ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Politik17.11.2017
Welche Zukunft für d ...
Ratgeber17.11.2017
Aktuelle Ausgabe von ...
Vermischtes16.11.2017
Oberbürgermeister lo ...
Ratgeber16.11.2017
Mobil bis ins Alter: ...
Vermischtes16.11.2017
Gesamtsperrung der L ...
Kultur16.11.2017
Burg Beeskow: Kinder ...
Kultur16.11.2017
Kunstinstallation No ...
Vermischtes15.11.2017
Verträge für Entwick ...
Politik15.11.2017
„Frankfurt (Oder) is ...
Ratgeber15.11.2017
Sturmschadenbeseitig ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Polizeiberichte:
Karnickeldiebstahl in Beeskow

Einbruch in PKW – Frankfurt (Oder)
Am Dienstagnachmittag (22.11.2011, gegen 16.15 Uhr) wurde der Polizei ein Einbruch in der Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Straße gemeldet.
Ein Passant ging die Straße entlang und hörte plötzlich ein lautes Klirren aus Richtung der geparkten PKW. Er sah sich nach der Quelle des Geräusches um und sah kurze Zeit später einen Unbekannten (dunkel gekleideter Mann) in Richtung Stadtbrücke weglaufen. Der Zeuge konnte erkennen, dass der Flüchtende einen Gegenstand in der Hand hielt, um was es sich handelte, konnte er jedoch nicht erkennen. Er rief die Polizei.
Wenig später fanden die Polizisten einen PKW Citroen mit einer zerschlagenen Scheibe. Offensichtlich hatte der Unbekannte sie zerschlagen und dann etwas aus dem Fond herausgenommen. Da der Besitzer während der Tatortarbeit nicht erreicht werden konnte, konnte nicht festgestellt werden, was der Dieb mitgenommen hatte.
Die Suche nach dem geflüchteten Mann verlief ergebnislos. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Ford Mondeo gestohlen – Eisenhüttenstadt
Gestern Abend (22.11.2011, gegen 20.30 Uhr) wurde der Polizei der Diebstahl eines Ford Mondeos vom Parkplatz des City-Centers gemeldet.
Der Fahrer hatte den Wagen gegen Mittag nahe der Apotheke geparkt. Als er einige Stunden später zu dem Parkplatz zurückkam, war der Mondeo weg. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung nach dem blauen Ford (mit SPN-Kennzeichen) ein.
Der Wert des Wagens wurde auf etwa 6.000,- € geschätzt, die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Karnickeldiebstahl in Beeskow
Gestern (22.11.2011) wurde der Polizei der Diebstahl mehrerer Kaninchen aus einem Stall Im Luch gemeldet.
Der Besitzer hatte die Tiere in seinem Garten in der Gartenanlage Im Luch gehalten. Der Stall stand in einem verschlossenen Schuppen. Unbekannte Diebe kamen offensichtlich zu dem Schuppen, brachen ihn auf und stahlen insgesamt fünf Kaninchen.
Der materielle Schaden wurde auf etwa 150,- € geschätzt, die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Einbruch in Werkstatt – Beeskow
In den gestrigen Morgenstunden (22.11.2011) wurde der Polizei ein Einbruch in die Werkstatt eines Kindergartens im Kiefernweg gemeldet.
Unbekannte Diebe hatten in der zurückliegenden Nacht die Tür zu der Werkstatt aufgehebelt und sich dann in dem Raum „umgesehen“. Bei einer ersten Überprüfung wurde festgestellt, dass die Diebe einen Kompressor, zwei Winkelschleifer, eine Bohrmaschine, eine Kapp- und Gehrsäge, einen Bandschleifer und andere Werkzeuge mitgenommen haben.
Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 2.500,- € geschätzt, die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern noch an.

Einbruch in Einfamilienhaus – Schöneiche
Am Dienstagnachmittag (22.11.2011) wurde der Polizei ein Einbruch in ein Wohnhaus in der Straße Hohes Feld gemeldet.
Die Bewohner des Hauses hielten sich bis etwa 15.45 Uhr außerhalb auf, als sie nach Hause kamen, bemerkten sie den Einbruch. Die Diebe hatten eines der Fenster zerschlagen und waren dann in das Haus eingedrungen. Im Innern durchwühlten sie das Inventar und stahlen schließlich zwei Laptops und einen Tablet-PC.
Der materielle Schaden wurde auf mindestens 4.000,- € geschätzt, die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Fahrradfahrer gestürzt – Erkner
Gestern (22.11.2011, gegen 15.00 Uhr) wurde der Polizei ein Verkehrsunfall am Kreisverkehr Fürstenwalder Straße gemeldet.
Kurz zuvor befuhr ein 47-Jähriger mit seinem PKW Ford den Kreisverkehr, er wollte in die Fürstenwalder Straße einbiegen. Zur gleichen Zeit befuhr ein 32-Jähriger mit seinem Fahrrad den Kreisverkehr, er wollte die Fürstenwalder Straße überqueren. Der Fordfahrer übersah den Radler und befuhr die Einmündung, der Fahrradfahrer schätzte die Situation richtig ein und bremste stark ab. Durch die Vollbremsung verlor der 32-Jährige das Gleichgewicht und stürzte, infolge des Sturzes erlitt er leichte Verletzungen.
Der Fordfahrer hielt an und leistete Erste Hilfe, der Fahrradfahrer lehnte eine weitere medizinische Behandlung ab.

Einbruchsversuch scheiterte – Fürstenwalde
In den heutigen Vormittagsstunden (23.11.2011) wurde der Polizei ein Einbruchsversuch in ein Einfamilienhaus in der Rudolf-Breitscheid-Straße gemeldet.
Unbekannte Diebe kamen offensichtlich in der zurückliegenden Nacht zu dem Haus. Sie brachen die Veranda des Hauses auf und machten sich dann an einer verschlossenen Zwischentür zu schaffen. Es gelang den Unbekannten nicht, die Zwischentür zu öffnen, daher verließen sie den Tatort „unverrichteter Dinge“.
Der Schaden an den Türen wurde auf etwa 500,- € geschätzt, die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Fahrradfahrer gesucht – Fürstenwalde
Am Dienstagnachmittag (22.11.2011) meldete ein 34-Jähriger einen Verkehrsunfall im Polizeirevier.
Gegen 15.30 Uhr fuhr der 34-Jährige mit seinem PKW Nissan aus den Mühlenbrücken auf die Wassergasse. Beim Abbiegen übersah er nach eigenen Angaben einen von rechts kommenden Fahrradfahrer, der auf dem Gehweg fuhr. Der Nissan streifte das Hinterrad des Fahrrades im Vorbeifahren, der 34-Jährige konnte jedoch auf Grund der Verkehrssituation nicht anhalten, er setzte die Fahrt. Ob der Fahrradfahrer gestürzt ist bzw. sich verletzt hat, ist nicht bekannt.
Die Polizei bittet den Fahrradfahrer, sich schnellstmöglich zu melden, um die Dokumentation des Verkehrsunfalls komplett zu machen und mögliche Rechtsansprüche (beider Verkehrsteilnehmer) regeln zu können. Der Fahrradfahrer bzw. andere Zeugen sollten sich schnellstmöglich bei der Fürstenwalder Polizei (Tel.: 03361/5680) melden.

Eingetragen am 23.11.2011 um 15:36 Uhr.
[Anzeige]
SGB Ingenieur- und Stahlbau GmbH
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©