ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Vermischtes22.02.2020
Stadtverwaltung Fran ...
Vermischtes21.02.2020
Codierung von Fahrrä ...
Vermischtes21.02.2020
Tag der Archive am 7 ...
Ratgeber21.02.2020
LOS - Untere Fischer ...
Tourismus21.02.2020
Brandenburg-Tourismu ...
Ratgeber20.02.2020
Aktuelle Ausgabe von ...
Ratgeber19.02.2020
30. Brandenburgische ...
Politik19.02.2020
Oberbürgermeister Re ...
Politik19.02.2020
Weidel/Gauland: Das ...
Vermischtes19.02.2020
LOS - Bürgerberatung ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Tourismus:
Veranstaltungstipps für Brandenburg / KW 08


Potsdam (TMB/pm). Zum Valentinstag verwandelt sich die Biosphäre Potsdam am 14. Februar 2020 in ein farbenfrohes Meer aus unzähligen Orchideen. Entlang der Urwaldpfade können einzigartige Exemplare aus den verschiedensten Regionen der Welt entdeckt werden.
Die Rangererlebnistour Großer Vogelzug zeigt den Wanderern am 15. Februar 2020 in der Prignitz ab Lenzen die Rastplätze nordischer Gänse, Schwäne und anderer gefiederter Wintergäste. Sie beginnt mit einem Rundumblick vom alten Grenzturm über die Elbtalaue und führt entlang des Stroms weiter nach Mödlich.
Anlässlich des 400. Geburtstags des Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg wird am 16. Februar 2020 eine festliche Audienz im Orange Saal des Schloss Oranienburg im Ruppiner Seenland abgehalten. Dazu erkunden die Besucher zunächst im Schlossmuseum, wer der Große Kurfürst war und studieren danach einen zeitgenössischen Tanz ein und lernen, wie man einem Herrscher seinen Respekt erweist.
An mehr als 300 Tagen im Jahr können kleine Abenteurer im Barnimer Land in der Fitolino Indoor-Kinderspielwelt völlig unabhängig von Wind und Wetter auf 2.000 Quadratmetern spielen, toben und lernen. Zum Vorteilspreis geht das mit dem Familienpass Brandenburg.


Der Tipp aus dem Familienpass Brandenburg:
_____________________________________________
Ganzjährig
Barnimer Land ǀ Eberswalde ǀ Fitolino Indoor-Kinderspielwelt

Fitolino Indoor-Kinderspielwelt
Hier sind Kinder und Familien genau richtig, wenn Langeweile erst gar nicht aufkommen soll. Sie erwarten tolle Spiel- und Kletterattraktionen, jede Menge Spaß und Action und immer wieder überraschende Highlights. An über 300 Tagen im Jahr können kleine Abenteurer völlig unabhängig von Wind und Wetter auf sicheren 2.000 Quadratmetern spielen, toben und lernen. Preis: 4,50 Euro, Kinder 8,50 Euro, FamilienCard ab 22 Euro. Vorteilspreis mit dem Familienpass Brandenburg: 10 % Rabatt auf eine FamilienCard. Infostelle/Buchung: Fitolino Indoor-Kinderspielwelt, Coppistraße 1 g, 16227 Eberswalde, Tel.: 03334 207450, www.fitolino.de

Der Familienpass Brandenburg 2019/2020 hält rund 500 Freizeitangebote für Brandenburg und Berlin bereit. Er bietet mindestens 20 Prozent Rabatt sowie teilweise sogar freien Eintritt für Kinder. Erhältlich ist der Familienpass Brandenburg in Brandenburg im Zeitschriftenhandel, in Schulen und Kindertagesstätten, in Touristeninformationen, bei den Lokalen Bündnissen für Familie, in Buch- und Spielzeughandlungen, bei Rabattanbietern, in Bibliotheken und in allen Filialen von Getränke Hoffmann. Im Internet kann er unter www.familienpass-brandenburg.de bestellt werden.


Kurz & Knapp: Veranstaltungstipps:
_____________________________________________
13. Februar, 09.30 Uhr
Potsdam ǀ Potsdam ǀ Nikolaisaal Potsdam (Großer Saal)

OHRPHON Orchester: Mozart
Wie heißt nochmal das Blasinstrument des Musikers ganz hinten rechts auf dem Podest? Und warum müssen die Streicher diese eine Stelle so oft üben? Spannende Details aus der Orchesterprobenarbeit werden hier hautnah erlebbar. Nach einer kurzen Einführung im Foyer geht's ausgestattet mit einem OHRPHON-Audioguide in den großen Saal. Die Stimme des Dirigenten und Live-Erklärungen von zwei Musikvermittlern sind direkt über Kopfhörer zugeschaltet. Die Schüler entscheiden selbst, ob sie den Kanal für jüngere oder für ältere Schüler hören möchten. Preis: 3 Euro. Infostelle/Buchung: Nikolaisaal Potsdam (Großer Saal), Wilhelm-Staab-Straße 10/11, 14467 Potsdam, Tel.: 0331 2888828, www.nikolaisaal.de.

_____________________________________________
13. Februar, 20-22.15 Uhr
Fläming ǀ Luckenwalde ǀ Stadttheater Luckenwalde

Danceperados of Ireland
Bereits der Name dieser Tanzshow versinnbildlicht die Begeisterung für den irischen Stepptanz. Frei aus dem Englischen übersetzt heißt sie „Die Tanzwütigen“. Ja, die Iren können das Tanzen, Singen und Spielen nicht sein lassen. Es liegt ihnen im Blut. Aber auch für andere Kunstfertigkeiten und Leidenschaften sind sie weltberühmt. Dazu gehört auch der irische Whiskey. Wie beim irischen Tanz oder Gesang wird auch hier das Wissen und Können von Generation zu Generation weitergegeben. Ein großer Whiskey muss jahrzehntelang reifen und gewinnt so immer mehr an Charakter. Ähnlich ist es mit großen Künstlern. Warum also nicht diese beiden Kulturen zusammenbringen? Das „Whiskey you are the devil“ Programm ist jedoch keine abendfüllende Huldigung an den Alkohol und die bekannte Trinkfreudigkeit der Iren. Das wäre zu einfach. Preis: 37,20-47,20 Euro. Infostelle/Buchung: Stadttheater Luckenwalde, Grünstr. 14, 14943 Luckenwalde, Tel.: 03371 672500, www.luckenwalde.de.

