ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Vermischtes20.04.2018
Informationen zu kün ...
Vermischtes19.04.2018
Tag der Städtebauför ...
Vermischtes19.04.2018
LOS - Gespräch in de ...
Politik19.04.2018
Weidel/Gauland: Wir ...
Politik19.04.2018
Die Regierung will 1 ...
Vermischtes18.04.2018
LOS - 21. Brandenbur ...
Kultur18.04.2018
Musikschullehrer im ...
Politik18.04.2018
Veranstaltungstipps ...
Vermischtes17.04.2018
LOS - Ehrenamtliche ...
Vermischtes17.04.2018
Kitas mit tollen Not ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Vermischtes:
Unendliche Geschichte einer Überflutung

Neuzelle (han). Beate Lindner aus der Kumroer Straße hoffte nach 18 Jahren endlich auf Besserung des baulichen Zustandes der Straße der Niederschlagsableitung und sah sich auf der Gemeindevertretersitzung in dieser Woche in Steinsdorf getäuscht. Wieder einmal waren für die Straßensanierung dringend benötigte Mittel aus dem Haushalt verschwunden. Von notwendigen Fördermitteln war seitens der verwaltenden die Rede und anderes mehr. Klare Aussagen gab es für die Frau nicht, die auf Hilfe hoffte, zumindest dahingehend, dass das Regenwasser nicht mehr an ihr Haus schwappt, durch ihr Grundstück fließt und nicht kleine Dünen vor ihrem Haus schafft. Der Sickerschacht steht sowieso ständig voll Wasser. „Ja, das läuft nicht mal mehr a. Da ist bestimmt alles zugesetzt“, meint sie leicht frustriert beim Blick durchs Gitterrost. „1999 sind wir hier eingezogen und 2000 gab es erste Gespräche mit Hans-Georg Köhler, aber bis heute gab es nur leichte Verbesserungen. Denn vor unserem Haus hat die Straße ihre tiefste Stelle und damit sammeln sich hier nicht nur Wasser und Sand sondern auch all der andere Müll, den Regenwasser so mitbringen kann. Und genau hier wollen wir, dass endlich etwas getan wird. Die Straßensanierung mit Kanalisation ist überfällig“, fasst sie Beate Lindner ihre Forderung nach Änderung des Zustandes zusammen und bringt damit auch ihr Unverständnis für das Aussitzen des Problems zum Ausdruck. „Unser Haus weißt Risse auf, da die durchnässte Straße schwere Fahrzeuge nicht mehr richtig trägt, über das Grundstück zieht sich eine Abflussrinne und vor dem Garagentour liegen Sandsäcke Griff bereit“, schildert sie die Dinge, die sie am meisten, neben dem schon genannten, stören.

Foto: han

Eingetragen am 17.03.2018 um 06:15 Uhr.
[Anzeige]
Druckhaus Frankfurt GmbH
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©