ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Vermischtes20.04.2018
Informationen zu kün ...
Vermischtes19.04.2018
Tag der Städtebauför ...
Vermischtes19.04.2018
LOS - Gespräch in de ...
Politik19.04.2018
Weidel/Gauland: Wir ...
Politik19.04.2018
Die Regierung will 1 ...
Vermischtes18.04.2018
LOS - 21. Brandenbur ...
Kultur18.04.2018
Musikschullehrer im ...
Politik18.04.2018
Veranstaltungstipps ...
Vermischtes17.04.2018
LOS - Ehrenamtliche ...
Vermischtes17.04.2018
Kitas mit tollen Not ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Kultur:
Weihnachtstreffen in der City


Eisenhüttenstadt (han). Mittlerweile gehört das Turmblasen in der Lindenallee zu den festen Heiligabendritualen der Stahlstädter. Selbst wenn das Wetter nicht mitspielt sind Familien mit ihren Gästen, Verwandten und Freunden auf den Beinen und pilgern in die City. Die einen, um ganz entspannt Musik zu hören und sich in dem rund einstündigen Konzert vom Balkon in Feststimmung versetzen zu lassen und leise mitzusingen, die anderen, um sich bei Glühwein und Punsch oder Bier zu treffen und zu unterhalten. Der Heiligabend hat eben viele Facetten und unterliegt einer ganz besonderen, eigentlich gar nicht zu beschreibenden Stimmung. Die muss man in Eisenhüttenstadt ganz einfach erlebt haben. Hinzu kommt der Blick von der Lindenallee zum weithin sichtbaren Weihnachtsbaum auf dem Hochofen und gerade in solchen Momenten denken viele Familien an ihre Angehörigen, die auch in der heiligen Nacht ihrer Arbeit im Stahlwerk nachgehen.
Und so war es auch am vergangenen Sonntag, als pünktlich um 16 Uhr die ersten Töne der Eisenhüttenstädter Turmbläser erklangen und alle die Augen auf den festlich geschmückten Hochhausbalkon in der Lindenallee richteten. Für rund eine Stunde verwandelte sich die Einkaufsmeile in einen riesigen Freiluftkonzertsaal mit einem ganz besonderen Flair. Hunderte kamen und genossen diesen alljährlichen Höhepunkt vor der Bescherung, einige schon zum 39. Mal. Denn alles begann 1978 als Uli Boehm und sein Freund Wolfgang Galle ganz spontan und aus lauter Spaß Weihnachtslieder auf dem Balkon spielten und das großen Anklang bei den Passanten in der Lindenallee fand. Das ganze wurde zur Tradition und entwickelte sich immer mehr zu einem kleinen Volksfest vor dem Festabend.
Mit bekannten Weihnachtsmelodien begeisterten Chris Görlitz aus Vogelsang, Bruno Walter und Arno Märker aus Eisenhüttenstadt, Ralf und Toni Schiller aus Coschen und Heiko Reichmuth aus Fürstenwalde ihre Zuhörer unten auf der Straße. „Das ist auch für uns immer der jährliche Höhepunkt als Musiker, vor allem, wenn wir sehen, welche Resonanz dieses Weihnachtskonzert hervorruft“, erzählt Chris Görlitz während er mit einem Lächeln auf dem Gesicht verfolgt, wie sich die Lindenallee und insbesondere der Platz vor dem Hochhaus mit erwartungsfrohen Menschen füllt.

Fotos: han

Eingetragen am 27.12.2017 um 06:13 Uhr.
[Anzeige]
Fischerei Schneider Handelsbetrieb
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©