_____________________________________________
14. Februar, 11 Uhr
Potsdam ǀ Potsdam  ǀ Biosphäre Potsdam

Eine farbenfrohe Weltreise - Eröffnung der Orchideenblüte
Mit einem ganz besonderen Blumengruß werden die Besucher der Biosphäre Potsdam am Valentinstag empfangen. Pünktlich zum Tag der Verliebten verwandelt sich die Potsdamer Tropenwelt wieder in ein farbenfrohes Meer aus unzähligen Orchideen. Entlang der Urwaldpfade können einzigartige Exemplare aus den verschiedensten Regionen der Welt entdeckt werden. Neben bekannten Arten wie dem Frauenschuh oder der Vanda gibt es auch seltene Schönheiten der beliebten Pflanze zu sehen. Infostelle/Buchung: Biosphäre Potsdam, Georg-Hermann-Allee 99, 14469 Potsdam, Tel.: 0331 550740 , www.biosphaere-potsdam.de.

_____________________________________________
14. Februar, 17.30 Uhr
Havelland ǀ Ribbeck ǀ Schloss Ribbeck

Valentinstag mit Ricarda Ulm auf Schloss Ribbeck
Liebe hat viele Gesichter. Sie kann glücklich, neu, aufregend, kurz, tief, leidenschaftlich, manchmal schmerzhaft oder auch unerwidert sein. Viele Geschichten gibt es darüber von Jazz- und Chanson-Sängerin Ricarda Ulm am Valentinstag zu erzählen, aber auch zu besingen. Die Zuschauer lassen sich verzaubern von einem lyrischen Abend, welcher gekrönt wird durch ein genussvolles 4-Gänge-Menü. Preis: Vorverkauf: 49,50 Euro. Infostelle/Buchung: Schloss Ribbeck, Theodor-Fontane-Str. 10, 14641 Ribbeck, Tel.: 033237 85900, www.schlossribbeck.de.

_____________________________________________
14. Februar, 19.30-21.30 Uhr
Elbe-Elster-Land ǀ Röderland OT Saathain ǀ Gut Saathain

Valentinstag mit MICHAEL TRISCHAN
Das Kabarett mit Michael Trischan, bekannt aus der ARD-Fernsehserie -In aller Freundschaft-, gibt mit „Windeln, Pickel, Psychiatrie” Einblicke in die Psyche des kinderbetreuenden Mannes, die getrost als „Lachnummer“ verstanden werden kann, denn Man(n) wächst mit seinen Aufgaben. Wer es noch nicht so richtig wusste, der versteht nun auf jeden Fall, dass Kinder uns herausfordern, und dass immer wieder aufs Neue. Man glaubt: Schlimmer kann es nicht mehr kommen und wird doch eines Besseren belehrt. Viele Autoren haben sich mit den Ansprüchen und Herausforderungen der Pubertät beschäftigt, was ja die meisten aus eigenem Erleben durchaus nachvollziehen können. Ein unterhaltsames Programm mit musikalischer Begleitung für Paare, Verliebte und alle, die Trischan erleben wollen. Preis: 15 Euro, ermäßigt 12 Euro. Infostelle/Buchung: Gut Saathain, Am Park 5, 04932 Saathain, Tel.: 03533 819245, www.gut-saathain.de.

_____________________________________________
15. Februar, 09-12 Uhr
Lausitzer Seenland ǀ Hohenleipisch ǀ Parkplatz Gaststätte "Goldener Löwe"

Valentinstag mit Ricarda Ulm auf Schloss Ribbeck
Neugierige begleiten den Fledermausexperten Maik Korreng auf der Suche nach winterschlafenden Fledermäusen in die alten, zu Fledermausquartieren umgestalteten Bunker bei Hohenleipisch. Preis: Um eine Spende wird gebeten. Infostelle/Buchung: Initiative Fledermausschutz, Parkplatz Gaststätte "Goldener Löwe", 04934 Hohenleipisch, Tel.: 0173 3671907.

_____________________________________________
15. Februar, 11-12.30 Uhr
Spreewald ǀ Lübbenau ǀ Spreewald-Touristinformation Lübbenau

Spreewaldkrimi-Rundgang
Die Führung führt zu den Drehorten der Spreewaldkrimis in Lübbenau. Spreewald-Christl führt die Besucher – traditionell in niedersorbischer Tracht gekleidet – zu den originalen Drehorten der ZDF-Reihe. Dabei erfahren Cineasten viele spannende Hintergründe und Anekdoten der Dreharbeiten und erhalten Einblicke in die dramatischen und mysteriösen Fälle von Kommissar Thorsten Krüger. Preis: 10 Euro. Infostelle/Buchung: Spreewald-Touristinformation Lübbenau, Ehm-Welk-Straße 15, 03222 Lübbenau, Tel.: 03542 887040, www.luebbenau-spreewald.com.

_____________________________________________
15. Februar, 11-15 Uhr
Prignitz ǀ Lenzen ǀ An der Burg, Vorplatz

Rangererlebnistour Großer Vogelzug
Die kombinierte Bus- und Fußwanderung zeigt den Wanderern die Rastplätze nordischer Gänse, Schwäne und anderer gefiederter Wintergäste. Sie beginnt mit einem Rundumblick vom alten Grenzturm über die Elbtalaue und führt entlang des Stroms weiter nach Mödlich. Hier erzählen Eiseichen ihre Geschichten und Spuren verraten heimliche Bewohner. In der Lenzer Wische, einem großen Grünlandareal, rasten tausende Gänse und vielleicht lassen sich erste Feldlerchen am Himmel beobachten. Preis: Um eine Spende wird gebeten. Infostelle/Buchung: An der Burg, Vorplatz, Burgstraße 3, 19309 Lenzen, Tel.: 038792 1701.

_____________________________________________
15. Februar, 14 Uhr
Dahme-Seenland ǀ Heidesee OT Gräbendorf ǀ Haus des Waldes

Nistkastenbau
Tierfreunde werden hier zu aktiven Naturschützern, indem sie Nisthilfen für die heimischen Vögel bauen, wo natürliche Nisthilfen fehlen. Hierbei betreut Forstwirt André Krauß alle interessierten Vogelfreunde. Am winterlichen Lagerfeuer gibt es Tee, Glühwein und Würstchen. Preis: 5 Euro. Infostelle/Buchung: Haus des Waldes Gräbendorf, Frauenseestraße 18a, 15754 Heidesee, OT Gräbendorf, Tel.: 033763 64444, www.haus-des-waldes.info.

