ODER-NEIßE-JOURNAL
Die Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Ratgeber30.09.2022
„Unser Land zuerst!“ ...
Politik30.09.2022
Beatrix von Storch: ...
Vermischtes29.09.2022
55. Veranstaltungsre ...
Ratgeber29.09.2022
Abfrage frei zugängl ...
Tourismus27.09.2022
Eröffnung DAS MINSK ...
Tourismus27.09.2022
Brandenburgischer To ...
Wirtschaft27.09.2022
Existenzgründerpreis ...
Kultur27.09.2022
Lesung mit Peter Bau ...
Tourismus26.09.2022
Touristische Höhepun ...
Kultur26.09.2022
Finissage auf Burg B ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Termine: 5
Einträge für den 17 Oktober 2022:5
Seite 1 von 1 << | 1 | >>
zur Seite
Veranstaltungen in und um Neuzelle – Oktober 2022

täglich, 13.00 Uhr Führung in der Klosterbrauerei mit kleiner Verkostung
Karten sind im Klosterladen der Brauerei erhältlich

täglich, 14.00 Uhr Führung in der Katholischen Stiftskirche St. Marien
Karten sind in der Besucherinformation erhältlich
(Ausnahmen bei kurzfristigen Gottesdiensten o. a. kirchlichen Veranstaltungen)

Di - So, 12.00 Uhr Führung im Kreuzgang mit Klostermuseum
Karten 5 €/ Person erhalten Sie in der Besucherinformation Neuzelle oder im Museum
Himmlisches Theater

Mi – So/ 11 Uhr Führung im Strohhaus Neuzelle
2,50 €/ Person, Besichtigung von 11-16 Uhr möglich, Infos unter Tel: 033652 82558

Täglich Picknick im Klostergarten Neuzelle, Bestellung 59 €/ Korb für 2 Personen bis 3 Tage vor
gewünschtem Termin in der Wilden Klosterküche unter Tel: 033652 823991 oder
per Mail hallo@wildeklosterkueche.de

Samstag/ Sonntag/ Schwerzkoer Mühle im Dorchetal – unser Tipp: Wanderung im Dorchetal
Feiertag, ab 11.00 Uhr

☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼

• 01. Oktober
10 - 17 Uhr Klostergartentag – ein Fest für Gartenfreunde, Pflanzenliebhaber und Genießer
Kunsthandwerk, Gartenbedarf, Kulinarisches und Kultur – u.a. sind die Wilde Klosterküche
und die Neuzeller Klosterwinzer vertreten; es werden Führungen und Vorträge angeboten –
Treffpunkt ist der Infostand im Klostergarten (keine Voranmeldung möglich)
Eintritt zum Klostergartentag 2 €/ Person, Kinder bis 14 Jahre frei, Tickets erhalten Sie vor Ort
Infos unter www.klosterneuzelle.de oder unter Tel: 033652 8140

11/ 13/ 15 Uhr Führungen auf dem Weinberg im Kloster Neuzelle im Rahmen des Klostergartentages
Tickets 2 €/ Person erhalten Sie am Stand der Klosterwinzer in der Grotte im Klostergarten

• 02. Oktober
14 - 19 Uhr Erntedankfest in der Wilden Klosterküche im Klosterhotel
Kommt in den Weingarten und feiert eine tolle Saison 2022. Die Wilde Klosterküche sagt
Danke an ihre Produzenten, an das Team und an Euch, Infos unter Tel: 033652 823991
(entfällt bei schlechtem Wetter)

• 08. Oktober
9 – 12 Uhr Kinderflohmarkt in Neuzelle
Wiesen-Kinderflohmarkt auf der Festwiese der Agrargenossenschaft Neuzelle
Imbiss-Versorgung übernimmt der Feuerwehrverein Neuzelle e.V.
Organisatorin Bianka Redlich Tel: 0162 8669522

• 09. Oktober
11 – 14 Uhr Herbstbrunch im Hotel Prinz Albrecht – ausgebucht

• 15. Oktober
ab 9.00 Uhr Abfischen am Dorchesee in Schwerzko – weitere Infos 033652 7271



• 20. Oktober
10.00 & 18.30 Uhr Schulmusicalaufführung „David & Goliat“ der Katholischen Grundschule Neuzelle in der
Aula im Campus im Stift Neuzelle, Ticktes 2 €/ Kinder, 4 €/ Erwachsene erhältlich über das
Sekretariat der Kath. Grundschule Tel: 033652 8258940

