ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Politik21.07.2019
Springer: Politik ve ...
Kultur19.07.2019
Die Doppelstadt Fran ...
Politik19.07.2019
Das Prinzip Merkel: ...
Politik19.07.2019
Statement des Bürger ...
Vermischtes19.07.2019
Maxim-Gorki-Straße a ...
Tourismus19.07.2019
TMB: Presse-News Jul ...
Politik18.07.2019
Frauke Petry: Abgeor ...
Ratgeber18.07.2019
Gratis zum Schulstar ...
Vermischtes18.07.2019
Jetzt um den Existen ...
Politik18.07.2019
LOS - Kandidaten für ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Kultur:
Happy Birthday – 1 Jahr Musikmuseum

Samstag, 25. Mai 2019, 19.00 Uhr
Burg Beeskow, Musikmuseum
Eintritt: 12,00 € / erm. 10,00 €
Happy Birthday – 1 Jahr Musikmuseum


Mit verschiedenen Konzerten und Veranstaltungen stellt der Förderverein Musikmuseum Beeskow e.V., neben den regelmäßigen Führungen, die Instrumente des Musikmuseums Beeskow vor. Dabei wird der Zuhörer auf eine Reise durch die wundervolle, aber fast vergessene Welt, der selbstspielenden Musikinstrumente mitgenommen.

Am Samstag, dem 25. Mai 2019, 19 Uhr feiert das Musikmuseum mit einem Wandelkonzert sein 1 jährigen Geburtstag auf der Burg. Neben dem umfangreichen Repertoire der mechanischen Musikinstrumente und im Zusammenspiel von Hannes Zerbe (Piano), Jürgen Kupke (Klarinette) und Jörg Huke (Posaune) wird Live-Musik im gesamten Alten Amt erklingen. Zur Seite steht den Musikern der Spezialist für diese Apparaturen Wolfgang Haas. Nach dem sehr erfolgreichen Konzert „Jazz meets Musik von der Rolle“ im Januar diesen Jahres verspricht der Abend noch mehr Vergnügen und gute Unterhaltung.

Die Kollektion umfasst Instrumente aus der Blütezeit der industriell hergestellten mechanischen Musikinstrumente zwischen 1850 und 1930. Schwerpunkte bilden das Orchestrion, selbstspielende Klaviere und Reproduktionsklaviere der Firmen Welte und Hupfeld. Die Sammlung bietet einen Überblick über alle Instrumententypen der europäischen und US-amerikanischen Produktion. Die Speicherung von Musik aller Genres auf unterschiedlichen Medien (Stiftwalzen, Lochscheiben, perforierte Papierrollen) macht deren Bearbeitung und Interpretation jederzeit reproduzierbar. Die unterschiedlichen mechanischen und pneumatischen Steuerungs- und Regelungssysteme faszinieren nicht nur Musikliebhaber und Technikbegeisterte. Im letzten Jahr besuchten insgesamt rund 4300 Gäste das Museum auf der Burg.

Die Veranstaltung im Musikmuseum und im Konzertsaal der Burg Beeskow beginnt um 19.00 Uhr. Karten zum Preis von 12,00 € /erm. 10,00 € (Schüler, Azubis, Studenten, Schwerbeschädigte) sind an der Abendkasse oder telefonisch unter 03366-352727 erhältlich.

Foto: eb

Eingetragen am 16.05.2019 um 18:48 Uhr.
[Anzeige]
Fritz und Renate Grabau Stiftung
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©