_____________________________________________
15. Februar, 19.30 Uhr
Seenland Oder-Spree ǀ Frankfurt (Oder) ǀ Kleist Forum

Till Ulenspiegel – Eine Liebe für Flandern
Nicht seine Narrenkappe, sondern sein Witz und die Art, mit unserer fragwürdigen Welt umzugehen, machen Till Ulenspiegel zum beliebtesten Schelm Europas. Mit seinen weltberühmt gewordenen Possen hält Till nicht nur seinen Zeitgenossen einen satirischen Spiegel vors Gesicht, sondern wird vor dem Hintergrund von Charles de Costers berühmter Romanvorlage zum Freiheitskämpfer gegen die spanische Besatzung. Dass ihm dabei die Liebe seines Lebens stets auf den Fersen ist, bemerkt er anfangs gar nicht… Ähnlich wie in »Amore mio – Das Figarokomplott« gehen die historischen Ereignisse Hand in Hand mit der abenteuerlich-romantischen Liebesgeschichte der beiden Helden. Preis: 10-25 Euro, Familien 50 Euro. Infostelle/Buchung: Kleist Forum, Platz der Einheit 1, 15230 Frankfurt (Oder), Tel.: 0335 4010120.

_____________________________________________
16. Februar, 10-16 Uhr
Uckermark ǀ Angermünde OT Kerkow ǀ NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle

Familientag: Ein Storch geht auf die Reise
Zweimal im Jahr aufs Neue Koffer packen, eine gefährliche und beschwerliche Reise auf sich nehmen, nur um den Winter im Warmen zu verbringen? Genau das machen die Störche und Millionen andere Zugvögel. Auf dem Familientag geht es gemeinsam mit dem Storch auf die Reise. Infostelle/Buchung: NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle, Blumberger Mühle 2, 16278 Angermünde OT Kerkow, Tel.: 03331 26040, www.blumberger-muehle.de.

_____________________________________________
16. Februar, 12 Uhr
Ruppiner Seenland ǀ Oranienburg ǀ Schlossmuseum Oranienburg

Geburtstagsaudienz beim Großen Kurfürsten
Familienveranstaltung zum 400. Geburtstag des Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg. Der als Begründer des brandenburgisch-preußischen Gesamtstaates geltende Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg, genannt der Große Kurfürst, war eng mit dem Schloss Oranienburg verbunden. Am 16. Februar 1620 wurde er geboren. Anlässlich seines 400. Geburtstags wird dem Großen Kurfürsten zu Ehren eine festliche Audienz im Orange Saal abgehalten. Dazu erkunden die Besucher zunächst im Schlossmuseum, wer der Große Kurfürst war, wer alles zu seiner Familie gehörte, in welch einer Zeit er lebte, wie er sich kleidete, aber auch, was ihm politisch wichtig war. Anschließend studieren die Besucher einen zeitgenössischen Tanz ein und lernen, wie man einem Herrscher seinen Respekt erweist. Für Kinder besteht die Möglichkeit, historische Kleider zu tragen. Preis: 6 Euro, ermäßigt 5 Euro, Familien 15 Euro. Infostelle/Buchung: Schlossmuseum Oranienburg, Schlossplatz 1, 16515 Oranienburg, Tel.: 0331 9694200, www.spsg.de.




Vorschau:
_____________________________________________
Ganzjährig
Dahme-Seenland ǀ Münchehofe ǀ Gläserne Molkerei

Wo kommt der Käse her?
Die Gläserne Molkerei ist eine Bio-Molkerei, die Milch von zertifizierten Landwirten zu Milchprodukten verarbeitet. In geführten Besichtigungen erfahren Interessierte alles über die Herstellung von Milch, Käse und Butter in feinster Bio-Qualität. Die Führungen enden mit einer Produktverkostung. Danach lädt unser Themengarten zum Verweilen ein. Im Hofladen gibt es Bio-Produkte und man einen kleinen Imbiss genießen. Eine Führung ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Preis: 8 Euro, Kinder bis 12 Jahre 4 Euro für eine Führung durch die Gläserne Molkerei inkl. Verkostung sowie ein Produktgeschenk. Vorteilspreis mit dem Familienpass Brandenburg: Bei Vollzahlung eines Erwachsenen 1 Kind kostenfrei. Infostelle/Buchung: Gläserne Molkerei, Molkereistraße 1, 15748 Münchehofe, Tel.: 033760 20770, www.glaeserne-molkerei.de.

_____________________________________________
20. – 23. Februar
Fläming ǀ Wiesenburg/Mark OT Reetz ǀ Ökozentrum "Sensthof"

Wolfstracking
Gemeinsam mit dem meisterhaften Fährtenleser und Mentor Greg Sommer begeben sich Naturfreunde auf die Spuren des Wolfsrudels, das seit einiger Zeit im Hohen Fläming lebt. Die Gruppe verbringt 4 Tage draußen auf den Spuren der Wölfe und anderer Tiere. Dabei lernen und erleben die Teilnehmer das Fährtenlesen. Zum Sonnenuntergang versammeln sich alle in gemütlicher Runde mit heißem Tee, leckerem Essen und den Geschichten von den Abenteuern des Tages. Preis: 300 Euro. Infostelle/Buchung: Ökozentrum "Sensthof", Lindenplatz1, 14827 Wiesenburg/Mark OT Reetz, Tel.: 033841 45033, www.wildnisschule-hoherflaeming.de.

_____________________________________________
21. Februar
Havelland ǀ Havelaue OT Strodehne ǀ Marion Werner

Sternenabend mit kleiner Wanderung
Der Abend beginnt mit einem kleinen Vortrag. Anschließend erkunden die Sternwandler gemeinsam bei klarem Wetter den Sternenhimmel. Eventuell ist es möglich, das eigene Tierkreiszeichen am Himmel zu sichten. Zu einigen Sternenbildern gibt es kleine Geschichten und Wissenswertes zu manchem Stern. Eine Anmeldung ist erforderlich. Preis: 20 Euro. Infostelle/Buchung: Marion Werner, Kleindorf 3, 14715 Havelaue OT Strodehne, Tel.: 033875 90192, www.marion-werner.de.