• 21. Oktober
19.00 Uhr Weingut Wolkenberg zu Gast in der Wilden Klosterküche im Klosterhotel
Ein wunderbares Weingut mitten in Brandenburg, genauer am Rande des Tagesbaus
Welzows, möchte Euch die Wilde Klosterküche gerne in Kombination mit einem saisonalen 4-
Gang-Menü vorstellen. Das Weingut selbst begleitet an diesem Abend die Weine,
alkoholfreie Variante möglich.
135€/ Personen, nach Voranmeldung unter Tel: 033652 823991

• 22. Oktober
11 - 17 Uhr Herbstmarkt im Strohhaus Neuzelle – mit Händlern, Handwerkern, Kaffee und
selbstgebackenem Kuchen, Infos unter Tel: 033652 82558

16.00 Uhr Kindergruselabend im Klostergarten Neuzelle – ausverkauft
Infos unter www.klosterneuzelle.de

• 23. Oktober
14.00 Uhr Sonderführung im barocken Garten des Klosters Neuzelle – Karten 5 €/ Person erhältlich
unter www.klosterneuzelle.de, vor Ort oder in der Besucherinformation Neuzelle

• 24. Oktober
19.00 Uhr Vortrag im Strohhaus Neuzelle – faszinierende Spielewelt um 1900, Vortrag mit Lichtbildern
von Florian Wilke, Fürstenwalde; Eintritt frei, um eine Spende für die Erhaltung des
Strohhauses wird gebeten, Infos unter Tel: 033652 82558

☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼
Elektrisch radeln in und um Neuzelle
Gegen Wind, Bergauf, Bergab: Strampeln ohne zu Schwitzen
Ganzjährig können Gäste und Einheimische 2 E-Bikes und 2 Tourenräder in der
Besucherinformation Neuzelle mieten. Wir empfehlen eine telefonische Vorreservierung.

☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼

Die Besucherinformation Neuzelle ist umgezogen!

Ab sofort sind wir in der Bahnhofstraße 22
(ehemaliges Amtsgebäude) für Sie da.

Besuchen Sie uns am neuen Standort zu folgenden Zeiten:
Montag 10:00 – 13:00 Uhr
Dienstag – Freitag 10:00 – 16:00 Uhr
Samstag/ Feiertag 11:00 – 15:00 Uhr
☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼

Besucherinformation des Amtes Neuzelle, Bahnhofstraße 22, 15898 Neuzelle
Tel. 033652 6102 – tourismus@neuzelle.de – www.neuzelle.de
Änderungen vorbehalten! Stand 27.09.2022 - Die Besucherinformation Neuzelle ist nicht der Veranstalter.
Veranstaltungsplan hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Termin: vom 27.09.2022 bis 31.10.2022 um Uhr.
Lesung mit Peter Bause

Eisenhüttenstadt (pm). Am Samstag, den 22. Oktober 2022, um 20.00 Uhr ist Peter Bause mit seinem Buch „Man stirbt doch nicht dritten Akt!“ (aktualisierte Neuauflage) zu Gast im Städtischen Museum. Der Vollblutschauspieler Peter Bause unterhält mit seinen amüsanten Lebenserinnerungen.

Aus dem Rotshopf ist ein Silberkopf geworden. Das darf auch sein, denn: »Es war alles sehr rastlos, es war alles sehr schnell! Über sechzig Jahre Beruf, und nun bin ich achtzig«, schreibt Peter Bause in seinen Erinnerungen. Und schüttet einen prallvollen Sack schönster Theateranekdoten aus, in denen seine Kollegen Herwart Grosse, Martin Hellberg, Dietrich Körner, Klaus Piontek, Ekkehard Schall, Rolf Ludwig auf und hinter der Bühne schier unglaubliche Auftritte haben. Da wird eine glanzvolle Theaterepoche lebendig. Der vielseitige Schauspieler hat in zahllosen Theater- und Filmrollen brilliert, hat große und kleine, komische und tragische Rollen – in einem Spektrum vom »Faust« bis zum »Milchmann Tevje« – gespielt und jede einzigartig und dem Publikum unvergesslich gemacht. »Über mich wurde, je nach Sympathie, böse, neidisch oder achtungsvoll gesagt: Der singt und tanzt als bunter Hund in jedem Hausflur!« Mit viel Humor und klugem Understatement schreibt Peter Bause über sein Schauspielerleben. An einem lässt dieser »bunte Hund« keinen Zweifel: Das Theater ist die Basis für seine vielgestaltige Arbeit, Theater, wie er es von der Pike auf erlernt hat und in das er seine Leser mit temperamentvoll erzählten Geschichten einlädt, die ganze Welt zu schauen!

Dank seiner Virtuosität war Peter Bause nicht nur an seinem Stammhaus, dem Berliner Ensemble, bis 1993 einer der meistbeschäftigten Schauspieler. Auch im Fernsehen stellte er in zahlreichen Filmen und eigenen Satire- und Showsendungen seine Vielseitigkeit unter Beweis. Mit viel Witz stellt der mittlerweile in ganz Deutschland populäre Rotschopf nun seine überarbeitete Biografie vor.

