ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Kultur02.08.2021
Dienstag bis Donners ...
Vermischtes29.07.2021
Nachrichten aus Fran ...
Kultur29.07.2021
„Hütte rockt“ mit vi ...
Politik28.07.2021
Baumann: AfD-Fraktio ...
Politik28.07.2021
Telefonische Bürgers ...
Vermischtes28.07.2021
LOS - Kreisverwaltun ...
Vermischtes27.07.2021
Konservierung der fo ...
Vermischtes27.07.2021
Auf Abwegen ...
Vermischtes27.07.2021
LOS - *Fahrplan* für ...
Tourismus27.07.2021
Erster Tourismustag ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Kultur:
Abschlusskonzert mit Erstauftritten


Eisenhüttenstadt (han). Das Musikschuljahr 2020/2021 lief ganz anders, als eigentlich geplant. Zwar fand noch Einzelunterricht statt, aber die Auftritte der jungen Künstler, auch in Eisenhüttenstadt, fielen Verordnungsbedingt aus. So war das Schuljahresabschlusskonzert am Sonntag gleichzeitig auch das erste seit langer Zeit in der Öffentlichkeit.
Im Wechsel gestalteten die Band „Little Big Middle“ mit Max Unger (erste Gitarre), Nico Schulpig (Rhythmusgitarre / Gesang), Tobias Müller (Schlagzeug), Marutana Vollmer (Klavier) und Jürgen Tesch (Bandleader / Musiklehrer / Gitarre) und Solisten das Konzert auf dem Hof der Musikschule.
Peter Lotzmanov begeisterte and er Trompete genauso wie Jonni Schwiegk am Saxophon oder Käthe Bauch, Eva Leiner mit Musiklehrer Gajda mit ihrer Gitarrenkammermusik. Den solistischen Abschlussreigen bildeten Diana Meder am Klavier und Alexa Thiel mit der Violine. Letztere erreichte auf ihrem Instrument die Mittelstufe und schloss diese mit dem Prädikat sehr gut ab. Sie beendete mit dem erfolgreich bestandenen Abitur damit auch ihre Musikschulkarriere in Eisenhüttenstadt.
Eine besondere Auszeichnung erhielt auch der jüngste im Reigen der jungen Künsler. Jonni Schwiegk schaffte nicht nur die Unterstufenprüfung sondern nahm auch sehr erfolgreich am Wettbewerb „Jugend musiziert“ mit dem Prädikat „sehr gut“ teil und erjielt aus den Händen von Musikschulleiterin Irene Staemmler die entsprechende Urkunde. Das besondere am diesjährigen Wettbewerb war, dass dieser digital stattfand. Jonni spielte seinen Beitrag vor laufender Kamera ein und war damit erfolgreich.
Die Band indessen hält weiterhin hauptsächlich am Irish Folk fest und „wir hoffen, dass wir nun auch wieder in der Öffentlichkeit auftreten können“, so Bandleader Jürgen Tesch. Er drückt damit die Hoffnung aller anwesenden Künstlerinnen und Künstler aus, mit dem Hobby Musik auch anderen Freude zu bringen. Der Dank aller jungen Akteure und des Musikschullehrerteams geht an die unterstützenden Firmen und vor allem die Eltern, die nicht nur dieses Konzert sondern in Schließzeiten der Schule auch die Übungseinheiten gewährleisteten.

Fotos: han

1- Erstkonzert zum Abschluss: Die „Little Big Middle“-Band der Musikschule Eisenhüttenstadt trat kürzlich nach langer Zeit wieder öffentlich auf.

2 - Erfolgreich: Bei der Teilnahme am Wettbewerb „Jugend musiziert“ erhielt Jonni Schwiegk mit dem Saxophon das Prädikat „sehr gut“. Der Wettbewerb fand digital statt.

Eingetragen am 21.06.2021 um 04:41 Uhr.
[Anzeige]
Duo Joy Musik - Tanzmusik a la carte
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©