_____________________________________________
21. Februar, 19 Uhr
Seenland Oder-Spree ǀ Strausberg ǀ The Lakeside Burghotel

Kalibos Kriminalmagischer Salon
„Kalibos Kriminalmagischer Salon“ ist die perfekte Mischung aus Detektivshow und verblüffender Zauberei. Der bekannte Zauberer Kalibo entführt die Dinnergäste bei einem köstlichen Menü in die schauderhafte Welt der Magie. Er präsentiert eine fesselnde, magisch-kriminelle Dinnershow, die die Gäste staunend einbezieht. Zusammen mit Kai Borchers ermitteln die Gäste in einem mysteriösen Mordfall, der sich 1806 in London ereignet haben soll. Die versammelte Detektiv-Mannschaft überführt Tatverdächtige mittels übersinnlicher Fähigkeiten, deckt Trickbetrügereien auf und findet das Mordwerkzeug. Außerdem erleben die Zuschauer das letzte Kunststück des berühmten viktorianischen Hellsehers Washington Irving Bishop, der auf schockierende Art auf der Bühne ums Leben kam. Preis: 75 Euro. Infostelle/Buchung: The Lakeside Burghotel, Gielsdorfer Chaussee 6, 15344 Strausberg, Tel.: 03341 34690, www.burghotel-strausberg.de.

_____________________________________________
21. – 24. Februar
Potsdam ǀ Potsdam ǀ T-Werk

RADAR – Festival für Junges Figurentheater
Mit Radar präsentiert das T-Werk gemeinsam mit der Schaubude Berlin ein neues Festivalformat, das Tendenzen und Formen des Jungen Figurentheaters in Deutschland aufzeigt. Neben abendfüllenden Stücken von der WagnerHowitz Produktion, Alessandro Maggioni & mikro krit und den Retrofuturisten widmet das Festival einen Abend der besonderen Form des Lambe Lambe, einer Art Miniaturtheater für jeweils einen Zuschauer. Ergänzend zum Abendprogramm zeigt die Schaubude Berlin mit ihrer Produktion „i ver-rückt !“ eine Kindertheaterinszenierung, die im Kontext des Festivals „Theater der Dinge“ entstand und sich spielerisch mit experimentellen Formen des Objekt- und Materialtheaters beschäftigt. Preis: 5-14 Euro; Kindertheater (So/Mo): 7 Euro, Kinder 5 Euro, Familien 21 Euro; Tagesticket (VVK) 18 Euro, ermäßigt 12 Euro, Schüler 8 Euro; Festivalticket Vorverkauf: 28 Euro, ermäßigt 19 Euro, Schüler 11 Euro; Festivalticket Abendkasse: 30 Euro, ermäßigt 21 Euro, Schüler 13 Euro.
Infostelle/Buchung: T-Werk, Schiffbauergasse 4E, 14467 Potsdam, Tel.: 0331719139, www.t-werk.de.

_____________________________________________
22. Februar, 19.30 Uhr
Spreewald ǀ Cottbus ǀ Stadthalle 

Musikparade 2020 - Europas größte Tournee der Militär- und Blasmusik
Europas erfolgreichste Tournee der Militär- und Blasmusik zählt bis heute Hunderttausende begeisterte Besucher. Immer im ersten Quartal eines Jahres gastiert die Musikparade in nahezu allen großen deutschen Städten und ist damit eine der erfolgreichsten Show-Produktionen in ganz Deutschland. Preis: 37,10-63,50 Euro, ermäßigt 29,90-51 Euro, Kinder bis 6 Jahre freier Eintritt. Infostelle/Buchung: Stadthalle Cottbus, Berliner Platz 6, 03046 Cottbus, Tel.: 0355 7542444, www.cmt-cottbus.de.

_____________________________________________
22. Februar, 20 Uhr
Uckermark ǀ Templin ǀ MKC Templin

Passión de Bueana Vista - Kubanische Rhythmen - Livemusik & Tanzshow
Heiße Rhythmen, mitreißende Tänze, exotische Schönheiten und unvergessliche Melodien entführen auf eine Reise durch die aufregenden Nächte Kubas. Zusammen mit der außergewöhnlichen "Buena Vista Band", talentierten Background Sängern und der eindrucksvollen Tanzformation "El Grupo de Bailar" sowie über 150 maßgeschneiderten Kostümen, präsentiert "Pasión de Buena Vista" eine einzigartige Bühnenshow. Die Zuschauer erleben pure kubanische Lebensfreude und können die grandiosen Stimmen Kubas auf sich wirken lassen. Preis: 26 Euro, ermäßigt 24 Euro. Infostelle/Buchung: MKC Templin e.V., Prenzlauer Allee 6, 17268 Templin, Tel.: 03987 551063, www.multikulturellescentrum.de.

_____________________________________________
22. Februar, 20 Uhr
Ruppiner Seenland ǀ Fehrbellin ǀ Konferenzsaal Rhinmilch

FKK Karneval 2020
Im FKK Programm 2020 geht es um Jugend und Eltern. Lernen, Lehrer und Quereinsteiger, die Missverständnisse der Generationen, Helikoptereltern, Patchwork-Familien und das Gender-Wirrwarr – diese und mehr Themen rund um Schule und jugendlichem Lifestyle werden präsentiert in einem FKK-typischen Mix aus Satire, Comedy, Show und einfach nur Nonsens. Diese FKK Schule ist vergnüglich, lehrreich, garantiert ohne Elferrat und ohne Büttenreden und damit der etwas andere Karneval. Nicht verzichten müssen die Gäste auf Partystimmung zum Abtanzen und Abfeiern zwischen den Programmpunkten und die After-Show-Party bis in die Nacht. Preis: 14 Euro. Infostelle/Buchung: Konferenzsaal Rhinmilch, Betziner Weg 18, 16833 Fehrbellin, Tel.: 033932 70655, www.fkk-fehrbellin.de.