Wann: am 22. Oktober 2022, um 20 Uhr
Wo: Städtisches Museum Eisenhüttenstadt, Löwenstraße 4, 15890 Eisenhüttenstadt

Termin: vom 27.09.2022 bis 22.10.2022 um 20:00 Uhr.
Die große Johann Strauß Gala in Eisenhüttenstadt

Einen Querschnitt aus der Vielzahl der Operetten und Werke des großen Komponisten präsentieren
die Mitglieder des GALA Sinfonie Orchester’s Prag, zusammen mit einem Ballett und 4 Solisten,
am 6.11.22, Einlass ist um 15 Uhr, Beginn 15.30 Uhr !

Eintrittskarten zum Vorverkaufspreis von 19 €, 31 €, 35 € und 39 € gibt es u.a.
beim Tourismusverein (TOR) - T: 03364/41 36 90, im Kunsthof Fürstenberg - T: 03364-55 20 477,
im Reisestudio Menzer, in der Reiseagentur Heike Ulrich, im OTTO Shop und in allen weiteren dem
RESERVIX Ticketsystem angeschlossenen Vorverkaufsstellen - www.Reservix.com - auch online möglich.

Die besten Plätze bekommen bekanntlich diejenigen, die zuerst ihre Karten kaufen!

Weitere Informationen, Pressekritiken und Fotos finden sie unter:
www.strauss-gala.de oder sie können sich auch einen
Konzertausschnitt auf Youtube anschauen: http://youtu.be/xW8bdGhNIRU .

Termin: vom 08.06.2022 bis 06.11.2022 um 15:00 Uhr.
Geschichte und Geschichten im Mausoleum

Ratzdorf (han). Wer an Ratzdorf denkt verbindet damit eher Begriffe, wie Pegelhäuschen, „Kajüte“, Neißemündung, Michael-Jackson-Spielplatz um nur einige zu nennen. Weniger kommt da in den Gedanken ein Mausoleum vor – und trotzdem existiert dieses schon seit etwa 1831-1834 und wurde vom Kaufmann Johann Conrad Ropert als Familiengrabstätte gebaut. Der Kaufmann eröffnete 1815 in Ratzdorf die königliche Salzfaktorei und zählte mit zu den einflußreichsten Bürgern im Ort zu seiner Zeit. Der Handel mit Salz und vielen anderen Waren florierte auf dem Land- und Wasserweg und der Kaufmann erlangte neben dem Ansehen auch Reichtum. Diesem Status verlieh er wahrscheinlich auch durch den Bau des Mausoleums als Familiengrablege Geltung. Auch heute befinden sich im Untergeschoss noch acht Särge vom Erbauer und seiner unmittelbaren Familie selbst. „Dabei ist bemerkenswert, dass wir während der Restaurierungsarbeiten zum Teil auf mumifizierte Leichen stießen und selbst ein grün-gelbes Kleidungsstoffteil noch erhalten war“, erzählt der Initiator der Restaurierung und Gemeinderatsmitglied Manfred Rösler, der dieses Projekt gemeinsam mit seiner Tochter und Hobbyarchäologin Dajana anging. Diese hat übrigens unter dem Titel „Der Tanzende Tod von Ratzdorf“ eine eindrucksvolle Dokumentation zum Mausoleum der Familie Ropert herausgegeben.
Im Inneren des Erdgeschosses befinden sich mit dem Epigraphen „Der tanzende Tod“, einer Löwenskulptur und einer Justitia-Statue drei Kunstwerke aus dem 18. Jahrhundert. Eine im Fußboden eingelassene Scheibe gewährt einen Blick in die Gruft derer von Ropert.
Interessant ist auch die jüngere Vergangenheit: „Von den 1950er bis in die 1980er Jahre wurde das Mausoleum als Trauerhalle genutzt, weil es keine andere gab und gesetzlich vorgeschrieben war, dass es eine geben musste. Als dann die richtige Trauerhalle da war, wurde das Gebäude als Geräteschuppen genutzt, was sehr schade für das Haus war, da es immer mehr verfiel“, so Manfred Rösler. Das wurmte ihn. Er sprach mit der Denkmalsbehörde und mit den Gemeindevertretern und erreichte letztendlich über Fördermittel die Sanierung des Gebäudes, die nun im Wesentlichen beendet ist. Damit kann das Mausoleum nun mit seiner Geschichte der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Geöffnet ist jeden dritten Sonntag im Monat von 10.00 bis 11.00 Uhr. Auf einer Hinweistafel neben dem Eingang finden Interessierte die wichtigsten Informationen zur Anlage und detailliertere auf der neuen Internetseite des Ortes unter www.ratzdorf.de (Tourismus – Sehenswürdigkeiten - Mausoleum).

