ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Politik31.03.2020
Coronavirus Solidari ...
Vermischtes31.03.2020
Wertstoffhof wird fü ...
Vermischtes31.03.2020
LOS - Supermarkt zur ...
Tourismus31.03.2020
Brandenburg für zu H ...
Vermischtes30.03.2020
Nachrichten aus Fran ...
Politik30.03.2020
Weidel: Forderungen ...
Wirtschaft28.03.2020
Hohe Umsatzeinbrüche ...
Vermischtes28.03.2020
Super Idee - Nähen f ...
Vermischtes28.03.2020
LOS-Landkreis kontro ...
Tourismus28.03.2020
Jetzt mitmachen auf ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Vermischtes:
Nachrichten aus Frankfurt (Oder)


- Räume im Stadionbereich nicht verfügbar
- Bündnis „Die Vielfaltsgestalter Frankfurt (Oder)“ trifft sich zu weiteren Planungen am 14. Februar 2020
- Ehrenamtliche Unterstützung für Bibliothek gesucht
- Fünf weitere Figuren des Comicbrunnens erhalten neuen Farbanstrich
- Pfannkuchen zum „Fetten Donnerstag“ am 20. Februar 2020
- Online-Partizipation im „Jahr des Kindes“ noch bis 22. Februar 2020 möglich



Räume im Stadionbereich nicht verfügbar

Der AfD-Stadtverband Frankfurt (Oder) bewirbt derzeit eine Veranstaltung am Donnerstag, 20. Februar 2020 mit dem Titel „Bürgerdialog – Bericht aus dem Landtag“. Als Ort des Geschehens wird das Funktionsgebäude im Stadion der Freundschaft genannt.

Dazu teilt das zuständige Sport- und Schulverwaltungsamt mit, dass sich ein Vertreter des AfD-Stadtverbandes erst heute, am Montag, 10. Februar 2020 (also lange nach Beginn der öffentlichen Bekanntgabe) gemeldet habe, um eine Vereinbarung zur Nutzung der Räume zu schließen. Ihm wurde mitgeteilt, dass der intensive Trainingsbetrieb mit Kindern und Jugendlichen am geplanten Veranstaltungstag so wie stets an Donnerstagen die gewünschte Nutzung der Räume unmöglich macht.

Die Räume im Funktionsgebäude des Stadions der Freundschaft stehen für Zwecke der AfD Frankfurt (Oder) an diesem Tage also nicht zur Verfügung.

Die Stadtverwaltung Frankfurt (Oder) bittet alle künftigen temporären Nutzer ihrer Räumlichkeiten darauf zu achten, vor der Bewerbung von Veranstaltungsorten, die Verfügbarkeit zu klären.
---------------------------------------------------------------------------------
Bündnis „Die Vielfaltsgestalter Frankfurt (Oder)“ trifft sich zu weiteren Planungen am 14. Februar 2020

Die Kerngruppe des Bündnisses „Die Vielfaltsgestalter Frankfurt (Oder)“ lädt am Freitag, 14. Februar 2020 zum nächsten öffentlichen Treffen der Partnerinnen und Partner ein. Gastgeber und gleichfalls Partner im Bündnis ist das Institut für innovative Mikroelektronik (IHP).

Im barrierefreien Erdgeschoss werden sich die Vielfaltsgestalterinnen und Vielfaltsgestalter von 9.00 bis 13.00 Uhr treffen, um zum aktuellen Stand der Arbeit am Bündnis informiert zu werden und gemeinsam nächste Aktivitäten zu planen. Zielsetzung ist es, sich in einem Themenkarussell mit konkreten Vorhaben zu beschäftigen und gleichzeitig inhaltliche Schwerpunkte für das aktuelle Jahr festzulegen. Ferner soll das Treffen Interessierte befähigen, sich ein Bild zum Bündnis und dessen Möglichkeiten zu machen. Zudem wird es eine kleine Ausstellung zur bereits existierenden „Frankfurter Erklärung für ein Zusammenleben in Vielfalt“ geben.