_____________________________________________
22. – 23. Februar, 19 Uhr
Barnimer Land ǀ Eberswalde ǀ Haus Schwärzetal

Eberswalder Forstfasching
Im Jahr 2020 feiert der Eberswalder Forstfasching bereits seine 53. Saison und präsentiert sich eigenwillig, frech und bunt. Neben den drei Tanzflächen, auf denen den ganzen Abend getanzt wird, kann man die thematisch gestalteten Dekorationen und Installationen bewundern. Während auf der Hauptbühne im Saal eine Liveband spielt, heizen auf den anderen Tanzflächen zwei DJs ein. Durch die Vielfältigkeit der DJs ist für jeden Geschmack etwas dabei. Für das leibliche Wohl sorgt das Team des Haus Schwärzetals und bietet bis in die späten Abendstunden unterschiedliche Snacks an. Preis: Stehplätze: 20,00 Euro, Sitzplätze: 25,00 Euro. Infostelle/Buchung: Haus Schwärzetal, Weinbergstraße 6a, 16225 Eberswalde, Tel.: 0176 96519362, www.eberswalder-forstfasching.de.

_____________________________________________
23. Februar, 11 Uhr
Lausitzer Seenland ǀ Senftenberg ǀ Museum Schloss und Festung Senftenberg

Das künstlerische Gesicht der Lausitz - Schwerpunkt Gerhart Lampa
In einem abwechslungsreichen, dialogischen Rundgang durch die Kunstsammlung Lausitz wird die aktuelle Sonderausstellung vorgestellt. Anhand ausgewählter Werke nähern sich die Besucher dem Künstler Gerhart Lampa und seinem Schaffen. Bei diesem Kunsterlebnis darf auch ein Blick in die ständige Sammlungspräsentation der Kunstsammlung Lausitz nicht fehlen. Hier wird die Vielfalt der künstlerischen Ansätze, das große thematische und stilistische Spektrum der Künstler präsentiert, die immer einen ganz individuellen Bezug zur Region besitzen. Preis: Museumseintritt: 5 Euro, ermäßigt 3,50 Euro, Kinder bis 16 Jahre 1 Euro, Familien 10 Euro. Infostelle/Buchung: Museum Schloss und Festung Senftenberg, Schloßstraße, 01968 Senftenberg, Tel.: 03573 8702400, www.museums-entdecker.de.

_____________________________________________
23. Februar, 13 Uhr
Spreewald ǀ Cottbus ǀ Innenstadt

Zug der fröhlichen Leute 2020
Ab 13:11 Uhr startet Ostdeutschlands größter und fröhlichster Karnevalsumzug mit Fernsehübertragung im RBB in der Cottbuser Innenstadt. Der Umzug führt von der Franz-Mehring-Straße, über den Brandenburger Platz und die Karl-Liebknecht-Straße zum Viehmarkt. Erwartet werden mehr als 3.000 Aktive in etwa 210 Gruppen. Sie werden den Umzug mit rund 110 Fahrzeugen, 8 Kutschen und 16 Pferden bestreiten. Hinzu kommen etwa 10 Spielmannszüge und Kapellen. Infostelle/Buchung: Innenstadt, 03046 Cottbus, www.cmt-cottbus.de.

_____________________________________________
23. Februar, 14.30 Uhr
Havelland ǀ Brandenburg an der Havel ǀ Brandenburger Theater - Puppenbühne

Der kleine Häwelmann
Es ist Nacht. Der kleine Häwelmann kann nicht schlafen. Da kommt er auf den wunderbaren Gedanken, mit seinem Rollbettchen durch das Zimmer zu fahren. Er baut sich ein Segel und bläst hinein. „Mehr, mehr" ruft der kleine Häwelmann und schon geht es kopfüber die Wände entlang und auf dem Mondstrahl zum Schlüsselloch hinaus in die weite Welt und sogar in den Himmel hinein. Eine fantastische Reise beginnt, auf welcher der kleine Häwelmann in Begleitung des Mondes einen selbstgefälligen Hahn, eine fröhliche Katze, eine Eule, eine Maus und tanzende Sterne kennenlernt. Preis: ab 7,10 Euro. Infostelle/Buchung: Brandenburger Theater – Puppenbühne, Grabenstraße 14, 14776 Brandenburg an der Havel, Tel.: 03381 511111, www.brandenburgertheater.de.

_____________________________________________
25. Februar, 19 Uhr
Elbe-Elster-Land ǀ Herzberg ǀ Planetarium 

Wintersterne über Herzberg
Die Venus, die bald im größten Glanz am Abendhimmel erstrahlt, und die Wintersternbilder mit ihren hellen Sternen und ihren schönen Geschichten aus der griechischen Mythologie werden den Besuchern stimmungsvoll und informativ nähergebracht. Infostelle/Buchung: Planetarium Herzberg, Lugstraße 3, 04916 Herzberg, Tel.: 03535 70057, www.herzberger-sternfreunde-ev.de.

_____________________________________________
01. März, 13.30-16 Uhr
Seenland Oder-Spree ǀ Falkenberg Ortsteil Torgelow ǀ ehemaliges Kulturhaus
Winterwanderung im Nadelwald und Schweinesuhle
Die 4,5 Kilometer lange Wanderung beginnt in Torgelow. Vorbei an einem Teich geht es zum Waldrand. Schon bald tauchen die Wanderer in den romantischen Nadelwald ein und genießen das herrliche Grün der Moose. Der Weg führt weiter zur Schweinesuhle. Vorbei am Waldfriedhof erreicht die Gruppe schließlich wieder den Ausgangspunkt. Preis: 3 Euro, ermäßigt 1,50 Euro. Vorteilspreis mit dem Familienpass Brandenburg: Kinder kostenfrei. Infostelle/Buchung: ehemaliges Kulturhaus, 16259 Falkenberg Ortsteil Torgelow, Tel.: 03344 3002881, www.berg-frei.de.

_____________________________________________
28. Februar, 14 Uhr
Prignitz ǀ Lenzen ǀ Burg 

Wildes Geschnatter in weiter Aue – Gefiederte Wintergäste vor dem Heimzug
Der Frühjahrsspaziergang führt entlang der neu geschaffenen Auenwildnis an der Elbe. Vor allem zum Ende des Vogelzuges sind besondere Naturbeobachtungen möglich. Auf dem Weg erfahren Naturfreunde außerdem Spannendes zur Lebensweise und zum Lebensraum der Zugvögel. Preis: 6 Euro, ermäßigt 2 Euro. Infostelle/Buchung: Burg Lenzen, Burgstr. 3, 19309 Lenzen (Elbe), Tel.: 038792 1221, www.burg-lenzen.de.