Termin: vom 19.04.2022 bis 31.12.2022 um 10:00 Uhr.
Potsdams Stadtteilführungen 2022 im Überblick

Potsdam (pm). Auch 2022 findet immer am dritten Samstag im Monat eine von der PMSG Potsdam Marketing und Service GmbH organisierte Stadtteilführung statt. Bei den von Potsdam-Experten geführten Spaziergängen werden die Geschichten erzählt, die hinter den Potsdamer Stadtvierteln und Kiezen stecken. Es geht um große Geschichte und kleine Anekdoten - zum Beispiel aus der Alexandrowka, der Bertinistraße, der Berliner Vorstadt oder von Hermannswerder. Die Führungen sind für Potsdamer und Gäste der Stadt gleichermaßen interessant.

Den Auftakt macht am kommenden Samstag um 15 Uhr die Führung durch die Nauener Vorstadt. Diese ist in vielen Bereichen von architektonischen Vorbildern in Russland und Italien geprägt. Die preußischen Könige ließen sich bei Ihren Bauaufträgen von familiären Banden und eigenen Vorlieben leiten. Gleichzeitig war Potsdam 281 Jahre lang Garnisonstadt. Die Führung geht in der Nauener Vorstadt auf die Suche nach offensichtlichen und verborgenen Spuren dieser Zeit.

Die Termine im Überblick:

15. Januar 2022: Romantik und Militär – Die Nauener Vorstadt
19. Februar 2022: Mauer und Moneten – Die Bertinistraße im Wandel der Zeit
19. März 2022: Vom barocken Stadtpalais zum Lindenhotel – Führung entlang der Lindenstraße mit Besichtigung der Gedenkstätte
16. April 2022: Bauern, Weber, Babelsberger – Ein Streifzug durch die Geschichte Babelsbergs
21. Mai 2022: Die Alexandrowka – Männerfreundschaft, russische Sänger und Apfelbäume
18. Juni 2022: Die Berliner Vorstadt – Villen, Promis und Europa
16. Juli 2022: Potsdams Wohngebiete – Von der Parforce Heide zur Filmgeschichte Potsdams
20. August 2022: Italien in Potsdam – Führung vom Winzerberg durch die Jägervorstadt
17. September 2022: Wildpark West
15. Oktober 2022: Hermannswerder – Potsdams geheimnisvolle Insel
19. November 2022: Von der Schweiz nach Russland in nur fünf Minuten – Klein Glienicke ist für viele Überraschungen gut
17. Dezember 2022: „Und bitte!“ – Der Filmschauplatz Potsdam
---------------------------------------------------------------------------------

Hygiene-/Sicherheitsmaßnahmen:

Um die Qualitäts- und Sicherheitsstandards in Zeiten der Pandemie gewährleisten zu können, ist die Gesamtteilnehmerzahl auf max. 9 Personen begrenzt. Dabei gilt die Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsvorgaben entsprechend der Maßnahmen aus der Umgangsverordnung des Landes Brandenburgs.
Es gilt die 2G-Regel. Dies bedeutet das nur nachweislich vollständig geimpfte und genesene Personen sowie Kinder unter 14 Jahren teilnehmen dürfen. Mit einem offiziellen negativen Testnachweis können außerdem Jugendliche unter 18 Jahren sowie Personen, für die aus gesundheitlichen Gründen keine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission ausgesprochen wurde und, wenn sie grundsätzlich durchgehend eine FFP2-Maske ohne Ausatemventil tragen (Wichtig: Die gesundheitlichen Gründe sind vor Ort durch ein schriftliches ärztliches Zeugnis im Original nachzuweisen) teilnehmen.
Einhaltung Mindestabstand von 1,5 Metern zum Gästeführer und zu anderen Teilnehmern, die nicht im eigenen Haushalt leben; Hust- und Niesetikette; Berührungen vermeiden und Handhygiene. Personen mit grippeähnlichen Symptomen dürfen nicht an unseren Stadtführung teilnehmen. Das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes während der Stadtführung wird empfohlen.

Termin: vom 11.01.2022 bis 17.12.2022 um Uhr.
[Anzeige]
Atlas-Baum, Ihr Baumdienstleister
Termine

Musik (1)
Sport (0)
Feste (0)
Kino (0)
Theater / Kabarett (0)
Kunst (1)
Sonstiges (3)

Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree


Verkehrslandeplatz Pohlitz

www.FfoWebservice.de

Hibaco 2006 - 2022©