ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Politik18.10.2018
Alice Weidel: „Bestr ...
Vermischtes18.10.2018
20 Jahre Notfallseel ...
Vermischtes18.10.2018
Vorbereitungen für N ...
Vermischtes18.10.2018
Über 100 Besucher na ...
Vermischtes17.10.2018
Eisenhüttenstadt: Ba ...
Vermischtes17.10.2018
Über 300 Kinder bei ...
Vermischtes17.10.2018
Abfischen am Dorches ...
Kultur17.10.2018
Swing, Jazz und Dixi ...
Kultur17.10.2018
Die Erdorgel oder Wu ...
Kultur17.10.2018
Buchpremiere „Zauber ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Sport:
Titel „Eliteschule des Sports“ zum 20. Mal erfolgreich verteidigt

SpkOS (pm). Die Sportschule in Frankfurt (Oder) hat den Titel „Eliteschule des Sports“ erneut erfolgreich verteidigt. Die freudige Nachricht überbrachte heute vormittag der Direktor der Direktion Ost der Sparkasse Oder-Spree, Gil Pönitzsch,

Die mit dem Titel „Eliteschule des Sports“ verbundene Förderung i. H. v. 7.000 Euro wurde zu diesem Termin symbolisch übergeben. Die Mittel sind zweckgebunden u. a. für die „Verbesserung der sportlichen Rahmenbedingungen, insbesondere zur Durchführung von Trainings- und Wettkampfmaßnahmen einschließlich der Mobilität“ einzusetzen.

Die Fördermittel nahmen der Leiter des Olympiastützpunktes Brandenburg, Wilfried Lausch, und der Leiter der Sportschule Frankfurt (Oder), Jens Herrmann, entgegen.

Der Termin wurde zugleich genutzt, um den erfolgreichen Nachwuchs-Gewichtheber Jon Luke Mau (19) mit dem Titel

„Eliteschüler des Sports 2017“

auszuzeichnen.

Jon Luke Mau ist ein junger Nachwuchsathlet in der Gewichtsklasse bis 62 kg, der in diesem Jahr an der Eliteschule des Sports in Frankfurt (Oder) sein Abitur ablegen wird. Sein Trainer ist Detlef Blasche. Seine größten Erfolge sind bisher der 3. Platz bei der diesjährigen Jugend-Weltmeisterschaft in Tokyo/Japan und ein 3. Platz bei der Jugend-Europameisterschaft in Tirana/Albanien, ebenfalls erkämpft in diesem Jahr. Sein Heimatverein ist der TSV Blau-Weiß Schwedt 65 e. V.

Wie Jens Herrmann feststellt: „…verteidigte unsere Einrichtung bereits das 20. Mal in Folge den Titel „Eliteschule des Sports“, den der Deutsche Olympische Sportbund nach strengen Kriterien seit 1998 vergibt“ (siehe auch: http://www.dosb.de/de/eliteschule-des-sports/).

Auch Wilfried Lausch bedankte sich bei der Sparkasse für die überbrachten Fördermittel, die inzwischen einen Gesamtumfang von 223.900,00 Euro erreicht haben.


Die Sportschule Frankfurt (Oder) ist eine von 43 „Eliteschulen des Sports“ in Deutschland, zu denen zirka 108 Haupt-, Real- und Gesamtschulen sowie Gymnasien gehören. 29 Eliteschulen sind auf Sommersportarten fokussiert, 7 auf Wintersportarten. Weitere 7 setzen übergreifende Schwerpunkte. Über 11.500 Talente erhalten darüber die Möglichkeit, schulische Bildung und sportliche Ausbildung zu verbinden. In den Jahren 1998 bis 2015 wurden insgesamt 5,1 Mio. Euro für die Förderung der Eliteschulen bereitgestellt. Allein für das Jahr 2017 betrug die Fördersumme 300.000,00 Euro.

Die Unterstützung der Sportschule in Frankfurt (Oder) ist Teil eines umfangreichen Förderkonzeptes der Deutschen Sparkassenorganisation. Die Sparkassen-Finanz-gruppe unterstützt die Eliteschulen des Sports seit 1997, also bereits seit Gründung dieses bundesdeutschen Fördersystems. Damit sind die Sparkassen die ersten Olympiapartner, die sich nicht nur für die aktuelle Olympiamannschaft engagieren, sondern systematisch auch zur Entwicklung und zum Aufbau zukünftiger Teams beitragen.

Eingetragen am 14.03.2018 um 19:59 Uhr.
[Anzeige]
Gasthaus - Dorfkrug-Kerkwitz
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©