_____________________________________________
28. Februar, 19.30 Uhr
Lausitzer Seenland ǀ Senftenberg ǀ Museum Schloss und Festung Senftenberg

Nipplejesus
Nick Hornby lässt mit Dave den charmanten und ganz bodenständigen Mann von nebenan erzählen, wie Kunst einen plötzlich gefangen nehmen kann. Die Zuschauer tauchen mit NippleJesus nicht nur in abgehobene Kunstdebatten ein, sondern auch in das alltägliche Leben. Ein Monolog, der zeigt, wie einfach Provokation sein kann, wie schön die Liebe ist und dass nicht alles immer so kommt, wie man es sich wünscht. Preis: 25 Euro. Infostelle/Buchung: Museum Schloss und Festung Senftenberg, Schloßstraße, 01968 Senftenberg, Tel.: 03573 801286, www.theater-senftenberg.de.

_____________________________________________
28. – 29. Februar
Potsdam ǀ Potsdam ǀ Biosphäre Potsdam

Nachts allein im Dschungel
Bewaffnet mit Taschenlampen, Funkgerät und Handy können Gruppen den Dschungel zu entdecken. Während der Veranstaltung erforschen Gäste nachtaktive Tiere und lösen auf dem Weg so manches Rätsel. Fluoreszierende QR-Codes als Wegweiser, der Einsatz eines Nachtsichtgeräts und diverse Geheimverstecke warten auf ihre Entdeckung. Die Veranstaltung verbindet Wissen und Aktion, analoge und digitale Welten und formt aus allen Elementen ein unvergessliches Abenteuer bei dem alle Sinne gefordert sind. Das Event kann von einzelnen Gruppen von maximal 15 Personen gebucht werden. Im Preis enthalten ist ein Getränk zur Begrüßung sowie ein besonderer Snack am Urwaldsee.
Eine Anmeldung ist notwendig. Preis: Je Gruppe 550 Euro. Infostelle/Buchung: Biosphäre Potsdam, Georg-Hermann-Allee 99, 14469 Potsdam, Tel.: 0331 550740, www.biosphaere-potsdam.de.

_____________________________________________
29. Februar, 09-17.30 Uhr
Dahme-Seenland ǀ Königs Wusterhausen ǀ Treffpunkt: Bahnhofsvorplatz

Monatswanderung des Wandervereins Dahme-Seenland: Von Königs Wusterhausen nach Königs Wusterhausen
Die Wanderung kombiniert den Rieselfeld-Anteil der 24h-Paul-Gerhardt-Wanderung ab Königs Wusterhausen und Teile des historischen Landwegs ab Mittenwalde miteinander. Siedlungsgebiet, Heidelandschaft, Wald und Wasser sorgen unterwegs für viel Abwechslung. Die Wanderung endet gegen 17.30 Uhr wieder am Bahnhof Königs Wusterhausen. Infostelle/Buchung: Treffpunkt: Bahnhofsvorplatz Königs Wusterhausen, 15711 Königs Wusterhausen, www.wanderverein-dahme-seenland-e-v.jimdosite.com.

_____________________________________________
29. Februar, 13-14.30 Uhr
Barnimer Land ǀ Eberswalde ǀ Paul-Wunderlich-Haus

Kunstführung im Paul-Wunderlich-Haus
Die ständige Ausstellung zu den Werken von Paul Wunderlich zeigt auf drei Etagen 500 Gemälde, Grafiken, Skulpturen und Objekte. Die Führung ist ausstellungsbegleitend und gibt interessante Einblicke in das Leben und Werk des Künstlers. Zusätzlich können auch wechselnde Sonderausstellungen besichtigt werden. Infostelle/Buchung: Paul-Wunderlich-Haus, Am Markt 1, 16255 Eberswalde, Tel.: 03334 2141255, www.barnim.de.

_____________________________________________
29. Februar, 17 Uhr
Elbe-Elster-Land ǀ Finsterwalde ǀ Das Logenhaus Finsterwalde

10. Finsterwalder Kammermusik Festival
Die Werke des Komponisten Johannes Brahms sind bis heute nicht nur in Norddeutschland fast allgegenwärtig. Das Deutsche Requiem, die Ungarischen Tänze oder seine vier Sinfonien - die Kompositionen von Brahms gehören zum Standardrepertoire aller großen Sinfonieorchester dieser Welt. Seine Kammermusik ist ebenfalls wegweisend und äußerst durchdacht. Wie kaum ein anderer verstand er es, die solistischen Instrumente miteinander zu verweben und einander gegenüber zu stellen. So sind seine kammermusikalischen Werke beispielhaft für die perfekte Balance zwischen Leidenschaft und Disziplin. Seine Werke bilden den roten Faden des zehnten Finsterwalder Kammermusik-Festivals. Zum Auftakt spielt das Weimarer Klavierquartett. Preis: 15 Euro, Schüler und Studenten 7,50 Euro. Infostelle/Buchung: Das Logenhaus Finsterwalde, Kirchhainer Str. 20, 03238 Finsterwalde, Tel.: 03531 783502, www.finsterwalder-kammermusik.de.

_____________________________________________
29. Februar, 18 Uhr
Havelland ǀ Brandenburg an der Havel ǀ Stahlpalast

23. Männerballett Turnier des KCH im Stahlpalast
Seit vielen Jahren ein Dauerbrenner und auch 2020 im Programm: das Männerballett Freundschaftsturnier. Nackte Männerwaden kämpfen um Pokale. Ausgefeilte Choreografien, durchgestylte Kostüme gepaart mit viel Kreativität und einer gehörigen Portion Humor - das sind die Zutaten für ein erfolgreiches Männerballett. Die Zuschauer erwartet Tanzsport vom Feinsten und jede Menge Spaß. Die Männerballette beweisen, dass das Klischee der in rosa Tutu umherspringenden Herren längst überholt ist. Vielmehr geht es um sportliche Hochleistung, ideenreiche Geschichten, glänzende Unterhaltung und eine abwechslungsreiche Show. Preis: 25 Euro. Infostelle/Buchung: Stahlpalast, Magdeburger Landstraße 226, 14770 Brandenburg an der Havel, Tel.: 0151 70163581, www.havelnarren.de.

