ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Vermischtes15.08.2018
Baufortschritt an de ...
Vermischtes15.08.2018
Wildschweinschäden a ...
Tourismus15.08.2018
Veranstaltungstipps ...
Kultur15.08.2018
Buchvorstellung auf ...
Vermischtes15.08.2018
Sparkassen in Schöne ...
Kultur15.08.2018
Das Regionalmuseum ö ...
Ratgeber14.08.2018
19. Stadtfest: Verke ...
Sport14.08.2018
Erfrischende Schachp ...
Sport14.08.2018
Rad-Scharmützel geht ...
Politik14.08.2018
BER – 1. fraktionsüb ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Sport:
Über die Toppen geflaggt



Eisenhüttenstadt (han). Über die Toppen geflaggt wird in der Seefahrt immer dann, wenn besondere Ereignisse anstehen. Das war am Samstag im Milenzhafen der Fall, wo die Skipper des Motoryachtclubs Eisenhüttenstadt (MYCEH) ihre Liegeplätze haben und oft zu ihrem „Überseedomizil“ nach Müllrose pendeln.
Sie feierten mit einem Tag der offenen Tür den 55. Geburtstag ihres Clubs und genossen die herbstlichen Sonnenstrahlen bei kleinen Ausfahrten und bei Führungen der Besucher über das Gelände oder eine Einladung zu einem kleinen Törn auf den Oder-Spree-Kanal. Beim Blick über die Yachten an den Liegeplätzen kommt ein Leuchten in die Augen von Peter Burkhardt, den stellvertretenden Vereinsvorsitzenden, denn die Liegeplätze sind alle besetzt: „Dennoch freuen wir uns, wenn wir Gäste empfangen können, sei es über Land, um mit uns Geburtstag zu feiern oder über den Wasserweg als Gastlieger. Da ist natürlich immer ein Plätzchen frei.“ Ein Plätzchen haben auch die Angler gefunden, denen eine kleine Halle vermietet wurde und die es sich nicht nehmen ließen Fischspezialitäten, wie Räucheraal und Forellen anzubieten. Für Steven Schulz und Danny Redlich eine gute Gelegenheit, um mit den Besuchern ins Fachsimpeln zu kommen. Während der ehrenamtliche Hafenmeister Joachim König für den reibungslosen materiell-technischen Ablauf zum Geburtstag sorgt, sind Michael und Mandy Reh und Töchterchen Katharina mit der Knotenbahn beschäftigt. Voller Stolz zeigt Katharina, dass auch sie schon Ahnung von Knoten hat und schlingt einen formvollendeten Achtknoten. Es ist kein Wunder, sind sie doch oft gemeinsam auf den Wasserstraßen rings um Eisenhüttenstadt unterwegs und laufen auch an diesem Tag über die Toppen geflaggt aus. Geburtstag feiern ganz in Familie, das war auch das Motto am Abend, dann allerdings in der großen Skipperfamilie des MYCEH.

Fotos: han

Eingetragen am 18.09.2017 um 17:09 Uhr.
[Anzeige]
GVU GmbH - Großhandel und Vertrieb von Umwelttechnik
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©