 um 18:41 Uhr.
[Anzeige]
Hunde vom Rosenhügel
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©