ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Polizeiberichte16.12.2017
Neue Sicherheitspart ...
Politik16.12.2017
Großer Zuspruch für ...
Tourismus14.12.2017
Tipps für die Weihna ...
Wirtschaft14.12.2017
Thomas Schröter als ...
Vermischtes13.12.2017
Verhandlungen erfolg ...
Wirtschaft13.12.2017
Frankfurt (Oder) pun ...
Tourismus13.12.2017
Weihnachtsstimmung i ...
Politik13.12.2017
Zum Zinsentscheid de ...
Kultur13.12.2017
LOS - Neue Finanzier ...
Kultur12.12.2017
EWE Klassik tour – K ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Vermischtes:
Run auf den Handwerkerhof





Eisenhüttenstadt (han). Wenn es gesellschaftliche Großereignisse in der Stahlstadt gibt, dann muss am Samstag kurz nach 18 Uhr eins stattgefunden haben. So jedenfalls sah es aus, als im Anschluss an das Lichterfest in der Lindenallee nicht nur der EKO-Traditionsspielmannszug und der Lampionumzug der Kinder vorm neuen Geschäftssitz der Eisenhüttenstädter Gebäudewirtschaft (Gewi) ankamen. Der Run auf das Eingangsportal zum Gewi-Sitz glich einer Völkerwanderung. „Als Hauptvermieter in der Lindenallee und als Unterstützer des Lichterfestes hatten wir an eine kleine Anschlussveranstaltung gedacht, aber nicht an so ein Interesse“, meinte Geschäftsführer Oliver Funke etwas irritiert im Vorbeigehen, bevor er in den Massen untertauchte und noch irgendwas von Fortsetzung murmelte. Am Tor stauten sich derweil Neugierige, Spielmannszug und der heraus wollende „Gegenverkehr“ und trotzdem war zu hören: „Das ist einfach nur schön!“ Denn wer den Weg zur Bratwurst, zum Glühwein oder zum Stand der 12. Klassen des Albert-Schweitzer-Gymnasiums gefunden hatte, konnte sich wirklich entspannten Gesprächen mit Freunden zuwenden. Auch die Schüler waren begeistert, schienen doch die Verkäufe so gut zu laufen, dass die große Abifete 2018 durchführbar zu werden scheint, denn genau dafür hatten sie sich in dieses Getümmel gestürzt, Plätzchen und Kuchen gebacken, Schmalzstullen geschmiert und als musikalisches Trio die Besucher des Handwerkerhofes begeistert. Begeistert und entspannt wirkten auch die Gäste und das muss wohl ein Geheimnis der Weihnachtszeit sein.

Fotos: han

Eingetragen am 04.12.2017 um 05:10 Uhr.
[Anzeige]
Atlas-Baum, Ihr Baumdienstleister
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©