„Unser Frankfurt ist bunt und vielfältig! Alter, Geschlecht, sexuelle Orientierung, Weltanschauung, Fähigkeiten, Herkunft, Religion, Sprache oder auch Hobby und Lieblingsessen: Niemand gleicht dem anderen“, sagt Anne Hesse, Gleichstellungsbeauftragte im IHP, „Und bei all unseren Unterschieden haben wir doch viele Gemeinsamkeiten, die es zu entdecken gilt.“

Die Kommune Frankfurt (Oder) ist im Dezember 2018 in das Programm „Vielfaltsgestalter – Lokale Bündnisse für Zusammenhalt in Vielfalt“ der Robert Bosch Stiftung aufgenommen worden. Oberbürgermeister René Wilke hat die Schirmherrschaft inne.

Bundesweit fördert die Stiftung sechs lokale Bündnisse, die Vielfalt als Chance begreifen und das Zusammenleben in einer vielfältigen Gesellschaft konstruktiv gestalten wollen. In Frankfurt (Oder) haben sich dafür Akteure aus Zivilgesellschaft, Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Kultur zusammengeschlossen, darunter die RAA Frankfurt (Oder), Vielfalt statt Einfalt e. V., die Stiftung SPI und die Integrationsbeauftragte der Stadt.

Weitere finanzielle Unterstützung erfolgt durch die Open Society Initiative for Europe (OSIFE). Durchgeführt wird das Programm von der gsub – Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung mbH.

Detaillierte Informationen zum Thema bieten die Websites www.vielfaltsgestalter-ffo.de sowie www.stiftung-spi.de/projekte/vielfaltsgestalter/.
----------------------------------------------------------------------------------
Ehrenamtliche Unterstützung für Bibliothek gesucht

Die Stadt- und Regionalbibliothek Frankfurt (Oder) wendet sich mit einem breiten Angebot an Kinder, Jugendliche sowie Erwachsene und ist mehr als ein Ort zum Lesen und Ausleihen von Büchern.

Das Freiwilligenzentrum lädt Ehrenamtliche und Interessierte am Montag, 24. Februar 2020, um 16.00 Uhr zu einem Besuch in die Bibliothek, Bischofstraße 17 ein. Die Kolleginnen und Kollegen um Uwe Jung, seit Januar 2020 neuer Leiter der Einrichtung, stellen Möglichkeiten und Visionen vor, die ehrenamtliches Engagement mit den Aufgaben der Bibliothek vereinbaren.

Um die Veranstaltung gut planen zu können, wird bis Donnerstag, 20. Februar 2020 um eine Anmeldung im Freiwilligenzentrum gebeten: telefonisch unter 0335 5654141 oder per E-Mail an freiwilligenzentrum-frankfurt-oder@caritas-brandenburg.de.
----------------------------------------------------------------------------------
Fünf weitere Figuren des Comicbrunnens erhalten neuen Farbanstrich

Am heutigen Dienstag, 11. Februar 2020 holte der Künstler Michael Fischer-Art fünf weitere der insgesamt acht Figuren des Comicbrunnens „Der Osten soll leuchten“ ab, um sie anschließend in seinem Atelier sowohl technisch als auch farblich wieder instand zu setzen. Unterstützt wurde er bei der Demontage von der Firma Klebe, die für die Technik des Brunnens verantwortlich ist.

Bereits im vergangenen Jahr erhielten die Sonnengreiferin und ehemals rote Hand einen neuen Farbanstrich. Diese Arbeiten schlossen außerdem die Ausbesserung des Materials und den Einsatz eines kalk- und chlorbeständigeren Lacks ein. Parallel dazu wurden die Schlauchanschlüsse im Inneren der Figuren erneuert. Im letzten Winter wurden zudem zwei der drei Pumpen generalüberholt, die dritte Pumpe und Teile der Steuertechnik mussten komplett ausgetauscht werden.

Kulturbüro sucht helfende Hände zur Reinigung der Figuren

Außerdem demonstrierte der Künstler die Reinigung der Figuren. Mit einer Zitrone entfernte Fischer-Art Kalkrückstände und brachte den grellen Farbanstrich wieder zum Vorschein. Eine regelmäßige Reinigung in den Wintermonaten ist notwendig, um Material und Farbe langfristig zu erhalten.