_____________________________________________
29. Februar – 01. März, 10-17 Uhr
Fläming ǀ Großbeeren OT Diedersdorf ǀ Schloss Diedersdorf

Romantischer Vintagemarkt
Der beliebte Vintagemarkt auf Schloss Diedersdorf ist wieder da - und diesmal gleich an zwei Tagen. Die Gäste können im Kuhstall Altes und Neues bestaunen, darunter auch alte Schränke und Kommoden, Nähzauber, Wollprodukte und liebevolle Dekorationen. Für das leibliche Wohl sorgt die Schlossbäckerei. Preis: Eintritt frei. Infostelle/Buchung: Schloss Diedersdorf, Kirchplatz 5-6, 14979 Großbeeren OT Diedersdorf, Tel.: 03379 35350, www.schlossdiedersdorf.de.

_____________________________________________
01. März, 15-17 Uhr
Ruppiner Seenland ǀ Neuruppin ǀ Kulturhaus

Pinocchio – das Musical
Dem Abenteuer Leben entgegen: Das Theater Liberi schickt in seinem Musical-Highlight „Pinocchio“ die berühmteste Holzpuppe der Welt auf den Weg Richtung Menschlichkeit. Mit perfekt abgestimmten Eigenkompositionen und viel Spannung werden die Zuschauer mit auf eine magische Reise voller fantastischer Momente genommen. Das für seine fantasievollen Familienshows bekannte Theater Liberi präsentiert den Klassiker von Carlo Collodi in einer zeitgemäßen Version: Mit viel Humor bringen bestens ausgebildete Musicaldarsteller die Geschichte von Pinocchio auf die Bühne. Musikalisch erwartet das Publikum eine Achterbahnfahrt quer durch Pop, Rock, Soul und Chanson – abgerundet mit rasanten Choreografien. Das wandelbare Bühnenbild und farbenfrohe Kostüme versetzen das Publikum direkt in Geppettos Werkstatt, in das Puppentheater des Feuerfressers und sogar in das schaurige Seeungeheuer. Preis: ab 18 Euro. Infostelle/Buchung: Kulturhaus, Karl-Marx-Str. 103, 16816 Neuruppin, Tel.: 02345 883570, www.theater-liberi.de.

_____________________________________________
04. März, 16.30 Uhr
Uckermark ǀ Prenzlau ǀ Dominikanerkloster Prenzlau

Lesung zum Frauentag mit Katrin Kaesler: Frauenhimmel = Männerhölle?
„Wir müssen reden“ – ein Satz, den jeder Mann fürchtet. Ticken Frauen und Männer wirklich so unterschiedlich? Dürfen sie das überhaupt noch in Genderzeiten? In den humorvollen Geschichten verschiedener Autoren werden altbekannte Klischees über Frauen und Männer hinterfragt und auf die Schippe genommen. Preis: 3 Euro (nur im Vorverkauf). Infostelle/Buchung: Dominikanerkloster Prenzlau, Uckerwiek 813, 17291 Prenzlau, Tel.: 03984 75274, www.dominikanerkloster-prenzlau.de.




Fortlaufend:
_____________________________________________
Ab 29. Februar
Potsdam ǀ Potsdam ǀ Museum Barberini
29.02.2020 - 01.06.2020

Monet. Orte
Für seine Landschaftsbilder suchte Claude Monet immer wieder die gleichen Orte auf oder fertigte an einer Stelle umfangreiche Serien an. So entstanden auf Reisen zahlreiche Gemälde an der Küste der Normandie, im niederländischen Zaandam oder in London und Venedig. Ihn interessierten nicht pittoreske Sehenswürdigkeiten, sondern Licht- und Wetterphänomene und ihre verschiedenen Auswirkungen auf diese Orte. Auch an seinen Wohnorten wie Paris, Argenteuil, Vétheuil und Giverny gewann er der alltäglichen Umgebung Motive wie Parks, Gärten und Seerosen ab, mit denen er seine Auseinandersetzung mit Licht und Farbe weiter vorantrieb. Öffnungszeiten: Mittwoch – Montag 10-19 Uhr. Preis: 14 Euro, ermäßigt 10 Euro, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei. Infostelle/Buchung: Museum Barberini, Humboldtstraße 5-6, 14467 Potsdam, Tel.: 0331 236014499, www.museum-barberini.com.

_____________________________________________
Bis 09. März
Uckermark ǀ Templin ǀ MKC Templin, Foyer-Galerie
24.01.2020 - 09.03.2020

Aber dann nur als Silhouette - Kuba in Bildern und Texten
Kuba ganz nah, aus der Perspektive eines Kubaners, und doch mit europäischem Blick der Entfernung zu fotografieren, kann das gelingen? Der in Neubrandenburg lebende Künstler und Werbegrafiker Gilberto Pérez Villacampa unternimmt genau diesen Versuch. In seiner Ausstellung "Aber dann nur als Silhouette - Kuba in Bildern und Texten" zeigt Gilberto Pérez Villacampa Aufnahmen eines Landes, das mittlerweile von Hobbyfotografen aus der ganzen Welt "zu Tode" fotografiert wurde. Doch mit den unprätentiösen Bildern des gebürtigen Kubaners wird visuelles Neuland betreten: Die Besucher sehen nicht die bekannten "Kubamotive", sondern Bilder eines Landes, welches nach dem Willen und der Sehnsucht des Fotografen rekonstruiert wurde. Öffnungszeiten: Donnerstag - Montag 14.30-20 Uhr. Preis: Eintritt frei. Infostelle/Buchung: MKC Templin, Foyer-Galerie, Prenzlauer Allee 6, 17268 Templin, Tel.: 03987 551063, www.multikulturellescentrum.de.

_____________________________________________
Bis 29. April
Spreewald ǀ Lübben ǀ Rathausgalerie und Horizontale Galerie
12.02.2020 - 29.04.2020

Panorama
In einer bisher einmaligen Gemeinschaftsschau zeigen 37 Künstler aus dem Landkreis Dahme-Spreewald in der Lübbener Rathausgalerie und in der Horizontalen Galerie im Landratsamt ein "Panorama" ihres Schaffens aus den Bereichen Malerei, Skulptur und Fotografie. Entsprechend groß ist die Bandbreite an künstlerischen Techniken und Herangehensweisen. Bei den Bildenden Künstlern spielen unter anderem Materialien wie Keramik, Stahl, Holz und Beton eine Rolle. Die Fotografen zeigen teils experimentelle Ansätze und bei den Malern und Grafikern gibt es diejenigen, die vor allem ästhetischen Ansprüchen folgen, und diejenigen, die illustrativ an Ideen und Aussagen arbeiten. Für Kinder und Schüler liegen Arbeitsblätter bereit, mit denen sie zur intensiven Wahrnehmung und Auseinandersetzung mit der Kunst angeregt werden. Preis: Eintritt frei. Infostelle/Buchung: Rathausgalerie, Poststraße 5 und Horizontale Galerie, Reutergasse 12, 15907 Lübben, Tel.: 03546 792404, www.luebben-rathaus.de.

_____________________________________________
Bis 30. Juni
Dahme-Seenland ǀ Schulzendorf ǀ Patronatskirche
16.01.2020 - 30.06.2020

Veteranen mit Rinde
Die Ausstellung zeigt Aquarelle der Künstlerin Inka Lumer aus der waldreichen Gemeinde Heidesee. Hauptmotive sind alte Bäume aus den Landkreisen Dahme-Spree, Oder-Spree und Umgebung. Bäume umgeben uns überall. Besonders die alten Exemplare schaffen Atmosphäre an einem Platz, haben eine Aura. Die Dorflinde ist nicht selten der Mittelpunkt einer Siedlung, Handlungsort und Geschichtenerzähler. Bäume sind aber auch der Lebensraum vieler Tiere und Pflanzen. Sie schützen vor der heißen Mittagssonne oder Platzregen und nachts erheben sie sich zu gespenstischen Schatten. Infostelle/Buchung: Patronatskirche, Dorfstraße, 15732 Schulzendorf, Tel.: 033762 40595, www.patronatskirche.de.

_____________________________________________
Bis 05. Juli
Potsdam ǀ Potsdam ǀ Museum Potsdam
08.02.2020 – 05.07.2020

KARL HAGEMEISTER »...das Licht, das ewig wechselt.« Landschaftsmalerei des deutschen Impressionismus
Einem der wichtigsten Künstler, der in der Nähe von Potsdam lebte und zu den Wegbereitern der modernen Landschaftsmalerei in Deutschland zählt, widmet das Potsdam Museum in Kooperation mit dem Museum Georg Schäfer Schweinfurt sowie mit dem Kunstmuseum Ahrenshoop eine retrospektive Ausstellung. Sie präsentiert das künstlerische Lebenswerk des deutschen Impressionisten Karl Hagemeisters. Neben dem Landschaftsmaler Karl Hagemeister werden weitere wichtige Vertreter des deutschen Impressionismus gezeigt, wie Max Liebermann, Walter Leistikow, Lovis Corinth, Philipp Franck, Lesser Ury und Theo von Brockhusen. Neben Ölgemälden, Pastellen und zeichnerischen Arbeiten aus musealen Beständen sowie aus der wertvollen Karl Hagemeister-Kollektion des Potsdam Museums werden vor allem unbekannte Werke aus privaten Kunstsammlungen vorgestellt. Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch, Freitag, 10-17 Uhr, Donnerstag 10-19 Uhr, Samstag, Sonntag, Feiertag 10-18 Uhr. Preis: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro. Infostelle/Buchung: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte, Am Alten Markt 9, 14467 Potsdam, Tel.: 0331 2896868, www.potsdam-museum.de.

_____________________________________________
Bis 11. Dezember
Potsdam ǀ Potsdam ǀ Landtag Brandenburg
30.01.2020 - 11.12.2020

ARBEIT, ARBEIT, ARBEIT – Serien zur sozialistischen Produktion in der DDR
Ob als Motiv in Magazinen oder von Künstlern porträtiert: Darstellungen von Arbeit, von Arbeitern waren bestimmend und allgegenwärtig in der Bildwelt der DDR. So bezeichnete der Kunsthistoriker Henry Schumann die Arbeiterklasse programmatisch als „Auftraggeber, zentrales Thema und Hauptadressat in einem". Die alltagskulturelle Sammlung in Eisenhüttenstadt wie auch der Kunstbestand in Beeskow verfügen über zahlreiche Bildmedien und Kunstwerke, die eben jene Präsenz des arbeitenden Menschen in der visuellen Kultur der DDR eindrücklich belegen. Von besonderem Interesse sind hierbei Werke, die als Serie konzipiert und umgesetzt respektive veröffentlicht wurden. Sie verdichten den Arbeiter zum Typus und zur Heldenfigur, zeigen Arbeitskontexte und wiederholen Losungen zur sozialistischen Produktion schier unendlich. Öffnungszeiten: Montag – Freitag 8-18 Uhr. Preis: Eintritt frei. Infostelle/Buchung: Landtag Brandenburg, Alter Markt 1, 14467 Potsdam, Tel.: 0331 9661256, www.landtag.brandenburg.de.
____________________________________________
Bis 20. Dezember
Havelland ǀ Verschiedene Veranstaltungsorte
15.02.2020 - 20.12.2020

20. Spielzeit der Havelländischen Musikfestspiele
Das einzige Musikfestival der Region, dass im ganzen Kalenderjahr Programm macht, wartet erneut mit handverlesenen Konzerten an den schönsten Spielorten Potsdam-Mittelmarks, des Havellandes und Oberhavel auf. Schlösser und Herrenhäuser, ehrwürdige Kirchen, bezaubernde Gärten und traditionelle Gutshöfe der Mark öffnen ihre Pforten. Ausgesuchte Künstler präsentieren abwechslungsreiche Programme, bei denen die Gäste wundervolle Klänge in wunderschönen Spielstätten musikalisch erleben können. Infostelle/Buchung: Havelländische Musikfestspiele gGmbH, Theodor-Fontane-Str. 10, 14641 Ribbeck, Tel.: 033237 85961, www.havellaendische-musikfestspiele.de.


Angaben ohne Gewähr. Informationen und Texte basieren auf Angaben der Veranstalter in der Veranstaltungsdatenbank www.reiseland-brandenburg.de.


Foto: TMB-Fotoarchiv/Regina Zibell
Burg Lenzen, das Besucher- und Tagungszentrum im Herzen des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe-Brandenburg, liegt erhöht an der brandenburgischen Elbtalaue.

Eingetragen am 12.02.2020 um 17:32 Uhr.
[Anzeige]
GVU GmbH - Großhandel und Vertrieb von Umwelttechnik
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©