In diesem Jahr möchte das Kulturbüro an den verblieben zwei kleineren Figuren die Reinigung mit einer Zitrone und lauwarmem Wasser erproben und sucht dafür Helferinnen und Helfer. Interessierte können sich bis zum 28. Februar 2020 bei Magdalena Scherer, Sachbearbeiterin für Bildende Kunst, melden (T. 0335 55378335, E-Mail: Magdalena.Scherer@kultur-ffo.de). Die Reinigungsaktion soll in der zweiten Märzwoche erfolgen.

Noch in diesem Jahr soll ein Patenschaftsprogramm für die Pflege der Kunst im öffentlichen Raum beginnen. Dabei können Bürgerinnen und Bürger der Stadt, aber auch Vereine und Unternehmen das Kulturbüro bei der regelmäßigen Zustandserfassung und einfachen Pflege der zahlreichen Kunstwerke unterstützen. Wer eine Patenschaft übernehmen möchte, kann sich bereits jetzt an Magdalena Scherer wenden.

Foto: Copyrights M. Scherer
----------------------------------------------------------------------------------
Pfannkuchen zum „Fetten Donnerstag“ am 20. Februar 2020

Am Donnerstag, 20. Februar 2020 verteilt Słubices Bürgermeister Mariusz Olejniczak gemeinsam mit Europadezernentin Milena Manns Pfannkuchen an die Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste der Doppelstadt.

Auftakt ist um 12.00 Uhr auf dem Słubicer Platz der Freundschaft/Plac Przyjaźni. In Frankfurt (Oder) gibt es Pfannkuchen in der Deutsch-Polnischen Tourist Information im Bolfrashaus, um diese Tradition auch auf deutscher Seite bekannter zu machen.

Warum werden in Polen 40 Tage vor Ostern Pfannkuchen gegessen? Der Brauch des „Fetten Donnerstages“ wird am letzten Donnerstag in der Faschingszeit gefeiert und läutet den Höhepunkt des Karnevals ein. Denn ab Aschermittwoch in der darauffolgenden Woche beginnt die 40-tägige Fastenzeit bis Ostern.

Der „Fette Donnerstag“ wird in diesem Jahr bereits das dritte Mal in der Doppelstadt gefeiert.
----------------------------------------------------------------------------------
Frankfurter Eltern sind gefragt

Online-Partizipation im „Jahr des Kindes“ noch bis 22. Februar 2020 möglich

Im Rahmen des Runden Tisches „Zukunfts- und Bildungschancen für Kinder – Aktiv gegen Kinderarmut in der Stadt Frankfurt (Oder)“ wurde eine Eltern-Onlinebefragung entwickelt, deren Durchführung im Zeitraum vom 25. Januar bis zum 22. Februar 2020 erfolgt.

Im Mittelpunkt der Befragung stehen die familienrelevanten Angebote der Stadt: Wie gestaltet sich der Status quo? Welche Bedarfe gibt es? An welchen Stellen gilt es, Reserven auszuschöpfen?

Die Befragung ist Teil einer aktiven Bürgerbeteiligung, die im Frankfurter „Jahr des Kindes“ einen Schwerpunkt auf Familienfreundlichkeit und Chancengleichheit legt.

Interessierte Eltern werden den Informationsstand am Mittwoch, 19. Februar 2020 von 12.00 bis 17.00 Uhr, ab 16.15 Uhr in Anwesenheit des Oberbürgermeisters René Wilke, im Oderturm finden. Sie können vor Ort via Tablets an der Onlinebefragung teilnehmen und sich über die Frankfurter Kindercharta informieren.

Bis zum 10. Februar 2020 haben sich bereits etwa 300 Frankfurter Eltern an der Onlinebefragung beteiligt.

Kinder im Alter ab 9 Jahren haben an diesem Tag ebenfalls die Möglichkeit, direkt an der Kinderbefragung teilzunehmen, welche parallel im Zeitraum vom 5. Februar bis zum 28. Februar 2020 stattfindet.

Eingetragen am 10.02.2020 um 17:24 Uhr.
[Anzeige]
Buchwald GmbH - Erd- und Deichbau
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©